Notebookcheck

iPhone X zu populär: Samsung Galaxy S9 und LG G7 bereits im Januar?

Samsung und LG wollen ihre Flaggschiffe Anfang 2018 möglicherweise um 1 bis 2 Monate vorziehen.
Samsung und LG wollen ihre Flaggschiffe Anfang 2018 möglicherweise um 1 bis 2 Monate vorziehen.
Immer öfter wird mittlerweile in Medien berichtet, dass Samsung sein Galaxy S9 im kommenden Jahr früher vorstellen will. Auch LG wird nun im selben Atemzug erwähnt, das G7 könnte bereits zur CES 2018 mit Snapdragon 845 loslegen. Schuld ist Apple: Das iPhone X ist den Südkoreanern offenbar zu populär.

Keine Frage, das iPhone X verkauft sich gut. Zu gut offenbar für die Marketing-Manager bei Samsung und LG. BusinessKorea berichtet, dass die beiden südkoreanischen Elektronikgiganten Samsung und LG offenbar ein wenig Scheinwerferlicht vom iPhone X weg und auf ihre eigenen Produkte lenken wollen und das so bald wie möglich. Schon der Leaker Evan Blass hat vor einigen Tagen aus seinen Quellen erfahren, dass Samsung offenbar bereits zur CES Anfang Januar das Galaxy S9 und Galaxy S9+ erstmals der Öffentlichkeit zeigen will. 

Schon zuvor gab es immer wieder Gerüchte, dass Samsung den Galaxy S8-Nachfolger früher starten will und sich bereits die ersten Chargen des Snapdragon 845 von Qualcomm gesichert habe. Gleiches wird auch von LG gemunkelt: Im kommenden Jahr will der Samsung-Konkurrent mit seinem G7 nicht mehr im abseits stehen und einen älteren Prozessor verbauen, sondern auf Augenhöhe mit dem Galaxy S9 konkurrieren und ebenfalls auf den neuesten Qualcomm-Chip setzen. Das G7 soll, ähnlich wie das V30 im vergangenen Herbst, auch ein OLED-Display bieten und möglicherweise ebenfalls bereits zur CES 2018 erstmals zu sehen sein. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-11 > iPhone X zu populär: Samsung Galaxy S9 und LG G7 bereits im Januar?
Autor: Alexander Fagot, 28.11.2017 (Update: 28.11.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.