Notebookcheck

Compal: Mehr Notebooks im zweiten Halbjahr

Auftragshersteller Compal rechnet damit, in der 2. Jahreshälfte von 2013 etwas mehr Notebooks als im 1. Halbjahr diesen Jahres ausliefern zu können. Das Plus beim Liefervolumen für Laptops in Q3/2013 soll aber unter 10 Prozent bleiben.

Auf einer Aktionärsversammlung hat der taiwanische Auftragshersteller Compal seine Einschätzungen für das weltweite Liefervolumen im 2. Halbjahr 2013 bei den Notebooks bekannt gegeben. Compals Firmenchef Ray Chen rechnet im Geschäftssegment der Laptops mit einem leichten Auftragsplus für den Rest des Jahres. H2/2013 soll 55 Prozent des gesamten Jahresliefervolumens bei den Notebooks ausmachen.

Im 3. Quartal 2013 soll das weltweite Liefervolumen für Notebooks bei Compal deutlich steigen, allerdings die 10-Prozent-Marke nicht erreichen, sagte Chen auf der Versammlung. Für das Gesamtjahr 2013 kalkuliert Compal mit einem weltweiten Liefervolumen von insgesamt 52 Millionen Geräten. Davon sollen rund 70 Prozent auf Notebooks entfallen. 18 Prozent sind Tablets, für All-in-One (AIO) PCs und LCD-TVs rechnet Compal mit 12 Prozent.

Um seine Produktivität zu erhöhen, legt Compal in China 5 Fabriken auf 3 Produktionsanlagen mit zentralem Auslieferungslager zusammen. Ob davon beispielsweise auch das Anfang des Jahres angekündigte 300 Million schwere Joint Venture Lienpal (Hefei) Ltd. zwischen Compal und Lenovo betroffen ist, geht aus dem Bericht nicht hervor. Lienpal soll rund 43 Prozent des gesamten Auftragsvolumens für Notebooks von Lenovo abwickeln.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-06 > Compal: Mehr Notebooks im zweiten Halbjahr
Autor: Ronald Tiefenthäler, 24.06.2013 (Update: 24.06.2013)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.