Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Erste Xiaomi Redmi Note 11-Serie Phones bekräftigen auf Geekbench ihr Innenleben

Die Xiaomi Redmi Note 11-Serie zeigt sich nun auch erstmals in der Benchmark-Datenbank Geekbench und zwar mit MediaTek Dimensity 920-SoC.
Die Xiaomi Redmi Note 11-Serie zeigt sich nun auch erstmals in der Benchmark-Datenbank Geekbench und zwar mit MediaTek Dimensity 920-SoC.
Nachdem Xiaomi seine kommenden Redmi-Midranger der Redmi Note 11-Serie gerade wie Flaggschiffe mit 120 Watt Fast-Charging bewirbt und auch bereits einige andere Pro-Features wie hochwertige AMOLED-Displays bestätigt hat, tauchen einige erste Modelle nun auch bereits in der Benchmark-Datenbank von Geekbench auf.
Alexander Fagot,

In dieser Woche, konkret am Donnerstag dem 28. Oktober, geht die Redmi Note 11-Serie in China in den Verkauf, erste Testgeräte sind aber bereits jetzt im Umlauf, was natürlich auch bedeutet, dass die neuen Midrang-Handys von Xiaomi auch bereits in den ersten Benchmark-Datenbanken auftauchen, etwa bei Geekbench. Der Geekbench-Browser listet bereits zwei Modelle der Serie, eines hört auf die Modellnummer Xiaomi 21091116UC und den Codenamen pissarropro, das andere wird als Xiaomi 21091116C und pissarro bezeichnet. 

Aktuell ist noch nicht bewiesen, welche Modelle der Redmi Note 11-Serie sich hinter diesen Bezeichnungen verstecken, gemunkelt wird aktuell von der spanischen XiaomiUI-Community dass sich hinter ersterem möglicherweise das Redmi Note 11 Pro+ und hinter letzterem das Redmi Note 11 Pro verbergen, die Webseite MySmartprice denkt dagegen eher an Redmi Note 11 Pro und das reguläre Redmi Note 11. In jedem Fall stecken in beiden offenbar der MediaTek Dimensity 920, hier mit maximal 2,5 Ghz getaktet und mit Mali-G68-GPU an Bord.

Die teils dramatisch unterschiedlichen Benchmarkwerte sollte man noch nicht überbewerten, da es sich wohl noch um frühe Software-Versionen handelt, eventuell war auch ein Stromsparmodus aktiv. Die aktuellen Hinweise von Geekbench bekräftigten einen umfassenden Leak zur neuen Redmi Note 11-Reihe zumindest teilweise, der bereits einen Dimensity 920-SoC im Redmi Note 11 Pro vermuten ließ. Bereits offiziell von Xiaomi bestätigt sind ein hochwertiges AMOLED-Display, 120 Watt schnelles Fast-Charging und einige Daten zum Gehäuse. Auch zu Farb- und Speicheroptionen wurde bereits ein wenig bestätigt.

Quelle(n)

Geekbench (1, 2) via MySmartPrice

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 8340 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-10 > Erste Xiaomi Redmi Note 11-Serie Phones bekräftigen auf Geekbench ihr Innenleben
Autor: Alexander Fagot, 25.10.2021 (Update: 25.10.2021)