Notebookcheck

Test Samsung Galaxy Note 8 Smartphone

Back to be Best. Das Note 8 brilliert durch ein tolles großes Infinity Display, starker Performance und erstmals auch mit einer Dual-Kamera. Dazu gibt wie gewohnt den S Pen, welcher ins Gehäuse integriert werden kann. Ob Samsung nach dem Note 7-Fiasko das ideale Phablet geschaffen hat, beleuchten wir im Test.
Update: Abschnitte zu PWM, Display-Reaktionszeiten, Temperaturen und Leistungsaufnahme hinzugefügt.

Nach dem explosiven Akku-Debakel des Galaxy Note 7 folgt nun das Samsung Galaxy Note 8 (SM-N950F), welches nun in der Pflicht steht, den Makel des Vorgängers abzustreifen. Die größte Neuerung ist, wie schon beim Galaxy S8 und Galaxy S8+, das neue Infinity Display. Mit üppigen 6,3 Zoll hat es die größte Panelfläche aller Note-Modelle. Dazu gibt es den aktuell stärksten Exynos-Prozessor, beziehungsweise je nach Region den Snapdragon 835. Der Arbeitsspeicher wird um 50 Prozent vergrößert und bietet nun 6 GB, dazu gibt es wie im Vorjahr 64 GB internen Speicher. Außerdem ist letzterer wieder mittels microSD-Karte erweiterbar. Die Kommunikationsmodule haben ebenfalls ein zeitgemäßes Upgrade erhalten, doch die größten Änderungen betreffen die Kamera. Denn Samsung setzt erstmals in einem seiner Smartphones auf eine Dual-Kamera-Lösung. Der Akku ist im Vergleich zum Vorgänger um 200 mAh geschrumpft und leistet 3.300 mAh. Selbst das etwas kleinere Galaxy S8+ hat einen stärkeren Energiespeicher. Ob Samsung mit einem weniger starken Akku auf Nummer sichergehen wollte und die Laufzeiten darunter nicht leiden, lesen Sie im Test.

Der Preis hat es in sich. 999 Euro rufen die Koreaner für ihr Spitzenmodell auf. Für das Note 7 waren es noch rund 150 Euro weniger und das Note 5 war zum Marktstart sogar 300 Euro günstiger. Wer das Note 8 direkt bei Samsung bestellt, kann auch zu einer Dual-SIM-Variante (Duos) greifen. Bei unserem Testgerät handelt es sich um das Single-SIM-Modell.

Die Konkurrenz misst sicher eher an Preisklasse und Displaygröße, denn ein weiteres High-End-Phablet mit integriertem Eingabestift gibt es sonst nicht. Aus dem Android-Lager wollen vor allem das Huawei Mate 9, Honor 8 Pro und das LG V30 dem Boliden Paroli bieten, Apple hat als größtes Modell das iPhone 7 Plus zu bieten, während ein echtes Business-Monster ausgerechnet aus dem Windows-Lager kommt: das HP Elite x3. Auch sonst muss sich das Galaxy Note 8 mit allen High-End-Konkurrenten von der technischen Seite bei uns im Test messen lassen.

Wir werden diesen Live-Test nach und nach ergänzen.

Samsung Galaxy Note 8 (Galaxy Note Serie)
Grafikkarte
ARM Mali-G71 MP20, Kerntakt: 850 MHz
Hauptspeicher
6144 MB 
, LPDDR4x
Bildschirm
6.3 Zoll 2.06:1, 2960x1440 Pixel 522 PPI, kapazitiv, 10 Multitouchpunkte, Native Unterstützung für die Stifteingabe, Infinity Display, Super AMOLED, Corning Gorilla Glass 5, spiegelnd: ja
Massenspeicher
64 GB UFS 2.1 Flash, 64 GB 
, 51 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: kombinierte Kopfhörer- und Mikrofonklinke, Card Reader: microSD bis zu 400 GB (SDHC, SDXC), 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Beschleunigungs-, Lage-, Herzfrequenz-, Hall-, Rorations-, Nährungs-, Druck- und G-Sensor, Barometer, Digitaler Kompass, Iris Scanner, Gesichtserkennung, BeiDou, Galileo, Ant+, MST, Wifi Direct, Miracast, OTG
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n/ac), Bluetooth 5.0, GSM/GPRS/Edge (850, 900, 1.800 und 1.900 MHz), UMTS/HSPA+ (850, 900, 1.880, 1.900, 2.010, 2.100 MHz und AWS), LTE Cat. 16 (Band 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 28, 32, 38, 39, 40, 41, AWS sowie AWS-3), LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.6 x 162.5 x 74.8
Akku
3300 mAh Lithium-Ion, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 12 h, Telefonieren 2G (laut Hersteller): 22 h
Betriebssystem
Android 7.1 Nougat
Kamera
Primary Camera: 12 MPix (Dual-Camera, Optical zoom at 2X. Telephoto camera: Resoultion: 12MP AF, Pixel size: 1.0µm, Sensor size: 1/3.6", Sensor ratio: 4:3, FOV: 45°. F.No (aperture): F2.4. Wide-angle camera: Resolution: Dual pixel 12MP AF, Pixel size: 1.4µm, Sensor size: 1
Secondary Camera: 8 MPix Sensor size: 1/3.6", Sensor ratio: 4:3, F1.7 aperture, Pixel size: 1.22µm, FOV: 80°
Sonstiges
Lautsprecher: Monolautsprecher, Tastatur: Virtual, etzteil, USB-Kabel, AKG-Headset, zwei OTG-Adapter, SIM-Werkzeug, Schnellstartanleitung, Sicherheitshinweise, S Pen, Werkzeug für S-Pen-Spitzen, Ersatzspitzen, Samsung Experience UI 8.5, Samsung- und Microsoft-Apps, 24 Monate Garantie, USB Type-C (USB 3.1 Gen. 1), Bixby, Kopf-SAR: 0.173 W/kg, Körper-SAR: 1.29 W/kg, IP68-zertifiziert, Lüfterlos
Gewicht
195 g, Netzteil: 62 g
Preis
999 Euro

 

Gehäuse

Das Samsung Galaxy Note 8 ist mit seinem 6,3 Zoll großen Display ein echter Riese und das bestätigt sich auch, wenn es das erste Mal in der Hand liegt. Durch das neue Seitenverhältnis bleibt es angenehm schmal und liegt gut in der Hand, bringt aber üppige 25 Gramm mehr auf die Waage als sein Vorgänger. Das Display-Oberflächen-Verhältnis ist mit rund 83 Prozent hervorragend.

Der Metallrahmen verleiht dem Gehäuse einen wertigen Eindruck und sowohl das Glas auf der Front als auch auf der Rückseite bestehen aus Corning Gorilla Glas 5, welches Fingerabdrücke geradezu anzieht, sich aber leicht reinigen lässt. Druck und Verwindungsversuche lässt das Galaxy Note 8 ohne Wenn und Aber über sich ergehen. Die Spaltmaße sind zudem passgenau und eng, einen Anlass zur Kritik bieten sie somit nicht.

Der Kartenschlitten des Phablets befindet sich an der Kopfseite und schließt bündig mit dem übrigen Gehäuse ab. Seine Außenverblendung besteht ebenfalls aus Aluminium, der Schlitten selber ist jedoch aus Kunststoff gefertigt. Er bietet bei unserem Testgerät Platz für eine Nano-SIM- und eine microSD-Karte. Im Samsung-Shop ist zudem eine Duos-Variante erhältlich, welche einen Hybrid-Slot bietet, bei welchem der Nutzer selber entscheiden kann, ob er anstatt der microSD eine zweite Nano-SIM nutzen möchte.

Das Gerät ist wieder gemäß IP68 gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt. Das heißt gemäß der Norm, dass es staubdicht und gegen das Eindringen von Wasser bei vollständigem Eintauchen auf unbestimmte Zeit geschützt sein soll. Letzteres schränkt Samsung selber im Kleingedruckten ein, nämlich auf 1,5 Meter Süßwassertiefe und dies für 30 Minuten. Weshalb die Angabe korrekt gemäß IP67 lauten müsste.

Das Samsung Galaxy Note 8 ist in Deutschland in den Farben Midnight Black und Maple Gold erhältlich. In anderen Regionen gesellen sich Orchid Gray und Deepsea Blue zum Ensemble hinzu. Der Akku ist fest verbaut.

Größenvergleich

Kameras

Frontkamera-Aufnahme
Frontkamera-Aufnahme

Das Samsung Galaxy Note 8 besitzt auf der Vorderseite eine 8 MP-Kamera (Samsung S5K3H1), welche über einen Autofokus verfügt. Der Aufnahmewinkel beläuft sich auf 80 Grad. Eine nominelle Blendenzahl von f/1.7 mit einer Pixelgröße von 1,22 µm suggerieren eine gute Lichtempfindlichkeit. Tatsächlich ist die Kamera sehr flott und verfügt über viele Features wie automatisches HDR und viele Filter- und Stickerfunktionen. Bei guten Lichtverhältnissen gelingen damit durchaus gute Aufnahmen, auch bei schwächerem Licht kann die Optik überzeugen. Der Dynamikumfang ist jedoch erwartungsgemäß gering und Gegenlicht ist ebenfalls problematisch. Videos können in Full-HD aufgezeichnet werden.

Das Galaxy Note 8 ist Samsungs erstes Smartphone mit einer Dual-Kamera. Beide Optiken besitzen 12 MP und einen optischen Bildstabilisator (OIS), damit enden die Gemeinsamkeiten aber auch schon. Der Hauptsensor ist technisch identisch mit dem des Galaxy S8 und besitzt eine Blendenzahl von f/1.7 und eine Pixelgröße von 1,4 µm. Der zweite dient als 2-facher optischer Zoom und ermöglicht die Live-Focus-Funktion, einen Portraitmodus, der für den Hintergrund ein weiches Bokeh schafft. Diese ist jedoch nicht annährend so lichtempfindlich (f/2.4, 1,0 µm), was vor allem bei Aufnahmen mit wenig Licht stark ins Auge sticht und die beiden folgenden Aufnahmen gut veranschaulichen.

Low-Light-Aufnahme mit der Hauptkamera des Samsung Galaxy Note 8
Low-Light-Aufnahme mit dem Zoomobjektiv des Samsung Galaxy Note 8

Bei Tageslicht fallen die Unterschiede der beiden Objektive jedoch kaum ins Gewicht und werden nur bei sehr detaillierter Betrachtung überhaupt erkennbar. Den 2-fachen Zoom haben wir schnell zu schätzen gelernt, stellt im Grunde aber nichts Neues dar und findet sich unter anderem auch im iPhone 7 Plus sowie in ähnlicher Form auch im Mate 9. Das Note 8 ermöglicht ähnlich wie letzteres auch einen 10-fachen digitalen Zoom, welcher jedoch nur eingeschränkt zu empfehlen ist.

Die Bildqualität als solche erinnert stark an die des Galaxy S8 und glänz durch eine tolle automatische HDR-Funktion und schnelle Reaktionszeiten. Die Abbildungsleistung liegt auf einem ähnlichen Niveau wie beim Schwestermodell und zeigt bei guten Lichtverhältnissen eine tolle Abbildungsleitung mit vergleichsweise hohem Dynamikumfang und einer ansprechenden Farbwiedergabe. Vor allem im Low-Light-Bereich, kann das Phablet mit seiner Weitwinkellinse glänzen, das Tele hingegen enttäuscht in dieser Disziplin.

Bei der Videofunktion hat sich nichts Grundlegendes geändert und Aufnahmen können maximal in Ultra HD (3.840 x 2.160 Pixel, 29.97 fps, max. 10 min) erstellt werden. Wie auch schon bei S8 stehen viele Features nicht bei voller Auflösung zur Verfügung und das Gerät bleibt unter den Möglichkeiten des im Exynos 8895 integrierten ISP.

Insgesamt fällt somit die Wertung der Kamera etwas schlechter aus als beim Galaxy S8 beziehungsweise S8+, da mit dem Teleobjektiv und Live-Focus zwar tolle Features hinzugekommen sind, die zusätzliche Optik im Low-Light-Bereich jedoch spürbar schlechter ist.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Photo von dem Testgerät.

Szene 1Szene 2Szene 3
Zum Laden anklicken

Unter kontrollierten Lichtbedingungen haben wir uns die Abbildungsleistung der Dual-Kamera des Samsung Galaxy Note 8 nochmal genauer angeschaut. Bei der Farbwiedergabe fällt auf, dass die Telelinse eine etwas blassere Farbwiedergabe besitzt und die Aufnahmen sichtbar kühler sind. Die Dual-Pixel-Weitwinkeloptik hingegen besitzt knackige Farben und einen leicht warmen Weißabgleich.

Bei der Betrachtung unseres Testcharts können wir im Bereich der Schärfe bei beiden Objektiven kaum Unterschiede feststellen. In der Bildmitte gibt es keine Unterschiede und auch bis in die Randbereiche hinein ist die Abbildungsleistung der Linsen nahezu identisch. Das Telemodul hat jedoch bei Schriften auf dunklen Farbflächen etwas mehr Probleme und stellt diese leicht ausgefranzt dar.

Samsung Galaxy Note 8 Weitwinkellinse
ColorChecker Passport (Weitwinkel): Im unteren Feld befindet sich die Referenzfarbe.
Samsung Galaxy Note 8 Tele
ColorChecker Passport (Tele): Im unteren Feld befindet sich die Referenzfarbe.
Samsung Galaxy Note 8: Testchart-Aufnahme (Weitwinkel)
Samsung Galaxy Note 8: Testchart-Aufnahme (Tele)
Samsung Galaxy Note 8: Testchart-Aufnahme Bildmitte (Weitwinkel)
Samsung Galaxy Note 8: Testchart-Aufnahme Bildmitte (Tele)

Display

Subpixelaufnahme des Samsung Galaxy Note 8
Subpixelaufnahme

Wie im Samsung Galaxy S8+ nutzt das Galaxy Note 8 ein sogenanntes Infinity Display legt aber nochmals um 0,1 Zoll zu und kommt somit auf eine Paneldiagonale von 6,3 Zoll (rund 16 cm). Das klingt viel, ist aber auch dem Seitenverhältnis von 2,06:1 geschuldet, welches das Gerät, im Vergleich zum gängigen 16:9-Format, mehr streckt. Die hohe QHD+ Auflösung (2.960 x 1.440 Pixel, 522 PPI) sorgt für eine knackscharfe Darstellung, ist von Werk ab jedoch nicht eingestellt, sondern eine verringerte Full-HD+ Variante. Als Display-Technologie setzt Samsung auf das hauseigene Super AMOLED und damit auf gewohnt hohe Qualität und HDR-Unterstützung ist ebenfalls an Bord.

Die Leuchtkraft verhält sich ähnlich wie bei den S-Modellen. Wer nur die manuelle Helligkeitssteuerung nutzt, erreicht höchsten 333 cd/m² in der Bildschirmmitte. In der Regel ist die Steuerung durch den Umgebungslichtsensor komfortabler und ermöglicht zudem eine erheblich höhere Leuchtkraft, die im Schnitt rund 200 cd/m² höher sein kann. Wird bei der Messung eine gleichmäßige Verteilung von dunklen und hellen Flächen (APL 50) berücksichtigt, sind sogar bis zu 818 cd/m² möglich. Die Ausleuchtung ist zudem sehr gleichmäßig.

525
cd/m²
522
cd/m²
545
cd/m²
526
cd/m²
530
cd/m²
550
cd/m²
532
cd/m²
534
cd/m²
560
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 560 cd/m² Durchschnitt: 536 cd/m² Minimum: 1.84 cd/m²
Ausleuchtung: 93 %
Helligkeit Akku: 530 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 2.6 | - Ø
ΔE Greyscale 2.7 | - Ø
Gamma: 2.04
Samsung Galaxy Note 8
Super AMOLED, 2960x1440, 6.3
Samsung Galaxy Note 7
Dual Edge Super AMOLED, 2560x1440, 5.7
Samsung Galaxy S8 Plus
Super AMOLED, 2960x1440, 6.2
Huawei Mate 9
IPS, 1920x1080, 5.9
Apple iPhone 7 Plus
IPS, 1920x1080, 5.5
Sony Xperia XZ Premium
IPS, 3840x2160, 5.5
Honor 8 Pro
IPS, 2560x1440, 5.7
Bildschirm
12%
20%
-29%
26%
-2%
-19%
Brightness
536
523
-2%
562
5%
680
27%
553
3%
568
6%
514
-4%
Brightness Distribution
93
84
-10%
93
0%
93
0%
97
4%
92
-1%
91
-2%
Schwarzwert *
0.42
0.35
0.62
0.3
DeltaE Colorchecker *
2.6
1.9
27%
1.7
35%
4.3
-65%
1.4
46%
2.8
-8%
3.2
-23%
DeltaE Graustufen *
2.7
1.8
33%
1.6
41%
4.8
-78%
1.3
52%
2.8
-4%
4
-48%
Gamma
2.04 118%
2.12 113%
2.13 113%
2.33 103%
2.21 109%
2.15 112%
2.27 106%
CCT
6206 105%
6449 101%
6435 101%
7255 90%
6667 97%
6728 97%
7120 91%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
83.92
81.57
63.1
Color Space (Percent of sRGB)
100
99.87
99.83
Kontrast
1657
1591
932
1803

* ... kleinere Werte sind besser

Der Einsatz von Pulsweitenmodulation (PWM) ist typisch für OLED-Panels und findet sich auch im Galaxy Note 8 wieder. Bei voller manuell Leuchtkraft geht das Display zwar mit nur 60 Hz zu Werke, doch ist der Amplitudenverlauf sehr flach. Unterhalb von 94 Prozentmarke schwankt die PWM-Frequenz zwischen 227 und 270 Hz, auch hier wird der Amplitudenverlauf mit abnehmender Helligkeit stets flacher und muss recht stark vergrößert werden. Samsung hat dies vergleichsweise gut im Griff, ganz abstellen, können sie es aber nicht.

Samsung Galaxy Note 8: PWM @ 100 %
PWM @ 100 %
Samsung Galaxy Note 8: PWM @ 94 %
PWM @ 94 %
Samsung Galaxy Note 8: PWM @ 1 %
PWM @ 1 %

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 257.7 Hz

Das Display flackert mit 257.7 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 257.7 Hz ist relativ hoch und sollte daher auch bei den meisten Personen zu keinen Problemen führen. Empfindliche User sollen laut Berichten aber sogar noch bei 500 Hz und darüber ein Flackern wahrnehmen.

Im Vergleich: 57 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 6668 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Die Farbdarstellung des Samsung Galaxy Note 8 haben wir mit dem Fotospektrometer und er Analysesoftware CalMAN genauer untersucht. In diesem Bereich zeigt unser Testgerät leider kleinere Schwächen, wenn diese überhaupt als solche bezeichnet werden dürfen. Die Farbabweichungen sind im Profil Foto am geringsten und liegen mit DeltaE 2,6 bei den Graustufen und den Mischfarben auf einem guten Niveau, sind aber schlechter als beim Vorgänger oder den S-Modellen. Dies ist vor allem dem etwas zu warmen Weißabgleich geschuldet. Wird die Standardeinstellung (Anpassungsfähige Anzeige) verwendet, zeigt sich zudem ein leichter Blaustich.

Mit entsprechend kompatiblen Apps werden die jeweiligen Farbprofile selbständig vom System ausgewählt, welche sich auch im genutzten Farbraum unterscheiden. Einfach bedient sich sRGB, Foto AdobeRGB und Kino des Farbraums DCI-P3. In den Einstellungen kann der Weißabgleich zudem zusätzlich den eigenen Bedürfnissen angepasst werden.

Graustufen (Anpassungsfähige Anzeige, Zielfarbraum: Adobe RGB)
Graustufen (Anpassungsfähige Anzeige, Zielfarbraum: Adobe RGB)
Mischfarben (Anpassungsfähige Anzeige, Zielfarbraum: Adobe RGB)
Mischfarben (Anpassungsfähige Anzeige, Zielfarbraum: Adobe RGB)
Farbraum (Anpassungsfähige Anzeige, Zielfarbraum: Adobe RGB)
Farbraum (Anpassungsfähige Anzeige, Zielfarbraum: Adobe RGB)
Sättigung (Anpassungsfähige Anzeige, Zielfarbraum: Adobe RGB)
Sättigung (Anpassungsfähige Anzeige, Zielfarbraum: Adobe RGB)
Graustufen (Profil: Einfach, Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (Profil: Einfach, Zielfarbraum: sRGB)
Mischfarben (Profil: Einfach, Zielfarbraum: sRGB)
Mischfarben (Profil: Einfach, Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Profil: Einfach, Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Profil: Einfach, Zielfarbraum: sRGB)
Sättigung (Profil: Einfach, Zielfarbraum: sRGB)
Sättigung (Profil: Einfach, Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (Profil: Kino, Zielfarbraum: P3)
Graustufen (Profil: Kino, Zielfarbraum: P3)
Mischfarben (Profil: Kino, Zielfarbraum: P3)
Mischfarben (Profil: Kino, Zielfarbraum: P3)
Farbraum (Profil: Kino, Zielfarbraum: P3)
Farbraum (Profil: Kino, Zielfarbraum: P3)
Sättigung (Profil: Kino, Zielfarbraum: P3)
Sättigung (Profil: Kino, Zielfarbraum: P3)
Graustufen (Profil: Foto, Zielfarbraum: AdobeRGB)
Graustufen (Profil: Foto, Zielfarbraum: AdobeRGB)
Mischfarben (Profil: Foto, Zielfarbraum: AdobeRGB)
Mischfarben (Profil: Foto, Zielfarbraum: AdobeRGB)
Farbraum (Profil: Foto, Zielfarbraum: AdobeRGB)
Farbraum (Profil: Foto, Zielfarbraum: AdobeRGB)
Sättigung (Profil: Foto, Zielfarbraum: AdobeRGB)
Sättigung (Profil: Foto, Zielfarbraum: AdobeRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 2 ms steigend
↘ 2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 1 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (26.7 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
4.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 2 ms steigend
↘ 2.8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 1 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (42.8 ms).

Im Freien hinterlässt das Samsung Galaxy Note 8 einen sehr guten Eindruck und kann vor allem durch sein enorm helles Display punkten. Die Kollegen von DisplayMate bescheinigen dem Smartphone zudem sehr geringe Oberflächenreaktionen, sodass einem Einsatz an sonnigen Tagen ebenfalls nichts im Wege steht.

Samsung Galaxy Note 8 in der Sonne
Samsung Galaxy Note 8 gegen das Licht gehalten
Samsung Galaxy Note 8 in der Sonne

Im Vergleich zu den ersten OLED-Screens sind die aktuellen Panels von Samsung in puncto Blickwinkelstabilität richtig gut. Farbinvertierungen und Ghosting-Effekte sind dem Display fremd und auch der Farbschleier sowie der Helligkeitsverlust, welcher oft mit extrem flachen Betrachtungswinkeln einhergeht, fallen nur minimal aus.

Blickwinkelstabilität des Samsung Galaxy Note 8
Blickwinkelstabilität des Samsung Galaxy Note 8

Leistung

Das Samsung Galaxy Note 8 setzt auf das hauseigene SoC Samsung Exynos 8895, welches bereits mit einer Strukturbreite von 10 Nanometern gefertigt wird, kommt auch im Galaxy S8 und S8+ zum Einsatz. Der Prozessor besteht aus zwei Quad-Core-Clustern. Der Leistungscluster nutzt Samsungs Custom-CPU-Kerne M1 der zweiten Generation, welche mit bis zu 2,3 GHz takten. Der Stromsparcluster hingegen nutzt ARM-Cortex-A53-Kerne, die mit bis zu 1,7 GHz operieren können. Zur Grafikberechnung wird eine ARM Mali-G71 MP20 genutzt. Anders als bei den S-Modellen kann das Note 8 jedoch auf 50 Prozent mehr Arbeitsspeicher zurückgreifen und hat 6 GB LPDDR4x-RAM an Bord.

Die Leistung ist erwartungsgemäß nahezu identisch mit der des Galaxy S8. In den Systembenchmarks kann sich das Note 8 ein wenig verbessern, muss sich aber auch weiterhin dem HTC U11 geschlagen geben. Im PCMark Work 2.0 bildet es sogar das Schlusslicht im Vergleichsfeld. Gefühlt läuft das System sehr schnell und auch Multitasking sowie viele geöffnete Apps stellen das Note 8 vor keine echten Herausforderungen. Lediglich wenn eigene Apps von Samsung wie Bixby genutzt werden, wird hin und wieder ein kleines Hakeln sichtbar.

AnTuTu Benchmark v6 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
173997 Points ∼76%
Samsung Galaxy Note 7
133845 Points ∼59% -23%
Samsung Galaxy S8 Plus
165382 Points ∼73% -5%
Huawei Mate 9
124087 Points ∼54% -29%
LG V30
156713 Points ∼69% -10%
HTC U11
175032 Points ∼77% +1%
Honor 8 Pro
146044 Points ∼64% -16%
HP Elite x3
115867 Points ∼51% -33%
Apple iPhone 7 Plus
165399 Points ∼73% -5%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
5096 Points ∼75%
Samsung Galaxy S8 Plus
5195 Points ∼76% +2%
Huawei Mate 9
6299 Points ∼92% +24%
HTC U11
6828 Points ∼100% +34%
Honor 8 Pro
6134 Points ∼90% +20%
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
6084 Points ∼73%
Samsung Galaxy Note 7
5115 Points ∼62% -16%
Samsung Galaxy S8 Plus
5830 Points ∼70% -4%
Huawei Mate 9
7403 Points ∼89% +22%
HTC U11
8295 Points ∼100% +36%
Honor 8 Pro
7356 Points ∼89% +21%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
1235 Points ∼80%
Samsung Galaxy Note 7
1101 Points ∼71% -11%
Samsung Galaxy S8 Plus
1163 Points ∼75% -6%
Huawei Mate 9
1076 Points ∼70% -13%
LG V30
907 Points ∼59% -27%
HTC U11
1221 Points ∼79% -1%
Honor 8 Pro
1131 Points ∼73% -8%
HP Elite x3
458 Points ∼30% -63%
Apple iPhone 7 Plus
1542 Points ∼100% +25%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
6121 Points ∼71%
Samsung Galaxy Note 7
4273 Points ∼50% -30%
Samsung Galaxy S8 Plus
6126 Points ∼71% 0%
Huawei Mate 9
3939 Points ∼46% -36%
LG V30
5026 Points ∼58% -18%
HTC U11
5976 Points ∼69% -2%
Honor 8 Pro
4070 Points ∼47% -34%
HP Elite x3
3974 Points ∼46% -35%
Apple iPhone 7 Plus
6875 Points ∼80% +12%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
3095 Points ∼70%
Samsung Galaxy Note 7
2532 Points ∼57% -18%
Samsung Galaxy S8 Plus
3135 Points ∼71% +1%
Huawei Mate 9
3850 Points ∼87% +24%
LG V30
2091 Points ∼47% -32%
HTC U11
2085 Points ∼47% -33%
Honor 8 Pro
4277 Points ∼97% +38%
HP Elite x3
2003 Points ∼45% -35%
Apple iPhone 7 Plus
1319 Points ∼30% -57%
System (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
5308 Points ∼81%
Samsung Galaxy Note 7
3994 Points ∼61% -25%
Samsung Galaxy S8 Plus
5319 Points ∼81% 0%
Huawei Mate 9
3616 Points ∼55% -32%
LG V30
4365 Points ∼66% -18%
HTC U11
5570 Points ∼85% +5%
Honor 8 Pro
4029 Points ∼61% -24%
HP Elite x3
1384 Points ∼21% -74%
Apple iPhone 7 Plus
6582 Points ∼100% +24%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
3338 Points ∼88%
Samsung Galaxy Note 7
2626 Points ∼69% -21%
Samsung Galaxy S8 Plus
3301 Points ∼87% -1%
Huawei Mate 9
2772 Points ∼73% -17%
LG V30
2540 Points ∼67% -24%
HTC U11
3034 Points ∼80% -9%
Honor 8 Pro
2985 Points ∼79% -11%
HP Elite x3
1499 Points ∼40% -55%
Apple iPhone 7 Plus
3097 Points ∼82% -7%
Geekbench 4.1
Compute RenderScript Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
8310 Points ∼98%
Samsung Galaxy S8 Plus
8295 Points ∼98% 0%
Huawei Mate 9
Points ∼0% -100%
HTC U11
8281 Points ∼98% 0%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
6744 Points ∼37%
Samsung Galaxy S8 Plus
6695 Points ∼36% -1%
Huawei Mate 9
6445 Points ∼35% -4%
LG V30
6078 Points ∼33% -10%
HTC U11
6443 Points ∼35% -4%
Honor 8 Pro
6245 Points ∼34% -7%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
2028 Points ∼42%
Samsung Galaxy S8 Plus
2015 Points ∼42% -1%
Huawei Mate 9
1866 Points ∼39% -8%
LG V30
1900 Points ∼39% -6%
HTC U11
1906 Points ∼39% -6%
Honor 8 Pro
1853 Points ∼38% -9%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
2346 Points ∼78%
Samsung Galaxy Note 7
1518 Points ∼50% -35%
Samsung Galaxy S8 Plus
2466 Points ∼81% +5%
Huawei Mate 9
2117 Points ∼70% -10%
HTC U11
2841 Points ∼94% +21%
Honor 8 Pro
2216 Points ∼73% -6%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
2661 Points ∼49%
Samsung Galaxy Note 7
2049 Points ∼38% -23%
Samsung Galaxy S8 Plus
3479 Points ∼65% +31%
Huawei Mate 9
2294 Points ∼43% -14%
HTC U11
3883 Points ∼72% +46%
Honor 8 Pro
1746 Points ∼32% -34%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
2584 Points ∼67%
Samsung Galaxy Note 7
1901 Points ∼49% -26%
Samsung Galaxy S8 Plus
3188 Points ∼82% +23%
Huawei Mate 9
2240 Points ∼58% -13%
HTC U11
3590 Points ∼92% +39%
Honor 8 Pro
1832 Points ∼47% -29%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
2342 Points ∼78%
Samsung Galaxy Note 7
1532 Points ∼51% -35%
Samsung Galaxy S8 Plus
2465 Points ∼82% +5%
Huawei Mate 9
2123 Points ∼70% -9%
HTC U11
2832 Points ∼94% +21%
Honor 8 Pro
1896 Points ∼63% -19%
Apple iPhone 7 Plus
1522 Points ∼51% -35%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
3928 Points ∼51%
Samsung Galaxy Note 7
2670 Points ∼35% -32%
Samsung Galaxy S8 Plus
4786 Points ∼62% +22%
Huawei Mate 9
2448 Points ∼32% -38%
HTC U11
5877 Points ∼76% +50%
Honor 8 Pro
1856 Points ∼24% -53%
Apple iPhone 7 Plus
4235 Points ∼55% +8%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
3414 Points ∼69%
Samsung Galaxy Note 7
2292 Points ∼46% -33%
Samsung Galaxy S8 Plus
3958 Points ∼80% +16%
Huawei Mate 9
2367 Points ∼48% -31%
HTC U11
4744 Points ∼95% +39%
Honor 8 Pro
1865 Points ∼37% -45%
Apple iPhone 7 Plus
3034 Points ∼61% -11%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
22829 Points ∼32%
Samsung Galaxy Note 7
19834 Points ∼28% -13%
Samsung Galaxy S8 Plus
20892 Points ∼29% -8%
Huawei Mate 9
15104 Points ∼21% -34%
HTC U11
20140 Points ∼28% -12%
Honor 8 Pro
15129 Points ∼21% -34%
Apple iPhone 7 Plus
15626 Points ∼22% -32%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
36807 Points ∼8%
Samsung Galaxy Note 7
23431 Points ∼5% -36%
Samsung Galaxy S8 Plus
33077 Points ∼7% -10%
Huawei Mate 9
35626 Points ∼8% -3%
HTC U11
55725 Points ∼12% +51%
Honor 8 Pro
32243 Points ∼7% -12%
Apple iPhone 7 Plus
63386 Points ∼14% +72%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
32399 Points ∼16%
Samsung Galaxy Note 7
22523 Points ∼11% -30%
Samsung Galaxy S8 Plus
29282 Points ∼15% -10%
Huawei Mate 9
27364 Points ∼14% -16%
HTC U11
40014 Points ∼20% +24%
Honor 8 Pro
25766 Points ∼13% -20%
Apple iPhone 7 Plus
37746 Points ∼19% +17%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
105 fps ∼8%
Samsung Galaxy Note 7
80 fps ∼6% -24%
Samsung Galaxy S8 Plus
104 fps ∼8% -1%
Huawei Mate 9
80 fps ∼6% -24%
HTC U11
91 fps ∼7% -13%
Honor 8 Pro
43 fps ∼3% -59%
HP Elite x3
47.19 fps ∼4% -55%
Apple iPhone 7 Plus
91.96 fps ∼7% -12%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
59 fps ∼13%
Samsung Galaxy Note 7
52 fps ∼11% -12%
Samsung Galaxy S8 Plus
58 fps ∼13% -2%
Huawei Mate 9
60 fps ∼13% +2%
HTC U11
58 fps ∼13% -2%
Honor 8 Pro
59 fps ∼13% 0%
HP Elite x3
26.42 fps ∼6% -55%
Apple iPhone 7 Plus
57.71 fps ∼13% -2%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
51 fps ∼9%
Samsung Galaxy Note 7
38 fps ∼7% -25%
Samsung Galaxy S8 Plus
50 fps ∼9% -2%
Huawei Mate 9
34 fps ∼6% -33%
HTC U11
51 fps ∼9% 0%
Honor 8 Pro
29 fps ∼5% -43%
Apple iPhone 7 Plus
58.71 fps ∼11% +15%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
38 fps ∼10%
Samsung Galaxy Note 7
25 fps ∼7% -34%
Samsung Galaxy S8 Plus
38 fps ∼10% 0%
Huawei Mate 9
37 fps ∼10% -3%
HTC U11
29 fps ∼8% -24%
Honor 8 Pro
20 fps ∼5% -47%
Apple iPhone 7 Plus
55.17 fps ∼15% +45%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
42 fps ∼10%
Samsung Galaxy Note 7
26 fps ∼6% -38%
Samsung Galaxy S8 Plus
42 fps ∼10% 0%
Huawei Mate 9
24 fps ∼6% -43%
HTC U11
33 fps ∼8% -21%
Honor 8 Pro
21 fps ∼5% -50%
HP Elite x3
34.02 fps ∼8% -19%
Apple iPhone 7 Plus
41.3 fps ∼10% -2%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
23 fps ∼13%
Samsung Galaxy Note 7
14 fps ∼8% -39%
Samsung Galaxy S8 Plus
23 fps ∼13% 0%
Huawei Mate 9
28 fps ∼16% +22%
HTC U11
15 fps ∼9% -35%
Honor 8 Pro
13 fps ∼7% -43%
HP Elite x3
16.09 fps ∼9% -30%
Apple iPhone 7 Plus
41.5 fps ∼24% +80%
GFXBench 4.0
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
25 fps ∼7%
Samsung Galaxy Note 7
15 fps ∼4% -40%
Samsung Galaxy S8 Plus
25 fps ∼7% 0%
Huawei Mate 9
fps ∼0% -100%
HTC U11
24 fps ∼7% -4%
Honor 8 Pro
15 fps ∼4% -40%
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
13 fps ∼0%
Samsung Galaxy Note 7
7.9 fps ∼0% -39%
Samsung Galaxy S8 Plus
13 fps ∼0% 0%
Huawei Mate 9
14 fps ∼0% +8%
HTC U11
13 fps ∼0% 0%
Honor 8 Pro
11 fps ∼0% -15%
Lightmark - 1920x1080 1080p (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
30.86 fps ∼84%
Samsung Galaxy Note 7
13.33 fps ∼36% -57%
Samsung Galaxy S8 Plus
25.06 fps ∼69% -19%
Huawei Mate 9
19.14 fps ∼52% -38%
HTC U11
36.58 fps ∼100% +19%
Basemark X 1.1
High Quality (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
41022 Points ∼93%
Samsung Galaxy Note 7
19134 Points ∼43% -53%
Samsung Galaxy S8 Plus
42335 Points ∼96% +3%
Huawei Mate 9
31104 Points ∼71% -24%
HTC U11
38752 Points ∼88% -6%
Medium Quality (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
43464 Points ∼97%
Samsung Galaxy S8 Plus
41901 Points ∼93% -4%
Huawei Mate 9
42176 Points ∼94% -3%
HTC U11
44696 Points ∼99% +3%
Basemark ES 3.1 / Metal - offscreen Overall Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
1295 Points ∼69%
Samsung Galaxy Note 7
714 Points ∼38% -45%
Samsung Galaxy S8 Plus
1280 Points ∼68% -1%
Huawei Mate 9
699 Points ∼37% -46%
HTC U11
812 Points ∼43% -37%
Apple iPhone 7 Plus
1177 Points ∼63% -9%
Epic Citadel - Ultra High Quality (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note 8
59.7 fps ∼97%
Samsung Galaxy Note 7
59.7 fps ∼97% 0%
Samsung Galaxy S8 Plus
59.7 fps ∼97% 0%
Huawei Mate 9
60.5 fps ∼98% +1%
HTC U11
60 fps ∼97% +1%

Legende

 
Samsung Galaxy Note 8 Samsung Exynos 8895 Octa, ARM Mali-G71 MP20, 64 GB UFS 2.1 Flash
 
Samsung Galaxy Note 7 Samsung Exynos 8890 Octa, ARM Mali-T880 MP12, 64 GB UFS 2.0 Flash
 
Samsung Galaxy S8 Plus Samsung Exynos 8895 Octa, ARM Mali-G71 MP20, 64 GB UFS 2.1 Flash
 
Huawei Mate 9 HiSilicon Kirin 960, ARM Mali-G71 MP8, 64 GB UFS 2.1 Flash
 
LG V30 Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Qualcomm Adreno 540, 64 GB UFS 2.1 Flash
 
HTC U11 Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Qualcomm Adreno 540, 64 GB UFS 2.1 Flash
 
Honor 8 Pro HiSilicon Kirin 960, ARM Mali-G71 MP8, 64 GB UFS 2.1 Flash
 
HP Elite x3 Qualcomm Snapdragon 820 MSM8996, Qualcomm Adreno 530, 64 GB eMMC Flash
 
Apple iPhone 7 Plus Apple A10 Fusion, Apple A10 Fusion GPU / PowerVR, 128 GB NVMe

Zum Surfen im Web ist der Samsung Browser in der Version 6.0 vorinstalliert. Die Geschwindigkeit beim Surfen ist gefühlt sehr gut und dies wird auch durch die Benchmarks bestätigt, in denen sich das Testgerät nur dem iPhone 7 Plus regelmäßig geschlagen geben muss. Lediglich im WebXPRT 2015 muss es sich mit einem Platz im Mittelfeld begnügen.

JetStream 1.1 - 1.1 Total Score
Apple iPhone 7 Plus (Safari Mobile 10.0)
168.08 Points ∼100% +142%
OnePlus 5 (Chrome 59)
71.6 Points ∼43% +3%
Samsung Galaxy Note 8 (Samsung Browser 6.0)
69.57 Points ∼41%
HTC U11 (Chrome 58)
69.51 Points ∼41% 0%
Huawei Mate 9 (Chrome 54)
68.6 Points ∼41% -1%
Samsung Galaxy S8 Plus (Samsung Browser 5.2)
62.198 Points ∼37% -11%
Sony Xperia XZ Premium (Chrome 59)
61.5 Points ∼37% -12%
Samsung Galaxy Note 7 (Chrome Mobile 44.0.2403.133)
61.3 Points ∼36% -12%
Honor 8 Pro (Chrome Version 57)
58.065 Points ∼35% -17%
HP Elite x3
Points ∼0% -100%
Octane V2 - Total Score
Apple iPhone 7 Plus (Safari Mobile 10.0)
26053 Points ∼100% +96%
Samsung Galaxy S8 Plus (Samsung Browser 5.2)
14050 Points ∼54% +6%
Samsung Galaxy Note 8 (Samsung Browser 6.0)
13265 Points ∼51%
Samsung Galaxy Note 7 (Chrome Mobile 44.0.2403.133)
12579 Points ∼48% -5%
OnePlus 5 (Chrome 59)
11945 Points ∼46% -10%
Huawei Mate 9 (Chrome 54)
11897 Points ∼46% -10%
HTC U11 (Chrome 58)
11781 Points ∼45% -11%
Sony Xperia XZ Premium (Chrome 59)
10672 Points ∼41% -20%
Honor 8 Pro (Chrome Version 57)
10016 Points ∼38% -24%
HP Elite x3 (Edge 1.14393)
8664 Points ∼33% -35%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
HP Elite x3 (Edge 1.14393)
4398.3 ms * ∼100% -134%
Sony Xperia XZ Premium (Chrome 59)
3199 ms * ∼73% -70%
Honor 8 Pro (Chrome Version 57)
3156.7 ms * ∼72% -68%
HTC U11 (Chrome 58)
2760.3 ms * ∼63% -47%
Huawei Mate 9 (Chrome 54)
2733.7 ms * ∼62% -46%
OnePlus 5 (Chrome 59)
2621.7 ms * ∼60% -40%
Samsung Galaxy Note 7 (Chrome Mobile 44.0.2403.133)
2569.1 ms * ∼58% -37%
Samsung Galaxy S8 Plus (Samsung Browser 5.2)
2236.7 ms * ∼51% -19%
Samsung Galaxy Note 8 (Samsung Browser 6.0)
1876.8 ms * ∼43%
Apple iPhone 7 Plus (Safari Mobile 10.0)
1102.7 ms * ∼25% +41%
WebXPRT 2015 - Overall Score
Apple iPhone 7 Plus
204 Points ∼100% +28%
Samsung Galaxy Note 7 (Chrome Mobile 44.0.2403.133)
177 Points ∼87% +11%
HTC U11 (Chrome 58)
162 Points ∼79% +2%
OnePlus 5 (Chrome 59)
161 Points ∼79% +1%
Samsung Galaxy Note 8 (Samsung Browser 6.0)
159 Points ∼78%
Samsung Galaxy S8 Plus (Samsung Browser 5.2)
154 Points ∼75% -3%
Huawei Mate 9 (Chrome 54)
152 Points ∼75% -4%
Sony Xperia XZ Premium (Chrome 59)
149 Points ∼73% -6%
Honor 8 Pro (Chrome Version 57)
141 Points ∼69% -11%
HP Elite x3 (Edge 1.14393)
130 Points ∼64% -18%

* ... kleinere Werte sind besser

Das Samsung Galaxy Note 8 hat 64 GB UFS-2.1-Speicher an Bord. Davon stehen dem Nutzer rund 51 GB zur freien Verfügung, nachdem das Phablet ein erstes Mal angeschaltet wurde. Die Übertragungsgeschwindigkeit sind hervorragend, nur beim Schreiben von kleinen Datenblöcken zeigt der Speicher des Note 8 kleine Schwächen.

Der Speicher kann optional mittels einer microSD-Karte erweitert werden. Die Performance des Kartenslots haben wir mit unserer Referenzkarte Toshiba Exceria Pro M501 (max. Lesen: 270 MB/s, Schreiben 150 MB/s) überprüft. Die ermittelten Werte sind zwar vergleichsweise ordentlich, reizen eine moderne und schnelle Speicherkarte jedoch nicht annährend aus, weshalb es nicht verwunderlich ist, dass Samsung die Installation von Apps nicht auf der microSD zulässt. 

Samsung Galaxy Note 8Samsung Galaxy Note 7Samsung Galaxy S8 PlusHuawei Mate 9HTC U11Honor 8 ProSony Xperia XZ Premium
AndroBench 3-5
-21%
1%
-32%
66%
149%
-22%
Sequential Write 256KB SDCard
59.27 (Toshiba Exceria Pro M501)
43.84 (Toshiba Exceria Pro M401)
-26%
57.24 (Toshiba Exceria Pro M401)
-3%
29.53 (Toshiba Exceria Pro M401)
-50%
46.25 (Toshiba Exceria Pro M401)
-22%
32.16 (Toshiba Exceria Pro M401)
-46%
33.31 (Toshiba Exceria Pro M401)
-44%
Sequential Read 256KB SDCard
67.87 (Toshiba Exceria Pro M501)
72.45 (Toshiba Exceria Pro M401)
7%
71.12 (Toshiba Exceria Pro M401)
5%
53.97 (Toshiba Exceria Pro M401)
-20%
68.82 (Toshiba Exceria Pro M401)
1%
54.19 (Toshiba Exceria Pro M401)
-20%
36.79 (Toshiba Exceria Pro M401)
-46%
Random Write 4KB
14.55
14.72
1%
15.27
5%
8.77
-40%
79.97
450%
151.6
942%
17.2
18%
Random Read 4KB
122.48
82.68
-32%
127.18
4%
94.69
-23%
91.45
-25%
166.4
36%
74.1
-40%
Sequential Write 256KB
205.85
135.24
-34%
194.18
-6%
142.92
-31%
206.41
0%
187.1
-9%
194
-6%
Sequential Read 256KB
796.96
484.6
-39%
787.6
-1%
594.23
-25%
717.33
-10%
737.8
-7%
687
-14%

Emissionen

Temperatur

Samsung Galaxy Note 8: GFXBench Akkutest-Resultat T-Rex (OpenGL ES 2.0)
T-Rex
Samsung Galaxy Note 8: GFXBench Akkutest-Resultat Manhattan (OpenGL ES 3.1)
Manhattan
Samsung Galaxy Note 8: CPU Throttling Test
CPU

Die Oberflächentemperaturen des Samsung Galaxy Note 8 bleiben vergleichsweise niedrig und selbst unter andauernder Last wird das Smartphone gerade mal handwarm.

Im inneren des Gehäuses geht es aber nicht ganz so cool zu wie die Außenwerte vermuten lassen. Mit der App CPU Throttling Test haben wir uns das Taktverhalten des SoC während dauerhafter Last genauer angeschaut. Nach rund 16 Minuten senkt das Phablet die Taktfrequenz des Exynos etwas ab, bleibt aber auch dann noch konstant oberhalb der 2,1 GHz. Es findet zwar ein leichtes Throttling statt, aber im Alltag wird das Note 8 nur selten solch intensiven Rechenoperationen durchführen müssen.

Anders sieht es bei den Akkutests des GFXBench aus, welche vor allem für Spieler von Belang sein dürften. Im leistungsschwächeren T-Rex-Test (OpenGL ES 2.0) bleibt das Note 8 zwanzig Durchläufe lang recht konstant, bricht dann aber stark ein und büßt bis zu 30 Prozent seiner ursprünglichen Performance ein. Im intensiveren Manhattan-Test (OpenGL ES 3.1) setzt dieser Vorgang etwas früher ein und vollzieht sich in zwei Stufen bis schließlich nur noch 57 Prozent der Anfangsleistung übrig sind. Im Alltag wird der Nutzer dies nicht merken, aber dies wird der Grund dafür sein, dass Spiele wie Asphalt 8 von vornherein auf 30 fps begrenzt werden.

Max. Last
 33.2 °C33 °C32.4 °C 
 35 °C35 °C33.8 °C 
 35.7 °C34.7 °C33.1 °C 
Maximal: 35.7 °C
Durchschnitt: 34 °C
29.8 °C31.3 °C31.8 °C
30.6 °C32.9 °C34.6 °C
30.6 °C36.2 °C36.4 °C
Maximal: 36.4 °C
Durchschnitt: 32.7 °C
Netzteil (max.)  29 °C | Raumtemperatur 21.5 °C | Voltcraft IR-260
Oberflächentemperaturen des Samsung Galaxy Note 8, gemessen mit einer Flir One Wärmebildkamera.
Oberflächentemperaturen des Samsung Galaxy Note 8, gemessen mit einer Flir One Wärmebildkamera.

Akkulaufzeit

Energieaufnahme

Die Leistungsaufnahme des Samsung Galaxy Note 8 ist in allen Bereichen angenehm niedrig, nur das Galaxy S8+ ist im Vergleichsfeld noch sparsamer, was nicht nur auf den etwas kleineren Screen zurückzuführen ist, sondern wahrscheinlich auch auf ein farbenfroheres Hintergrundbild. Erfreulich ist zudem, dass das mitgelieferte Netzteil (9,0 V, 1,67 A | 5,0 V, 2,0 A) an der Steckdose ebenfalls sehr genügsam ist und gerade mal 0,0014 Watt aufnimmt.

Der Standby-Verbrauch wird mit aktiviertem Always-On-Display auf 0,26 W verdoppelt, liegt aber immer noch auf einem vergleichsweise sparsamen Niveau. Wenn der Helligkeitssensor die Leuchtkraft des Displays voll erhöht, steigt der Verbrauch rapide um 0,78 W an. Im Leerlauf saugt das Galaxy Note 8 dann 2,22 Watt aus dem Akku.

Wenn der Energiespeicher sich leert, hat der Nutzer die Wahl, entweder ein optionales kabelloses Ladegerät zu verwenden oder auf das mitgelieferte Netzteil zurückzugreifen. Letzteres unterstützt Quick Charge und pumpt ein vollständig entladenes Note 8 binnen 99 Minuten wieder voll.

Samsung Galaxy Note 8: Ladeverlauf
Samsung Galaxy Note 8: Ladeverlauf
Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.06 / 0.13 Watt
Idledarkmidlight 0.73 / 1.44 / 1.53 Watt
Last midlight 4.56 / 5.09 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Samsung Galaxy Note 8
3300 mAh
Samsung Galaxy Note 7
3500 mAh
Samsung Galaxy S8 Plus
3500 mAh
Huawei Mate 9
4000 mAh
Sony Xperia XZ Premium
3230 mAh
HP Elite x3
4150 mAh
Apple iPhone 7 Plus
2915 mAh
Stromverbrauch
-9%
9%
-33%
-37%
-37%
-33%
Idle min *
0.73
0.72
1%
0.68
7%
0.78
-7%
0.62
15%
0.86
-18%
0.77
-5%
Idle avg *
1.44
1.37
5%
1.13
22%
2.13
-48%
2.44
-69%
1.46
-1%
2.04
-42%
Idle max *
1.53
1.44
6%
1.16
24%
2.17
-42%
2.59
-69%
1.59
-4%
2.24
-46%
Last avg *
4.56
5.56
-22%
4.69
-3%
6.32
-39%
4.94
-8%
8.1
-78%
4.69
-3%
Last max *
5.09
6.78
-33%
5.24
-3%
6.49
-28%
7.91
-55%
9.35
-84%
8.66
-70%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit
Surfen über WLAN v1.3
7h 54min
Big Buck Bunny H.264 1080p
11h 02min
Last (volle Helligkeit)
4h 06min
Samsung Galaxy Note 8Samsung Galaxy Note 7Samsung Galaxy S8 PlusHP Elite x3Huawei Mate 9Apple iPhone 7 PlusHTC U11OnePlus 5
Akkulaufzeit
40%
26%
-7%
31%
13%
-7%
1%
Idle
1429
1565
2205
1538
1835
1250
1534
H.264
662
960
45%
742
12%
760
15%
947
43%
813
23%
498
-25%
623
-6%
WLAN
474
607
28%
736
55%
422
-11%
758
60%
587
24%
560
18%
518
9%
Last
246
361
47%
275
12%
185
-25%
219
-11%
225
-9%
212
-14%
247
0%
PCMark for Android - Work 2.0 battery life
Huawei Mate 9
677 min ∼100% +37%
Samsung Galaxy J7 2017
669 min ∼99% +35%
Samsung Galaxy S8 Plus
533 min ∼79% +8%
Samsung Galaxy Note 8
495 min ∼73%
HTC U11
476 min ∼70% -4%

vorläufiges Fazit

Im Test: Samsung Galaxy Note 8. Testgerät zur Verfügung gestellt von Samsung Deutschland.
Im Test: Samsung Galaxy Note 8. Testgerät zur Verfügung gestellt von Samsung Deutschland.

Mit dem Galaxy Note 8 gelingt Samsung wieder ein tolles Produkt und für Freunde des S-Pens gibt es eh keine echte Alternative zu diesem Phablet. Das Gerät kommt mit einer hervorragenden Ausstattung daher, angesichts des Preises hätte der Hersteller beim internen Speicher aber gerne etwas spendabler sein dürfen.

Display, Performance und Kamera liegen auf Top-Niveau. Der geschrumpfte Akku lässt sich mit Blick auf die ersten Testresultate jedoch nur als Sicherheitsmaßnahme erklären, denn die Laufzeiten bleiben hinter den Erwartungen zurück. Durch den Tag sollten die meisten Nutzer dennoch problemlos kommen. Woher dann jedoch das zusätzliche Gewicht des Note 8 kommt, ist uns ein wenig schleierhaft.

Das Samsung Galaxy Note 8 startet mit einem Preis von 999 Euro. Vorbesteller erhalten zudem eine DeX-Dockingstation gratis dazu. Das Gerät wird trotz der schwächeren Laufzeiten und des nicht optimal kalibrierten Displays aller Voraussicht nach eine sehr gute Bewertung erhalten, ob es jedoch auch fürs Treppchen reicht, ist fragwürdig.

Preisvergleich

Alle 9 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Samsung Galaxy Note 8 Smartphone
Autor: Daniel Schmidt, 13.09.2017 (Update: 15.09.2017)
Daniel Schmidt
Daniel Schmidt - Managing Editor Mobile - @Tellheim
Bereits als kleiner Zwerg fesselte mich mein Commodore 16 und entfachte meinen Enthusiasmus für Computer. Mit meinem ersten Modem surfte ich im Btx und später auch im World Wide Web. Die neuesten Techniktrends haben mich von jeher gefesselt und das gilt vor allem auch für mobile Geräte, wie Smartphones und Tablets. Für Notebookcheck bin ich seit 2013 am Ball und freue mich auf die Neuerungen, die noch kommen und wir für Sie auf Herz und Nieren testen werden.