Notebookcheck

Samsung: Galaxy S9 & S9+ bereits auf der CES 2018 im Januar zu sehen?

Samsungs Galaxy S9 und S9+ sollen bereits Anfang 2018 zur CES in Las Vegas erstmals zu sehen sein.
Samsungs Galaxy S9 und S9+ sollen bereits Anfang 2018 zur CES in Las Vegas erstmals zu sehen sein.
Kein geringerer als Evan Blass, der uns allseits bekannter Leaker aus den USA, überrascht uns mit der Information, dass Samsung seine Galaxy S9-Modelle kommendes Jahr besonders früh herzeigen wird. Bereits zur CES 2018 Anfang Januar sollen die Geräte im Gepäck mit dabei sein, der offizielle Launch findet dann aber doch erst im März statt.

Möglicherweise will Samsung den unweigerlichen Leaks zuvor kommen und selbst bereits Anfang Januar die wichtigsten Eckpunkte zur neuen Galaxy S-Generation preisgeben. Evan Blass schränkt allerdings ein: Der offizielle Launch der neuen Geräte soll weiterhin erst im März erfolgen, also möglicherweise nicht mal zum Mobile World Congress Ende Februar. Die Informationen stammen aus einer mit den Plänen des Konzerns vertrauten Quelle, zudem wurden noch einige andere Details zum Galaxy S9 und Galaxy S9+ verraten.

Demnach dürfte Samsung seine beiden Galaxy S9-Varianten im nächsten Jahr offenbar nicht nur durch die Displaygröße voneinander abgrenzen, auch bei RAM-Bestückung und rückwärtiger Kamera soll es künftig Unterschiede zwischen den Modellvarianten geben. Das reguläre Galaxy S9 erhält 4 GB RAM, das Plus-Modell 6 GB, beide bieten einmal mehr 64 GB internen Speicher. Auch die bereits als fix geltende Dual-Cam (laut BusinessKorea mit Super-Zeitlupenfunktion) soll es laut Evan Blass nur beim Plus-Modell geben. 

Unabhängig von der Anzahl der Linsen wechselt Samsung allerdings wie erwartet das Design der Rückseite: Der Fingerabdrucksensor befindet sich künftig unterhalb der Kamera, Samsung schwenkt nach der Kritik auf ein vertikales Design um. Beim Thema Micro-SD-Slot und Kopfhöreranschluss gibt Blass Entwarnung: Beides wird weiterhin integriert sein, neue AKG-Stereolautsprecher kommen dazu. Auch von einem flachen DeX-Dock ist erstmals die Rede, es soll rückwärtskompatibel sein und das Touchdisplay des Galaxy-Phones als virtuelles Keyboard und Touchpad benutzen, ähnlich wie das Huawei Mate 10 Pro.

Qualitäts-Journalismus wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads. Adblock-Nutzer sehen mehr Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-11 > Samsung: Galaxy S9 & S9+ bereits auf der CES 2018 im Januar zu sehen?
Autor: Alexander Fagot, 23.11.2017 (Update: 23.11.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.