Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autel EVO Nano und Lite: DJI-Killer auch mit 6K-Kamera heben in Deutschland ab

Autel EVO Nano und Lite: Neue Drohnen in mehreren Varianten
Autel EVO Nano und Lite: Neue Drohnen in mehreren Varianten
Die Autel EVO Nano und die EVO Lite sind zwei DJI-Alternativen. Nun sind Informationen zum Preis und der Verfügbarkeit der beiden Drohnen bekannt geworden.
Silvio Werner,

Autel nimmt mit den beiden Drohnen EVO Nano und Evo Lite den Konkurrenten DJI ins Visier, wobei nun auch die Verfügbarkeit in Deutschland gegeben ist. Beide Modelle sollten demnach ab sofort auch hierzulande zu kaufen sein. Der US-Preis wurde offenbar zumindest von einigen Händlern schlicht in Euro übernommen.

Bei der Autel EVO Nano handelt es sich um eine besonders kompakte und leichte Drohne. Konkret bringt das System unter 250 Gramm auf die Waage, was insbesondere Auswirkungen auf die rechtliche Einordnung hat und den Betrieb der Drohne generell vereinfacht.

Herstellerangaben zufolge sind die EVO Nano-Modelle die ersten und einzigen Drohne ihrer Größe, die mit einem fortschrittlichen System zur Hindernisvermeidung ausgestattet sind. Die Akkulaufzeit wird auf bis zu 28 Minuten beziffert. Für gute Aufnahmen soll der 0,8-Zoll große CMOS-Sensor sorgen, der Fotos mit einer Auflösung von 50 Megapixeln aufnehmen kann. 4K-Videos können mit einer Bildwiederholfrequenz von 30 Bildern in der Sekunde aufgezeichnet werden.

Die Autel EVO Lite ist deutlich größer und schwerer und bringt ganze 820 Gramm auf die Waage. Besonders betont der Hersteller die lange Flugzeit, welche bei bis zu 40 Minuten liegen soll. Die Navigation kann wie üblich via GPS erfolgen. Die Kamera des Systems kann je nach Modellvariante auch Videos mit einer Auflösung von 5.472 x 3.076 Pixeln aufnehmen, wobei die Reduktion der Auflösung auf 4K dann eine Bildwiederholfrequenz von 60 statt 30 Bildern in der Sekunde ermöglicht.

Einem Medienbericht zufolge wird die Evo Nano in der Standard-Variante aktuell für 649 Euro angeboten, für die Modellvariante Evo Nano+ Standard werden mindestens 799 Euro fällig. Die Evo Lite Standard wird für 1.149 Euro offeriert, für die Variante mit der Möglichkeit zur Aufnahme von 6K-Material werden 1.149 Euro aufgerufen.

Die DJI Mini 2 Fly More Combo bei Amazon kaufen (Affiliate-Link)

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 4640 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > Autel EVO Nano und Lite: DJI-Killer auch mit 6K-Kamera heben in Deutschland ab
Autor: Silvio Werner, 20.01.2022 (Update: 20.01.2022)