Notebookcheck

Samsung Galaxy S9: Auch 2018 gibts wieder ein Plus-Modell

Galaxy S9 und S9+ erben vom Galaxy Note 8 mit Sicherheit die rückwärtige Dual-Cam.
Galaxy S9 und S9+ erben vom Galaxy Note 8 mit Sicherheit die rückwärtige Dual-Cam.
Noch ist das Galaxy S9 für uns in weiter Ferne, doch bei Samsung wird schon fleißig am Nachfolger des erfolgreichen Galaxy S8 gearbeitet. Erste Infos zur Firmware der künftigen Flaggschiffe bestätigen nicht nur die Existenz eines Plus-Modells sondern auch die Modellnummern der Geräte.

Das kleinere Galaxy S9 kommt mit der Modellnumer SM-G960 auf den Markt, der interne Codename lautet "Star". Das Plus-Modell wird unter der Modellnummer SM-G965 entwickelt und wurde wohl schlicht "Star 2" benannt. Geleakte Informationen zur kürzlich gestarteten Firmware-Entwicklung bekräftigen, dass Samsung an zwei getrennten Modellen arbeitet. Sammobile berichtet, dass die Firmware-Entwicklung zwei Wochen vor dem Zyklus des Vorjahres gestartet wurde, das lässt einmal mehr vermuten, dass wir 2018 nicht solange auf die neue S-Klasse warten müssen wie dieses Jahr, wenngleich das alles derzeit natürlich noch Spekulation ist.

Fix dürfte derzeit nur sein, dass Samsung in den US-Modellen des Galaxy S9 auch 2018 wieder den neuesten Snapdragon-Prozessor von Qualcomm verbauen wird, vermutlich eine Mobil-Plattform mit der Bezeichnung Snapdragon 845. Euro-Modelle integrieren wohl auch 2018 eine neue Exynos-Generation, zu der bislang noch nichts bekannt ist. Optisch wird es vermutlich nur geringfügige Änderungen zur diesjährigen Galaxy S8-Familie geben, sieht man von einer Integration der Dual-Cam aus dem Galaxy Note 8 ab, die es mit ziemlicher Sicherheit auch in das Galaxy S9 schaffen wird.

Früheren Gerüchten zufolge, bleibt Samsung beim Galaxy S9 und Galaxy S9+ noch bei einem rückwärtigen Fingerabdrucksensor und wird erst beim Galaxy Note 9 eine Integration des Sensors unterhalb des AMOLED-Display wagen. Diese Prognose könnte aber abhängig vom Erfolg von Apple's Face ID durchaus noch Änderungen erfahren. Es ist unwahrscheinlich, dass die Android-Smartphones 2018 keine passende Antwort auf Apple's Vorstoß bieten werden, zumindest arbeitet Qualcomm fieberhaft an einer 3D-Kamera-Lösung, die wohl im ersten Quartal 2018 verfügbar sein soll, das könnte sich für das Galaxy S9 knapp ausgehen.

Qualitäts-Journalismus wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, vor allem im unteren Seitenbereich. Adblocker-Nutzern spielen wir mehr (leider viel schlechter bezahlte) Ads oben aus. Bitte schalten Sie Blocker ab.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-10 > Samsung Galaxy S9: Auch 2018 gibts wieder ein Plus-Modell
Autor: Alexander Fagot,  2.10.2017 (Update:  2.10.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.