Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Asus: M8x und VivoTab Note 8 Tablets in der Mache

Die Anleitung des VivoTab Note 8 ist bereits vor der Ankündigung des Tablets erhältlich (Bild: Asus)
Die Anleitung des VivoTab Note 8 ist bereits vor der Ankündigung des Tablets erhältlich (Bild: Asus)
Asus arbeitet an dem Android-Tablet M8x und am Windows-Tablet VivoTab Note 8. Beide Tablets sind acht Zoll groß und arbeiten mit einem Atom-Quadcore-Prozessor.
Andreas Müller,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Asus veröffentlichte auf seiner amerikanischen Website die Bedienungsanleitung des Windows-Tablets VivoTab Note 8 (wir berichteten) noch vor der offiziellen Ankündigung. Laut bisherigen Leaks wird das Tablet einen IPS-Bildschirm mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln bieten. Für die Leistung sind ein Intel Atom Z3740 Quadcore-Prozessor und 2 GB RAM zuständig. Kunden können zwischen 32 GB und 64 GB interner Speicher wählen. Auch ein microSD-Speicherkartenanschluss wird geboten – allerdings kein HDMI-Ausgang. Eine Besonderheit im Vergleich zur Konkurrenz soll die Unterstützung des Wacom-Digitizers werden. Ein Stift soll auch schon dabei sein. Der Preis von 300 US-Dollar entspricht in etwa dem der Konkurrenz-Produkte wie das Toshiba Encore und das Dell Venue 8 Pro (siehe Test).

Ferner hat ein Asus-Tablet den AnTuTu-Benchmark durchlaufen, das den Arbeitstitel „M8x“ trägt. Es handelt sich um ein Tablet mit Android 4.2.2. Die technischen Daten beschreiben ein acht Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln, 2 GB RAM und eine 5-MP-Hauptkamera. Auch der Atom Z3740 verrichtet in jenem Tablet sein Werk. Die beiden Tablets scheinen sich also sehr ähnlich zu sein. Den Atom-Quadcore-Prozessor findet man gewöhnlich nicht in Android-Tablets. Die Auflösung ist für diese aber nicht mehr zeitgemäß. Andererseits braucht nicht jeder Full HD, wenn dafür der Preis stimmen sollte. Vielleicht erfahren wir auf der CES mehr über die beiden Tablets.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-01 > Asus: M8x und VivoTab Note 8 Tablets in der Mache
Autor: Andreas Müller,  3.01.2014 (Update:  3.01.2014)