Notebookcheck

Kinder: Smartphone und Internet gehören zum Alltag

Kinder: Smartphone und Internet gehören zum Alltag
Kinder: Smartphone und Internet gehören zum Alltag
Laut dem Bitkom sind heute Kinder schon mit 10 Jahren im Schnitt 22 Minuten pro Tag online und im Internet unterwegs. Bereits ein Fünftel der 6- bis 7-Jährigen nutzt Smartphones, die Nutzung sozialer Netzwerke beginnt mit 10 bis 11 Jahren.

Studie Kinder und Jugend 3.0: Wie der Hightechverband Bitkom heute bekannt gab sind heutzutage fast alle Kinder mit 10 Jahren online. Mit 12 Jahren haben sie ein eigenes Smartphone und mit 14 Jahren sind die meisten Jugendlichen in sozialen Netzwerken wie Facebook unterwegs. Die Privatsphäre bleibt aber wichtig. Die große Mehrheit achtet darauf, welche Informationen sie selbst oder andere über sie ins Internet stellen.

Wie aus der Studie des Bitkom hervorgeht nutzen 39 Prozent der 6- bis 7-Jährigen schon das Internet und 76 Prozent der 8- bis 9-Jährigen. In der Altersgruppe von 10 bis 11 Jahren sind mit einem Anteil von 94 Prozent nahezu alle Kinder online und verbringen durchscnittlich 22 Minuten pro Tag im Internet. Bei Jugendlichen von 16 bis 18 Jahren sind es mit 115 Minuten schon fast zwei Stunden.

Ein Fünftel der 6- bis 7-Jährigen nutzen Smartphones. Im Alter von 12 bis 13 Jahren gehören Smartphones mit 85 Prozent zur Standardausstattung. 89 Prozent der 16- bis 18-Jährigen nutzen das Smartphone als wichtigstes Zugangsgerät zum Internet. Auf Platz 2 der wichtigsten Zugangsgeräte zum Internet liegen Notebooks mit 69 Prozent, gefolgt von stationären Computern mit 52 Prozent. Immerhin 26 Prozent der Jugendlichen ab 16 Jahre gehen mit Tablet-PCs ins Web.

Die Studie zeigt weiterhin, dass gut die Hälfte (56 Prozent) der 6- bis 7-jährigen Internetnutzer auch online spielt. Fast genauso viele (55 Prozent) schauen Videos im Internet. Bei älteren Jugendlichen von 16 bis 18 Jahren liegt die Mediennutzung gleichauf mit Kommunikation und Information. 85 Prozent schauen Videos online und 80 Prozent hören Musik, 85 Prozent kommunizieren über soziale Netzwerke und 76 Prozent chatten mit Freunden oder Verwandten. Gleichzeitig nutzen 83 Prozent das Internet für die Suche nach Informationen für Schule oder Ausbildung.

Mit 10 bis 11 Jahren beginnt die Nutzung sozialer Netzwerke (10 Prozent). Unter den 12- bis 13-Jährigen sind es dann 42 Prozent. Die Gruppe der 14- bis 15-Jährigen kommt auf 65 Prozent und bei den 16- bis 18-Jährigen sind es schon 85 Prozent. Angesagt: WhatsApp vor Facebook. 72 Prozent der 10- bis 18-jährigen Onliner nutzen WhatsApp und 56 Prozent Facebook. Auf Platz 3 liegt Skype mit 46 Prozent vor Google+ mit 19 Prozent und Instagram mit 18 Prozent. Twitter kommt auf 8 Prozent.

Privatsphäre: 30 % der 10- bis 11-jährigen Internetnutzer teilen Inhalte im Web. Davon sind 20 Prozent selbst gemachte Fotos, 11 Prozent eigene Videos und 7 Prozent eigene Texte, zu denen auch kurze Statusmeldungen gehören. Bei den 16- bis 18-Jährigen erklären 88 Prozent der Jugendlichen, dass sie darauf achten, welche Informationen sie über sich selbst ins Internet stellen.

Der Studie "Kinder und Jugend 3.0" des Hightechverbands Bitkom basiert auf einer repräsentativen Umfrage unter 962 Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-04 > Kinder: Smartphone und Internet gehören zum Alltag
Autor: Ronald Tiefenthäler, 28.04.2014 (Update: 28.04.2014)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.