Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die Louis Vuitton Tambour Horizon Light Up Smartwatch besitzt 24 RGB-LEDs und einen Snapdragon Wear 4100

Die Louis Vuitton Tambour Horizon erhält ein Update mit einem deutlich moderneren Design. (Bild: Louis Vuitton)
Die Louis Vuitton Tambour Horizon erhält ein Update mit einem deutlich moderneren Design. (Bild: Louis Vuitton)
Louis Vuitton hat eine neue Tambour Horizon Smartwatch vorgestellt, die 24 RGB-LEDs rund um das stark gekrümmte Saphirglas anordnet, um einen ungewöhnlichen Look zu ermöglichen. Die Hardware erhält diverse Upgrades, von Google Wear OS verabschiedet sich das Unternehmen aber.
Hannes Brecher,

Die Louis Vuitton Tambour Horizon erhielt zuletzt Anfang 2019 ein Upgrade, nach fast drei Jahren hat der Spezialist für Luxus-Modeartikel nun eine brandneue Version der High-End-Smartwatch vorgestellt. Damit auch niemand die extrem teure Smartwatch mit einem günstigeren Konkurrenten verwechselt setzt Louis Vuitton auf ein ungewöhnliches Design – die Front besteht aus Saphirglas, das zu den Seiten hin stark abgerundet wird.

In diese abgerundeten Kanten verbaut der Hersteller 24 RGB-LEDs, welche die für Louis Vuitton typischen Symbole ausleuchten. Die Farben werden an das Zifferblatt angepasst. Die Smartwatch wird mit acht animierten und vom Nutzer anpassbaren Zifferblättern ausgeliefert, Software-Updates sollen die Auswahl in Zukunft erweitern, um den Look der Smartwatch der Saison anzupassen – der Hersteller plant etwa spezielle Zifferblätter für Weihnachten oder auch für den Valentinstag.

Durch einen Qualcomm Snapdragon Wear 4100 bietet die Uhr deutlich mehr Leistung als ihr Vorgänger, dazu gibts 1 GB RAM und 8 GB Flash-Speicher. Auf Google Wear OS verzichtet Louis Vuitton aber zugunsten eines eigens entwickelten Betriebssystems. Die Smartwatch ist mit iPhones, mit Android-Smartphones und auch mit Huawei-Smartphones auf Basis von HarmonyOS kompatibel. 

Das runde AMOLED-Display besitzt eine Diagonale von 1,2 Zoll und eine Auflösung von 390 x 390 Pixel, im Gegensatz zum Vorgängermodell unterstützt die neue Tambour Horizon ein Always-on-Display. Die Uhr ist bis zu einer Tiefe von 30 Metern wasserdicht, sodass sie sich auch zum Schwimmen eignen soll. Die Smartwatch besitzt einen NFC-Chip zum mobilen Bezahlen und einen Herzfrequenzsensor, auf fortschrittlichere Sensoren wie etwa einen Blutdruck- oder einen SpO2-Sensor verzichtet die Luxus-Smartwatch. Der Akku hält laut Hersteller einen Tag.

Preise und Verfügbarkeit

Die Louis Vuitton Tambour Horizon Light Up wird ab 7. Januar 2022 ausgeliefert. Die Preise wurden noch nicht genannt, ähnlich wie die Vorgängermodelle dürfte die Smartwatch aber je nach Variante zwischen 2.500 und 3.000 Euro kosten. Die Uhr ist wahlweise in glänzendem Silber, in Mattschwarz oder in mattem Braun erhältlich, das 44 mm große Gehäuse besteht in jedem Fall aus Edelstahl.

Quelle(n)

Louis Vuitton, via Wearable

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 8619 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-12 > Die Louis Vuitton Tambour Horizon Light Up Smartwatch besitzt 24 RGB-LEDs und einen Snapdragon Wear 4100
Autor: Hannes Brecher,  9.12.2021 (Update:  9.12.2021)