Notebookcheck

CeBIT 2016 | Bitkom erwartet für ITK-Branche leichtes Wachstum

CeBIT 2016 | Bitkom erwartet für ITK-Branche leichtes Wachstum
CeBIT 2016 | Bitkom erwartet für ITK-Branche leichtes Wachstum
Der Branchenverband geht davon aus, dass die ITK-Branche in diesem Jahr leicht wachsen wird. Vor allem im Bereich Software sollen die Geschäfte florieren und um mehr als 6 Prozent zulegen. Rund 20.000 neue Jobs sollen geschaffen werden.

Im Vorfeld der CeBIT 2016 (14. bis 18. März) veröffentlichte der Branchenverband Bitkom nun seine Gesamtprognose für die ITK-Branche. Laut der soll der deutsche Markt für Informationstechnologie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik (ITK) erstmals die Marke von 160 Milliarden Euro knacken. Die Umsätze wachsen laut Bitkom im Vergleich zum Vorjahr um 1,7 Prozent auf 160,2 Milliarden Euro. 2015 wurden 157,6 Mrd. Euro umgesetzt.

Angetrieben wird das leichte Wachstum vor allem durch das Softwaregeschäft, das um mehr als sechs Prozent zulegen kann. Davon profitiert auch 2016 wieder der Arbeitsmarkt. Nachdem 2015 bereits 23.000 neue Arbeitsplätze in den ITK-Unternehmen geschaffen wurden, werden der Prognose zufolge in diesem Jahr erneut 20.000 zusätzliche Jobs entstehen. Mit 1,022 Millionen Beschäftigten bleibt die ITK-Branche der zweitgrößter industrielle Arbeitgeber hinter dem Maschinenbau.

Die Informationstechnologie wird gemäß der Bitkom-Prognose in diesem Jahr um 3,0 Prozent auf 83,5 Milliarden Euro wachsen. Der Bereich Software profitiert mit plus 6,2 Prozent auf 21,5 Milliarden Euro am stärksten. Das Geschäft mit IT-Dienstleistungen wächst um 2,7 Prozent auf 38,2 Milliarden Euro. Die Umsätze mit IT-Hardware steigen leicht um 0,8 Prozent auf 23,8 Milliarden Euro.

Für die Telekommunikation erwartet der Bitkom ein geringes Plus von 0,2 Prozent auf 67,0 Milliarden Euro. Am stärksten wachsen in diesem Segment die Umsätze mit Infrastruktursystemen, die um 2,9 Prozent auf 6,7 Milliarden Euro steigen. Schwächer entwickelt sich das Geschäft mit TK-Endgeräten, das um 0,2 Prozent auf 11,0 Milliarden Euro zurückgeht. Der Umsatz mit Smartphones wächst nach dem Rekordjahr 2015 erneut um 0,7 Prozent auf 10,4 Milliarden Euro. Die Umsätze mit Festnetz- und Mobildiensten bleiben nach Jahren des Umsatzrückgangs 2016 voraussichtlich stabil bei 49,3 Milliarden Euro.

Weitere Details und Informationen hierzu finden Sie unten in der Bilderstrecke und in der Präsentation zur Bitkom Jahres-Pressekonferenz.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-03 > Bitkom erwartet für ITK-Branche leichtes Wachstum
Autor: Ronald Tiefenthäler, 10.03.2016 (Update: 10.03.2016)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.