Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

ITK-Branche: Starke Nachfrage für ITK-Produkte und Unterhaltungselektronik aus Deutschland

Teaser
Die ITK-Branche konnte 2015 bei den Exporten um 9 Prozent auf 34 Mrd. Euro zulegen. Eine starke Nachfrage nach Produkten aus Deutschland kurbelte die Geschäfte an.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

ITK-Produkte und Unterhaltungselektronik aus Deutschland waren auch im vergangenen Jahr im Ausland wieder gefragt. Die Ausfuhren der ITK-Branche sind kräftig gestiegen und die starke Nachfrage kurbelte den Export an. Dieser legte um 9,2 Prozent auf einen neuen Rekordwert von 34,3 Milliarden Euro zu. Das berichtete der Branchenverband Bitkom auf Basis von Daten des Statistischen Bundesamtes.

Am stärksten stieg laut dem Bitkom die Nachfrage für IT-Hardware wie Computer, Drucker oder Zubehör. Verglichen mit 2014 wuchs der Wert der ins Ausland gelieferten Waren der ITK-Branche um 13,3 Prozent auf 16,7 Milliarden Euro. Der Absatz von Unterhaltungselektronik legte um 11,2 Prozent auf 4,8 Milliarden Euro zu. Die Ausfuhren von Kommunikationstechnik wie Telefonanlagen und Netzwerktechnik kletterte um 3,7 Prozent auf 12,9 Milliarden Euro.

Nicht mehr Großbritannien, sondern Frankreich war im Jahr 2015 das wichtigste Exportland für die Unternehmen der ITK-Branche. Frankreich löste GB auf dem Spitzenplatz der Top-10-Ausfuhrländer ab. Nach Frankreich wurden ITK-Produkte im Wert von 2,92 Milliarden Euro geliefert. Ein Plus von 6 Prozent im Vergleich zu 2014. Knapp dahinter folgen Großbritannien (2,90 Milliarden Euro) und Polen (2,60 Milliarden Euro). Das einzige nichteuropäische Land unter den zehn wichtigsten Exportnationen sind die USA mit einem Warenexportvolumen von 1,75 Milliarden Euro. Das ist ein deutlicher Anstieg um 15 Prozent verglichen mit dem Vorjahreszeitraum.

Gemäß dem Bitkom sind die Importe von ITK-Produkten im vergangenen Jahr ebenfalls gestiegen. Von 13,4 Prozent auf 57,7 Milliarden Euro. Wichtigstes Lieferland bleibt China. Aus der Volksrepublik wurden 2015 Waren im Wert von 26,93 Milliarden Euro nach Deutschland eingeführt. Das entsprach einem Zuwachs um 23 Prozent im Jahresvergleich. Damit kommen 47 Prozent aller ITK-Importe nach Deutschland aus China. Mit deutlichem Abstand folgen in der Liste der wichtigsten Lieferländer die Niederlande (3,95 Mrd. Euro) und Vietnam (3,00 Mrd. Euro). 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13480 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-03 > ITK-Branche: Starke Nachfrage für ITK-Produkte und Unterhaltungselektronik aus Deutschland
Autor: Ronald Tiefenthäler, 22.03.2016 (Update: 22.03.2016)