C 2018
Notebookcheck

Samsung Galaxy S9 und S9+: Faustdicke Überraschung beim 360 Grad-Video

Das Galaxy S9+ bietet eine Dual-Cam auf der Rückseite. Das kleinere Modell auch?
Das Galaxy S9+ bietet eine Dual-Cam auf der Rückseite. Das kleinere Modell auch?
Jetzt ist es soweit! Der erste Leaker mit guter Reputation zeigt uns wie das Galaxy S9 und das größere Plus-Modell Anfang 2018 mit ziemlicher Sicherheit aussehen werden. Die beiden 360 Grad Rundum-Videos verraten aber nicht nur die neue Position für den Fingerabdrucksensor, auch bei den Kameras gibt es eine faustdicke Überraschung!

Samsung wandelt im kommenden Jahr auf Apple's Spuren und wird das Plus-Modell nicht nur in Bezug auf Display- und Akkugröße erweitern. Die große Überraschung wurde bereits einmal diskutiert, dass es tatsächlich so kommen wird, ist mit den ersten visuellen Leaks zum kommenden Flaggschiff-Duo aber nun deutlich wahrscheinlicher: Ja, das kommende Galaxy S9 wird eine Dual-Cam bieten, wer sie haben will, muss aber zum Plus-Modell greifen, wie bei iPhone 8 und iPhone 8 Plus wird auch die Kamera zum differenzierenden Merkmal der Galaxy S-Serie.

Die vom Leaker @OnLeaks in Kooperation mit den indischen Webseiten 91mobiles und mysmartprice veröffentlichten 360 Grad-Videos basieren, wie schon so oft zuvor, auf Factory-CAD-Modellen und sollten demnach dem Endprodukt recht nahe kommen, wenngleich kleine Änderungen natürlich noch möglich sind. Aufgrund der bisherigen Erfahrungen mit @OnLeaks gehen wir davon aus, dass die Informationen und Bilder authentisch sind, ein Restrisiko besteht natürlich dennoch. Schauen wir uns nun die beiden Galaxy S9-Modelle etwas näher an:

Samsung Galaxy S9

Während die Front des Galaxy S9 in weiten Strecken der des Galaxy S8 stark ähnelt, sieht man auf der Rückseite gleich auf den ersten Blick die nun vertikal angeordnete Kamera mit darunterliegendem Fingerabdrucksensor. Jüngste Gerüchte zu einem im Display integrierten Sensor dürften falsch sein, die Position wird aber viele Kritiker des Vorgängermodells erfreuen. Wie oben erwähnt, kommt das kleinere Galaxy S9, das mit 147,6 x 68,7 x 8,4 mm Größe eine Spur dicker, breiter aber dafür weniger hoch ist als das Galaxy S8, nur mit einer einfachen Kamera auf der Rückseite, die Dual-Cam gibt es hier noch nicht.

Beim Display gibt es zumindest optisch kaum Änderungen zum Vorgänger, auch die Dicke der Ränder oben und unten dürfte in etwa gleich bleiben. Im Inneren werkelt der neue Exynos 9810-SoC (oder der Snapdragon 845 in den USA) mit 4 oder 6 GB RAM. Zum integrierten Speicher gibt es noch keine verlässlichen Informationen, 64 GB werden es wohl mindestens sein. Ein Kopfhöreranschluss ist nach wie vor integriert (Danke, Samsung), Android Oreo ist vorinstalliert. 

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.


Samsung Galaxy S9+

Auch das Plus-Modell wird im kommenden Jahr etwas weniger hoch und dafür eine Spur breiter und dicker. Es soll 157,7 x 73,8 x 8,5 mm messen und an der Vorderseite dem Galaxy S8+ wohl ebenfalls zum Verwechseln ähnlich sehen. Auch hier sind die Ränder oben und unten laut uns vorliegenden Informationen maximal 0,1 mm dünner. Auf der Rückseite sieht man aber einen großen Unterschied zu bisherigen Modellen der Galaxy S-Serie: Samsung integriert eine vertikal angeordnete Dual-Cam mit darunter liegendem Fingerabdrucksensor. 

Auch beim Plus-Modell hat Samsung den Kopfhöreranschluss ein weiteres Jahr lang gerettet, bis auf das größere Display und den stärkeren Akku dürfte das Galaxy S9+ ansonsten dem kleineren Bruder entsprechen und ebenfalls mit Exynos 9810 oder Snapdragon 845 auf den Markt kommen. Eine Vorstellung der beiden Modelle während der CES 2018 Anfang Januar ist zwar nach den jüngsten Meldungen wieder unwahrscheinlicher geworden, Samsung dürfte uns aber zumindest nicht so lange auf die neue Generation warten lassen wie in diesem Jahr. Wahrscheinlich wird das Unpacked-Event wohl im Rahmen des Mobile World Congress oder kurz danach über die Bühne gehen.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > Samsung Galaxy S9 und S9+: Faustdicke Überraschung beim 360 Grad-Video
Autor: Alexander Fagot, 14.12.2017 (Update: 14.12.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.