Notebookcheck

IFA 2015 | Bitkom rechnet mit Umsatzplus für Smartphones, Tablets und Wearables

IFA 2015 | Bitkom rechnet mit Umsatzplus für Smartphones, Tablets und Wearables
IFA 2015 | Bitkom rechnet mit Umsatzplus für Smartphones, Tablets und Wearables
Pünktlich zum Auftakt der IFA 2015 gibt auch der Digitalverband Bitkom seine Prognosen für die Bereiche Unterhaltungselektronik, Smartphones, Tablets und Wearables bekannt. Smartphones und Wearables sind die Spitzenreiter.

Wie wir berichteten, hatte IDC jüngst seine Einschätzungen für die Marktbereiche Personal Computer (PC), Tablets und 2-in-1 sowie Wearables veröffentlicht. Anlässlich der IFA 2015 in Berlin gab jetzt der Digitalverband Bitkom seine Prognosen für die Marktsegmente Smartphones, Tablets und Wearables auf Basis aktueller Ergebnisse der Marktforschungsunternehmen EITO und GfK ab.

Demnach rechnet der Bitkom für die klassische Unterhaltungselektronik, zu der beispielsweise Audiogeräte, Digitalkameras, Spielkonsolen, Blue ray- und DVD-Player sowie TV-Geräte zählen, mit einem Umsatzrückgang um 3,8 Prozent auf 9,78 Milliarden Euro. Mit 25,56 Millionen verkauften Geräten (+ 4,7 %) und einem Umsatzwachstum von 7,3 Prozent auf 9,1 Milliarden Euro sollen Smartphones hingegen 2015 einen neuen Verkaufsrekord aufstellen.

Anders als IDC sieht der Bitkom für Tablet Computer in diesem Jahr ein leichtes Umsatzwachstum um 1,7 Prozent auf 2,09 Milliarden Euro. Der Absatz steigt demnach um 4,2 % auf 7,74 Millionen verkaufte Geräte. Bei den Wearables erwartet der Bitkom einen Boom für Smartwatches. Der Absatz soll hier um 348 % auf 645000 Smartwatches steigen. Der Umsatz soll um 566 Prozent auf 169,2 Millionen Euro nach oben schnellen.

Das Marktsegment der Fitnesstracker wird den Schätzungen zufolge ebenfalls deutlich um 64,5 % auf einen Absatz von 1,07 Mio. Geräten, sowie einen Umsatz von 70,83 Mio. Euro (+ 81,8 %) zulegen. Für Fernsehgeräte und Digitalkameras rechnet der Bitkom hingegen mit rückläufigen Zahlen. Dafür sind die Verbraucher laut dem Bitkom wieder bereit, für höherwertige Geräte in diesem Bereich mehr Geld zu bezahlen. Fazit des Bitkom: "Die Zukunft gehört Geräten, die der Verbraucher mit dem Smartphone oder Tablet vernetzen kann".

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-09 > Bitkom rechnet mit Umsatzplus für Smartphones, Tablets und Wearables
Autor: Ronald Tiefenthäler,  1.09.2015 (Update:  1.09.2015)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.