Notebookcheck

Honor V10: Geleaktes Bild bekräftigt 18:9-Design

Ein erstes Bild zeigt die Front des künftigen Honor-Spitzenmodells V10.
Ein erstes Bild zeigt die Front des künftigen Honor-Spitzenmodells V10.
Kommende Woche wird die Huawei-Tochter Honor ihr neuestes Flaggschiff in China vorstellen, zu uns nach Europa kommt es dann übernächste Woche am 5. Dezember. Während die Spezifikationen bereits zum Teil bekannt, gab es noch kein Bild des neuen Geräts, bis jetzt.

Die Frontseite zeigt neben dem vom offiziellen Teaser bekannten Werbesujet die neue ränder-reduzierte Fullscreen-Optik, vermutlich mit 6 Zoll LCD-Display und 2.160 x 1.080 Pixel Auflösung. Das Panel scheint mit 2,5D-Glas überzogen zu sein und deutlich weniger Ränder aufzuweisen als bisherige Honor-Phones. Auf der hier nicht sichtbaren Rückseite soll sich die Dual-Cam des Huawei Mate 10 Pro ohne Leica-Branding wiederfinden, zudem ist hier auch der Fingerabdrucksensor integriert.

Im Inneren werkelt der Kirin 970-SoC, der auch schon im Mate 10 Pro für beschleunigte KI-Algorithmen wie die Bilderkennung sorgt, zudem sind wohl 6 GB RAM und 64 GB Speicher integriert. Der Akku fasst etwas weniger als beim Huawei-Flaggschiff: 3750 mAh sollten es aber sein, dafür dürfen Honor-Fans nach wie vor Kopfhörer mit Klinkenstecker ohne Adapter anbinden. In China soll das Gerät für etwa 450 US-Dollar auf den Markt kommen, Europreise sind bisher noch nicht bekannt.

Quelle(n)

https://www.weibo.com/2554757470/FwfIciP23

via: https://www.phonearena.com/news/Honor-V10-leaked-picture-confirms-bezel-less-design-ahead-of-November-28-unveiling_id100031

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-11 > Honor V10: Geleaktes Bild bekräftigt 18:9-Design
Autor: Alexander Fagot, 23.11.2017 (Update: 23.11.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.