Notebookcheck Logo

DeepDeck: Makropad mit RGB-Beleuchtung, OLED, Drehreglern, WiFi und Bluetooth ist umfangreich konfigurierbar

DeepDeck: Makropad mit WiFi und Bluetooth
DeepDeck: Makropad mit WiFi und Bluetooth
Das DeepDeck ist ein neues Makropad, welches sich vielfältig konfigurieren lassen soll und dank der drahtlosen Anbindung auch eine flexible Nutzung verspricht. Neben den mechanischen Tasten sind auch zwei Drehregler verbaut, mit welchem sich etwa die Lautstärke steuern lässt.

Tastaturen besitzen in Bezug auf die Zahl der verschiedenen Tasten zahlreiche Eingabemöglichkeiten, allerdings mangelt es den meisten Tastaturen an analogen Eingabemöglichkeiten. Solche sind etwa sinnvoll, um die Lautstärke oder auch bei Bildbearbeitungen die Sättigung schnell und fein einstellen zu können.

Mit dem DeepDeck wird aktuell im Rahmen einer Crowd Supply-Kampagne ein Makropad finanziert, welches sich durch seine Vielseitigkeit und auch einfache Programmierung auszeichnen soll. Das DeepDeck ist dabei mit 16 mechanischen Tasten ausgestattet, welche sich problemlos auswechseln lassen dürften. Dazu ist jede Taste RGB-beleuchtet. An der Oberseite stehen zusätzlich zwei Drehregler zur Verfügung, welche sich auch drücken lassen. Die Drehregler sind ebenfalls RGB-beleuchtet.

Zwischen den beiden Drehreglern ist ein OLED-Bildschirm mit einer Auflösung von 64 x 128 Pixeln zu finden, welches zur Anzeige verschiedener Parameter oder auch zur Navigation durch Menüstrukturen genutzt werden kann. Tatsächlich soll sich das DeepDeck extrem vielfältig einsetzen lassen - was durch den durch das ESP32-Modul abgedeckten WiFi- und Bluetooth-Support unterstützt wird.

Herstellerangaben zufolge soll das DeepDeck mit jeder Dritthersteller-API zusammenarbeiten können. Darüber hinaus soll auch die Kompatibilität zu IFTTT gegeben sein, dann könnte das DeepDeck auch als Steuerzentrale für das Smart Home genutzt werden. Die Programmierung der Tasten und von Makros ist auch über ein webbasiertes Interface möglich. Die Versorgung mit elektrischer Energie kann auch über einen Akku realisiert werden.

Im Rahmen der Crowdfunding-Kampagne ist das DeepDeck als Maker Kit ohne Switches, Tasten und OLED-Display zu einem Preis von 49 Dollar erhältlich. Für das DeepDeck komplett zusammengebaut werden 75 Dollar verlangt, dazu kommen Versandkosten von 15 Dollar. Die Auslieferung soll im März erfolgen - potenzielle Unterstützer sollten sich über die finanziellen Risiken der Unterstützung von Crowdfunding-Kampagnen bewusst sein.

Mögliche Alternative: Das Yctze Makro-Pad bei Amazon kaufen (Affiliate-Link)

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-08 > DeepDeck: Makropad mit RGB-Beleuchtung, OLED, Drehreglern, WiFi und Bluetooth ist umfangreich konfigurierbar
Autor: Silvio Werner,  8.10.2022 (Update:  8.10.2022)