Notebookcheck

Forschung: Neue Technologie verbessert Kapazität und Ladezeit bei Akkus

Zehnfach längere Akkulaufzeit bei nur einem Zehntel der Ladezeit - der Traum vieler Nutzer wenn mal wieder keine Steckdose in Sicht ist oder das Ladegerät zu Hause vergessen wurde.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Ein Team von Entwicklern der Northwestern University im US-Bundesstaat  Illinois hat eine neuartige Elektrode für wiederaufladbare Lithium-Ionen Batterien entwickelt. Diese ermöglicht im Vergleich zu herkömmlichen Akkus eine bis zu zehnmal höhere Kapazität sowie eine zehnmal schnellere Ladezeit

Harold H. Kung, Professor für Chemical and Biological Engineering, spricht darüberhinaus von einer längeren Lebensdauer der Akkus. So sind diese auch nach 150 Ladungen noch fünfmal so leistungsfähig wie heute auf dem Markt befindliche Lithium-Ionen Akkus. 

Als Einsatzorte sind neben Handys und MP3-Playern auch Elektroautos gedacht. Doch auch Tablets und Ultrabooks, bei denen der Platz für Akkus bauartbedingt beschränkt ist, dürften von der neuen Technologie profitieren. 

Bisher hat man sich auf die Weiterentwicklung der Anode beschränkt, durch zukünftig geplante Veränderungen an der Kathode soll der Wirkungsgrad der Batterien noch weiter verbessert werden.

Nach Aussage der Forscher könnte die neue Akkugeneration in drei bis fünf Jahren marktreif sein.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-11 > Forschung: Neue Technologie verbessert Kapazität und Ladezeit bei Akkus
Autor: Christian Haberzettl, 16.11.2011 (Update:  9.07.2012)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.