Notebookcheck

CES 2014 | Asus Transformer Book Duet TD300, Zenfones und Padphone mini

Asus bringt Transformer Book Duet TD300, Zenfones und Padphone mini
Asus bringt Transformer Book Duet TD300, Zenfones und Padphone mini
Der Preis ist heiß: Asus präsentiert ein komplettes Lineup neuer Smartphones im Preisbereich von 99 bis 199 USD, ein "Quad-Mode" Notebook sowie das Padphone mini und das Padphone X.

Das einstige Wettrüsten bei Megahertz und Gigabyte, abgelöst durch Cores bei Prozessoren und Grafikchips, scheint nun in Einsatz-Modi seine Fortsetzung zu finden. Asus Chairman Jonney Shih ließ es sich nicht nehmen, höchstpersönlich der Welt das weltweit erste "Quad-mode, Dual-OS Laptop und Tablet" vorzustellen. Beim  Asus Transformer Book Duet TD300 handelt es sich um ein Detachable aus der Transformer-Book-Familie, basierend auf Intels aktueller Haswell-Plattform, das sowohl Windows als auch Android OS beherbergt. Notebook- und Tablet-Mode mal zwei (Win und Android) macht folglich vier verschiedene mögliche Anwendungszenarien. Der Wechsel zwischen den Betriebssystemen dauert dabei rund 4 Sekunden und erfolgt On-the-fly per Tastendruck.

Die weiteren Eckdaten des TD300: 13-inch FHD-Touch-Display (1920x1080), Windows 8.1, up to Intel 4th gen Core i7 CPUs. Spannend allerdings vor allem der Preis: bereits ab 599 USD wird das TD300 zu erwerben sein.

Schwerpunkt der Vorstellung war zweifelsohne die Smartphone-Sparte. Kein Wunder, hatte im speziellen auch Asus in der Vergangenheit mit  den rückläufigen Verkaufszahlen bei Notebooks zu kämpfen. Unter der Brand "Zenphone" wirft Asus eine Reihe an Smartphones mit Intel-CPUs im Niedrigpreisseqment auf den Markt. Das Zenphone 4 (4-Zoll, Intel Z2520 CPU, 115g) stellt die Einstiegsvariante dar, und soll bereits ab 99 USD zu haben sein. Mit einigen Features aufpoliert (Toucheingabe mit Handschuhen, höherwertiges Kamera-Modul mit Bildstabilisator und "Low-light-Mode") wirbt dasZenphone 5 (5-Zoll IPS 1280x720, Intel Z2580 CPU) um Kunden, zu einem immer noch attraktiven Preis von 149 USD. Weiter geht es mit dem Zenphone 6 (6-Zoll HD, Intel Z2580 CPU), dessen Kameramodul 13 Megapixel bietet, ebenso den Low-light-Mode unterstützt und zudem auch eine Eingabe mit normalen Stiften ermöglichen soll. Preis: 199 USD.

Zenphone 4
Zenphone 4
Zenphone 5
Zenphone 5
Zenphone 6
Zenphone 6

Zuwachs bekommt auch die Padfone-Familie. Das Padfone mini ist ein 4-Zoll Smartphone mit Intel Atom Z2560 Prozessor (8 GB Speicher, bis zu 64 GB per Micro SD, dual SIM) welches an ein zugehöriges 7-Zoll Tablet angedockt wird und so die möglichen Einsatzszenarien eines Smartphones erweitern soll. Preis: ab 249 USD, abhängig von der Ausstattung. Asus' Padfone X kommt einen Tick größer daher (5-Zoll) und passt in den Schacht eines zugehörigen 9-Zoll-Tablets. Das Fonepad X basiert im Gegensatz zu einem kleinen Bruder auf einer nicht näher erläuterten Qualcomm CPU.

Nicht nur im Hardware-Bereich will Asus in Zukunft Akzente setzen. Mit ZenUI bringt Asus ein für eigene Smartphones vorbehaltenes User-Interface, das etwa die optische Individualisierung der Menüoberflächen ermöglicht, aber auch spezielle Applikationen für Kamera, Kalender, Social usw. beinhaltet.

Padfone mini
Padfone mini
Padfone X
Padfone X

Quelle(n)

Asus

eigene

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-01 > Asus Transformer Book Duet TD300, Zenfones und Padphone mini
Autor: J. Simon Leitner,  7.01.2014 (Update:  7.01.2014)
J. Simon Leitner
J. Simon Leitner - Founder, Editorial Director
Nach meinem Studium an der TU-Wien widmete ich mich als Mitbegründer vollends dem Projekt Notebookcheck. Seit Commodore C64 und Atari 1040 ST sind Computer fester Bestandteil meiner täglichen Aktivitäten. Neben neuen Technologien, im speziellen Elektromobilität, gehört mein Interesse auch der Architektur und Bautechnik.