Notebookcheck

IFA 2015 | Gigaset ME im Vorfeld der IFA gelauncht

Gigaset hat im Vorfeld der Internationalen Funkausstellung in Berlin direkt drei hochwertige Smartphones vorgestellt, welche mit einer starken Ausstattung daherkommen und auch in puncto Verarbeitung sowie Preis überzeugen können.

Das günstigste der drei Geräte von Gigaset stellt das ME Pure dar. Es besitzt ein 5 Zoll großes Display mit Full HD-Auflösung. Die Rückseite ist aus Aluminium gefertigt und die Front wird von Corning Gorilla Glas 4 geschützt. An der Front kommt eine 8 MP auf der Rückseite eine 13 MP Kamera zum Einsatz. Angetrieben wird das Smartphone von einem Snapdragon 615 mit 2 GB RAM. Android 5.1 Lollipop findet auf dem 16 GB großen Flashspeicher Platz und kann mittels MicroSD-Karte um bis zu 128 GB erweitert werden. Neben LTE Cat. 4 werden auch alle modernen WLAN-Standards (a/b/g/n/ac) unterstützt. Mit 140 Gramm und 7,8 Millimetern Bauhöhe ist das ME Pure zwar angenehm schlank, besitzt mit 3.320 mAh aber einen vergleichsweise großen Akku. Der Preis ist mit 349 Euro angemessen.

Das Gigaset ME und das ME Pro unterscheiden sich kaum voneinander. Im Vergleich zum ME Pure ist auch hier die Rückseite mit Glas geschützt und der Rahmen ist aus Edelstahl gefertigt und ein stärkerer SoC (Snapdragon 810) integriert. Ersteres erhöht zwar das Gewicht beträchtlich, sieht aber klasse aus. Vor allem die geschlossene Glasfront weiß zu gefallen. Auch bei den Schnittstellen wurde diese Smartphones noch ein wenig aufgebohrt. So gibt es LTE Cat. 6 und einen Infrarot-Sender dazu. Außerdem sind 3 GB RAM und 32 GB ROM an Bord. Während das ME 5 Zoll groß ist, besitzt das ME Pro ein 5,5 Zoll Display. Außerdem unterscheiden sich beide Modelle anhand der integrierten Hauptkameramodule. Während das ME mit einem 16 MP (f/2.0) Sucher aufwarten kann, bietet das Pro eine 20 MP Knipse (f/2.2). Beide Geräte sind 7,7 Millimeter dick, das ME bringt 160 und das ME Pro satte 195 Gramm auf die Waage. Auch bei der Akkukapazität gibt es nochmal Unterschiede: Das ME besitzt einen 3.000 mAh starken Energiespeicher und das ME Pro kann auf üppige 4.000 mAh zurückgreifen. Als Preis nannte Gigaset 469 beziehungsweise 549 Euro.

Uns hat vor allem das Gigaset ME Pro trotz des hohen Gewichts besonders gut gefallen. Vor allem die Verarbeitung weiß zu überzeugen und auch die übrigen technischen Details zeigen eine Liebe fürs Detail. Wir freuen uns schon die Geräte genauer testen zu können.

Gigaset ME Pure
Gigaset ME Pure
Gigaset ME
Gigaset ME
Gigaset ME Pro
Gigaset ME Pro

Quelle

eigene

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-09 > Gigaset ME im Vorfeld der IFA gelauncht
Autor: Daniel Schmidt,  2.09.2015 (Update:  2.09.2015)
Daniel Schmidt
Daniel Schmidt - Managing Editor Mobile - @Tellheim
Bereits als kleiner Zwerg fesselte mich mein Commodore 16 und entfachte meinen Enthusiasmus für Computer. Mit meinem ersten Modem surfte ich im Btx und später auch im World Wide Web. Die neuesten Techniktrends haben mich von jeher gefesselt und das gilt vor allem auch für mobile Geräte, wie Smartphones und Tablets. Für Notebookcheck bin ich seit 2013 am Ball und freue mich auf die Neuerungen, die noch kommen und wir für Sie auf Herz und Nieren testen werden.