Notebookcheck

Flotte Speicher: UFC 3.0 soll bis zu 2,4 GByte/s erreichen

Flotte Speicherkarten: UFC 3.0 soll bis zu 2,4 GByte/s erreichen Bild: JEDEC
Flotte Speicherkarten: UFC 3.0 soll bis zu 2,4 GByte/s erreichen Bild: JEDEC
Ab 2018 sollen UFS-Speicher Geschwindigkeiten von bis zu 2,4 GByte in der Sekunde erreichen - und damit weiter in die Leistungsklasse schneller PCIe-SSDs vorstoßen.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Mit UFS steht seit 2011 ein Standard für leistungsfähige feste und wechselbare Speichermedien zur Verfügung, der insbesondere den steigenden Anforderungen von Mobilgeräten gerecht werden soll. Die Version 2.0/2.1 unterstützt theoretisch bis zu 1,2 GByte/s schnelle Datenübertragungen, wodurch sich keine Performance-Einschränkungen etwa bei Anwendungen auf Tablets mehr ergeben dürften.

Mit UFS 3.0 soll die maximal mögliche Datenübertragungsrate auf 2,4 GByte/s anwachsen, wodurch zumindest bei sequenziellen Übertragungen die Performance an schnelle PCIe-SSDs aufschließen könnte. Der Standard soll im ersten Quartal 2018 veröffentlicht werden, ein erster Controller soll sich bereits in der Entwicklung befinden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-09 > Flotte Speicher: UFC 3.0 soll bis zu 2,4 GByte/s erreichen
Autor: Silvio Werner,  8.09.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.