Notebookcheck

ITK-Markt: Wachstum auf über 160 Milliarden Euro in Deutschland

ITK-Markt: Wachstum auf über 160 Milliarden Euro in Deutschland
ITK-Markt: Wachstum auf über 160 Milliarden Euro in Deutschland
Der Bitkom hat die Wachstumsprognose von 1,7 Prozent für den ITK-Markt in Deutschland und das laufende Jahr 2016 bekräftigt. Der Digitalverband rechnet mit etwa 20.000 neuen Arbeitsplätzen. Die ITK-Umsätze steigen 2017 um 1,2 Prozent.

Der Digitalverband Bitkom gab heute anlässlich seiner Herbst-Pressekonferenz für den ITK-Markt bekannt, dass der Umsatz mit Informationstechnologie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik im laufenden Jahr 2016 in Deutschland auf 160,5 Milliarden Euro und damit erstmals über 160 Milliarden Euro steigen wird.

Dazu Bitkom-Präsident Thorsten Dirks:

"Angesichts wirtschaftlicher Turbulenzen wie der Entscheidung der Briten über den Austritt aus der EU sowie neuerlichen Sorgen um den Bankensektor ist es eine gute Nachricht, dass wir unsere Prognose aus dem Frühjahr bestätigen können. Das Umsatzwachstum belebt auch den Arbeitsmarkt. Die Unternehmen der Bitkom-Branche werden im laufenden Jahr mindestens 20.000 neue Arbeitsplätze schaffen. In den USA wächst der ITK-Markt doppelt so schnell wie bei uns. Die digitale Transformation gibt es nicht zum Null-Tarif. Wir brauchen mehr Investitionen in digitale Technologien, wenn die digitale Transformation gelingen soll."

Laut dem Bitkom arbeiten demnach in Deutschland in der ITK-Branche zum Jahresende 1,03 Millionen Menschen. Die ITK-Branche bleibt damit der zweitgrößte industrielle Arbeitgeber in Deutschland, knapp hinter dem Maschinenbau. Wachstumstreiber ist derzeit die Informationstechnologie, die dem Bitkom zufolge in diesem Jahr um 3,6 Prozent auf 84 Milliarden Euro zulegen dürfte.

Überdurchschnittlich wachsen vor allem die Geschäfte der Softwareanbieter. Hier rechnet der Bitkom mit einem Plus von 6,2 Prozent auf 21,6 Milliarden Euro. Dem Bereich IT-Services traut der Branchenverband einen Umsatzanstieg um 2,7 Prozent auf 38,2 Milliarden Euro zu. IT-Hardware legt um 2,8 Prozent auf 24,3 Milliarden Euro zu.

Abwärtstrend: Für die Telekommunikation erwartet der Bitkom, dass die Umsätze um 0,4 Prozent auf 66,9 Milliarden Euro zurückgehen. Das Geschäft mit TK-Endgeräten wird um 2,1 Prozent auf 11,1 Milliarden Euro abflauen. In der Unterhaltungselektronik sinken die Umsätze nur mehr geringfügig um 0,9 Prozent auf 9,5 Milliarden Euro. Für 2017 erwartet der Bitkom für den ITK-Gesamtmarkt ein Plus von 1,2 Prozent auf 162,4 Mrd. Euro.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-10 > ITK-Markt: Wachstum auf über 160 Milliarden Euro in Deutschland
Autor: Ronald Matta, 18.10.2016 (Update: 18.10.2016)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.