Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

CeBIT 2015 | Digitalisierung verändert Wirtschaft

CeBIT 2015 | Digitalisierung verändert Wirtschaft
CeBIT 2015 | Digitalisierung verändert Wirtschaft
Die gesamte Wirtschaft ist im Umbruch. Die Geschäftsmodelle wandeln sich in jedem zweiten Unternehmen. Auf der CeBIT 2015 ist die "digitale Wirtschaft" als "d!conomy" ein Schwerpunkt.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wie der Branchenverband Bitkom zum Beginn der CeBIT 2015 bekannt gab, führt die Digitalisierung in der deutschen Wirtschaft zu grundlegenden Veränderungen der Marktbedingungen. Bei 55 Prozent der Unternehmen in Deutschland ändert sich als Folge der Digitalisierung das Geschäftsmodell. 70 Prozent der Unternehmen sehen die Digitalisierung als große Herausforderung.

Das hat eine repräsentative Umfrage unter 505 Geschäftsführern und Vorständen von Unternehmen ab 20 Mitarbeitern im Auftrag des Digitalverbands Bitkom ergeben. Damit rangiert der digitale Wandel gleichauf mit dem Fachkräftemangel und deutlich vor anderen internen und externen Herausforderungen wie einem scharfen Wettbewerb oder schwierigen Finanzierungsbedingungen, so der Bitkom.

Auf der CeBIT 2015 ist die Digitalisierung der Wirtschaft unter dem Motto "d!conomy" das Schwerpunktthema der diesjährigen Messe. Die Digitalisierung erfasst sämtliche Branchen und verändert alle Bereiche der Unternehmen, von der Produktentwicklung über den Vertrieb bis zum Kundenservice, so der Bitkom.

Nach den Ergebnissen der Umfrage sehen 73 Prozent der befragten Geschäftsführer und Vorstände die Digitalisierung positiv. Ein Fünftel ist sich noch nicht sicher und 7 Prozent sehen diese Entwicklung negativ. Kritisch eingestellt sind vor allem viele Chefs von kleinen Unternehmen mit 20 bis 49 Mitarbeitern. In dieser Gruppe sind nur gut die Hälfte (56 Prozent) aufgeschlossen, ein Viertel (27 Prozent) unentschieden und knapp ein Fünftel (18 Prozent) sogar ablehnend.

In den großen Teilbranchen Industrie, Dienstleistungen und Handel gibt es die meisten Skeptiker bei Dienstleistern (19 Prozent). Ihnen erscheint offenbar die Gefahr am größten, dass die Digitalisierung ihre bestehenden Geschäftsmodelle überflüssig macht.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13476 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-03 > Digitalisierung verändert Wirtschaft
Autor: Ronald Tiefenthäler, 16.03.2015 (Update: 16.03.2015)