Notebookcheck

Asus: Optimistisch in die Tablet-Zukunft

Asus sieht optimistisch in die Tablet-Zukunft und will neben einem weiteren Transformer-Tablet auch seine avisierten Verkaufsziele von 2 Millionen Tablets erreichen.

Asus' Chairman Jonney Shih hat der Forbes in einem Gespräch verraten, dass der Asus Eee Pad Transformer TF101 in den kommenden Monaten Gesellschaft durch ein weiteres „Transformer“-Tablet erhält. Zu Details wollte Shih zwar nichts sagen, wies aber darauf hin, dass Asus noch vor Jahresende mehrere neue Tablets in den Handel bringen wird.

Weiterhin ist für Shih das Tablet Asus Transformer das derzeit populärste Android-Tablet auf den Markt. So sind laut Acers Chairman davon letzten Monat 300.000 und 400.000 Transformer diesen Monat ausgeliefert worden. Asus kann somit durchaus noch seine für 2011 avisierten 2 Millionen Tablet-PCs schaffen, so ein weiterer, hochrangiger Asus-Manager.

Asus hält sein „Transformer“-Konzept für eine Erfolgsstory. Das 10 Zoll Eee Pad Slider und das 7“-Tablet Eee Pad MeMo 3D sollen in den kommenden Monaten weiter die Kassen bei Asus klingeln lassen. Laut Asus USA soll der Slider Ende August oder Anfang September auf den Markt kommen, für den MeMo steht noch kein Termin fest.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-08 > Asus: Optimistisch in die Tablet-Zukunft
Autor: Ronald Tiefenthäler,  1.08.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.