Notebookcheck

Test Bluboo S8 Smartphone

Allen Ngo, Tanja Hinum (übersetzt von Martin Jungowski), 17.11.2017

1/6 der Leistung zu 1/6 des Preises. Blueboo reitet die S8-Welle mit einem eigenen Klon des Samsung-Flaggschiffs für gerade mal 165 €. Ein beeindruckendes Smartphone, wären da nicht diverse dramatische Nachteile.

Für den originalen Englischen Artikel, siehe hier.

Wie schon das Leagoo S8 reitet auch das Bluboo S8 auf der Popularitätswelle des Samsung Galaxy S8 und versucht als Trittbrettfahrer mit so manchem abgekupferten Design-Feature das Flaggschiff der Südkoreaner nachzuahmen. Nicht nur optisch ist das Bluboo S8 sehr offensichtlich dem Samsung-Flaggschiff nachempfunden, auch beim Namen macht der Hersteller keinen Hehl aus der zugrunde liegenden Inspiration.

Im Gegensatz zum mindestens 550 € teuren Galaxy S8 ist das Bluboo S8 jedoch bereits für rund 165 € erhältlich. Und obwohl die zwei Smartphones sich auf den ersten Blick gleichen wie ein Ei dem anderen, sind die Unterschiede unter der Oberfläche gewaltig und die Einsparungen beim Bluboo S8 nicht zu übersehen.

Bluboo S8 (S Serie)
Hauptspeicher
3072 MB 
Bildschirm
5.7 Zoll 2:1, 1440 x 720 Pixel 282 PPI, Capacitive, SHARP, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
32 GB eMMC Flash, 32 GB 
Anschlüsse
Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: microSD (shared, up to 256GB), Sensoren: G-sensor, proximity sensor, Ambient Light Sensor, Geomagnetic sensor, USB Type-C
Netzwerk
802.11a/b/g/n (a/b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.0, GSM 850/900/1800/1900MHz, WCDMA 900/2100MHz (B8/B1), FDD LTE 800/900/1800/2100/2600MHz (B20/B8/B3/B1/B7), Dual SIM, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.4 x 149.5 x 70.6
Betriebssystem
Android 7.0 Nougat
Kamera
Primary Camera: 13 MPix (SW:16.0MP) AF+3MP, Dual Rear Flash LED Light
Secondary Camera: 5 MPix (SW:8.0 MP)
Sonstiges
Tastatur: Virtual
Gewicht
200 g
Preis
200 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse

Für den Preis ist das Bluboo-Smartphone erstaunlich dicht und solide. Trotz nahezu identischen Abmessungen ist es rund 30 % schwerer als sein Vorbild und hinterlässt dadurch einen sehr wuchtigen Eindruck. Beim Design hat der Hersteller sehr darauf geachtet, rundherum keine Kanten und Ecken entstehen zu lassen, um dem großen Vorbild so nah wie möglich zu kommen. Lediglich der Kunststoff fühlt sich deutlich billiger an.

Die Verarbeitung ist ebenfalls sehr solide. Druck auf die Rückseite führt zu keinerlei Nachgeben und auch Verwindungskräften hält das Bluboo S8 abgesehen von minimalem Knarzen erstaunlich gut stand. Unser Testgerät kam allerdings mit ein paar Schönheitsfehlern. So waren die Spaltmaße zwischen der blauen Rückseite und den in Chrom gefassten Rändern etwas ungleichmäßig. Außerdem befand sich in der Nähe der Lautstärkewippe eine Einbeulung von der Größe eines Gedreidekorns.

158.7 mm 77.7 mm 8.95 mm 170 g153.6 mm 76.4 mm 8.4 mm 165 g152.5 mm 74.8 mm 8 mm 181 g149.5 mm 70.6 mm 8.4 mm 200 g148.9 mm 68.1 mm 8 mm 155 g142.6 mm 69.3 mm 8.1 mm 149 g

Anschlüsse

Auffälligste Einsparung des Bluboo S8 ist der 3,5-mm-Kopfhöreranschluss. Normalerweise wird dieser dann weggelassen, wenn das Gerät zu dünn dafür ist (wie zum Beispiel beim Moto Z). Das Designvorbild Galaxy S8 verfügt über einen solchen Anschluss, obwohl es etwas dünner ist als der Trittbrettfahrer von Bluboo.

An Funkstandards wird neben Bluetooth 4.0 auch WLAN bis einschließlich 802.11n unterstützt. IR, NFC oder Wi-Fi-Calling sucht man hingegen vergeblich.

Links: Lautstärke
Links: Lautstärke
Oben: Dual-SIM mit MicroSD
Oben: Dual-SIM mit MicroSD
Rechts: An-/Ausschalter
Rechts: An-/Ausschalter
Unten: USB Typ-C
Unten: USB Typ-C
SDCardreader Transfer Speed
maximum SDCardreader Maximum Transfer Rate
average SDCardreader Average Transfer Rate
1280x800 Lightsmark - 1280x800
1280x800 Lightsmark - 1280x800
1280x720 3DMark 06 - Standard 1280x720
1280x768 3DMark 06 - Standard 1280x768
1366x768 3DMark 06 - Standard 1366x768
1600x900 Crysis CPU - 1600x900 High
1600x900 Crysis CPU - 1600x900 Med
1600x900 Crysis CPU - 1600x900 Low
1600x900 Crysis GPU - 1600x900 High
1600x900 Crysis GPU - 1600x900 Med
1600x900 Crysis GPU - 1600x900 Low

Kommunikation und GPS

Der WLAN-Chip verrichtete seine Arbeit in Verbindung mit unserem EA8500 Referenzrouter unauffällig und zuverlässig. Die durchschnittliche Transferrate betrug allerdings lediglich 47 MBit/s - von einem auf 54 MBit/s begrenzten 802.11n WLAN-Chip ist nicht mehr zu erwarten. Ortungsdienste via GPS haben während unseres GPS-Tests zwar ebenfalls funktioniert, unterwegs hatten wir jedoch aufgrund der fehlenden Unterstützung für die 3G/4G-Funkfrequenzen der großen US-Mobilfunkanbieter keine Möglichkeit, dies zu nutzen.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Samsung Galaxy S8
802.11 a/b/g/n/ac
329 MBit/s ∼100% +891%
Huawei Y7
802.11 b/g/n
52.4 MBit/s ∼16% +58%
Bluboo S8
802.11a/b/g/n
33.2 MBit/s ∼10%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Samsung Galaxy S8
802.11 a/b/g/n/ac
651 MBit/s ∼100% +1300%
Huawei Y7
802.11 b/g/n
50.6 MBit/s ∼8% +9%
Bluboo S8
802.11a/b/g/n
46.5 MBit/s ∼7%

Telefon und Sprachqualität

Dual Nano-SIM-Slot mit MicroSD
Dual Nano-SIM-Slot mit MicroSD

In die Telefonsoftware unseres Testgeräts hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Das Absetzen oder Annehmen eines Anrufs war uns unmöglich, der Versuch wurde stets mit der Fehlermeldung “InCallUI has stopped” quittiert. Daher war es uns auch nicht möglich, die Sprachqualität zu beurteilen. Die Software des Telefons war zum Testzeitpunkt auf dem aktuellsten Stand (2.0.040).

Bei den Frequenzen ist ersichtlich, dass der Fokus der Entwicklung auf dem asiatischen und europäischen Markt gelegen haben muss, denn das Bluboo S8 unterstützt so gut wie keines der von den US-Mobilfunkanbietern genutzten Frequenzbänder. Zumindest theoretisch müsste das Führen eines Telefongesprächs jedoch möglich sein.

Kameraqualität

Die mit der rückseitigen 13-MP-Kamera aufgenommenen Fotos sind verwaschen, leicht überbeleuchtet und wenig detailreich (besonders gut sichtbar in den Wolken und Blättern). Wie für billige Smartphones nicht unüblich haben die Fotos zudem einen leichten Grünstich. Bei Innenaufnahmen ist das Bildrauschen viel zu stark und ausgeprägt.

Videos werden in Full-HD mit 30 FPS aufgenommen. Die Qualität ist draußen bei guten Lichtverhältnissen brauchbar, innen bei schlechtem Licht jedoch sehr verwaschen und unscharf.

Bluboo S8
Bluboo S8
Huawei Mate 10 Pro
Huawei Mate 10 Pro
Canon EOS Rebel XSi
Canon EOS Rebel XSi

Zubehör und Garantie

Vielfältiges Zubehör, aber keine Kopfhörer.
Vielfältiges Zubehör, aber keine Kopfhörer.

An Zubehör liegen dem Bluboo S8 eine durchsichtige Schutzhülle, ein USB Typ-C-Kabel, eine Displayschutzfolie, ein Garantieheft, ein SIM-Tool, ein für europäische Steckdosen gemachtes Ladegerät, eine Schnellstartanleitung und der überaus wichtige USB-C-auf-3,5-mm-Adapter bei.

Die Garantie beträgt ein Jahr, allerdings könnten im Zweifelsfall hohe Versandkosten auf die Käufer zukommen.

Eingabegeräte und Bedienung

Touchscreen

Während die meisten Android-Smartphones bis zu 10 Finger zeitgleich erkennen können, unterstützt der kapazitive Touchscreen des Bluboo S8 Multi-Touch nur Gesten mit bis zu fünf Fingern auf einmal. In der Praxis hat dies jedoch kaum Auswirkungen, da die wenigsten Anwendungen überhaupt einen Nutzen aus 4 oder mehr Eingabepunkten ziehen.

Das Tippen läuft flott und problemlos von der Hand, selbst wenn man sehr schnell tippt. Durch den 18:9-Formfaktor des Bildschirms wirkt die Tastatur jedoch ziemlich gedrängt. Einfache Aktionen, wie Scrollen oder Zoomen, werden zuverlässig und schnell erkannt, führen jedoch gelegentlich zu mehr Rucklern und Verzögerungen als bei anderen Smartphones mit ausgereifterer Software oder schnellerer Hardware.

Der rückseitige Fingerabdruckleser erwies sich im Test als sehr unzuverlässig: Bei fast jedem Entsperrvorgang waren mehrere Versuche nötig. Wird der Finger allerdings ausnahmsweise sofort beim ersten Versuch erkannt, geht das Entsperren dann auch sehr flott vonstatten.

Zu guter letzt muss noch der Viberationsmotor erwähnt werden. Die Vibrationen unseres Testgeräts waren schwach und laut zugleich. Außerdem hatten wir den Eindruck, dass durch das Vibrieren Komponenten im Inneren des Telefons gewackelt und geklappert haben. Die dadurch entstandene Geräuschkulisse entsprach so gar nicht dem, was wir von einem vibrierenden Smartphone gewohnt sind.

gedrängte Tastatur aufgrund des 18:9-Bildschirms
gedrängte Tastatur aufgrund des 18:9-Bildschirms
sehr breit gezogene Tastatur im Quermodus
sehr breit gezogene Tastatur im Quermodus

Display

Subpixel-Geometrie. Aufgrund des sehr dicken Deckglases mussten wir weiter rauszoomen.
Subpixel-Geometrie. Aufgrund des sehr dicken Deckglases mussten wir weiter rauszoomen.

Mit den abgerundeten Ecken und Kanten seines 18:9-Bildschirms steht das Bluboo S8 in bester Flaggschiff-Tradition und in einer Reihe mit Galaxy S8, Galaxy Note 8 und LG V30. Die Qualität des Bildschirms ist angesichts des günstigen Preises besser als erwartet: Das Kontrastverhältnis lag bei guten 812:1 und die Helligkeit war beinahe so hoch wie die des echten Galaxy S8.

Nichtsdestotrotz ist auch hier nicht alles Gold, was glänzt und das Display des Bluboo S8 unterscheidet sich in diversen Punkten von seinen teureren Vorbildern. Zunächst einmal wäre da das im Vergleich zum Galaxy S8 deutlich dickere Deckglas über dem IPS-Panel, was zu weniger lebendigen Farben führt. Zweitens sind die Reaktionszeiten des Bildschirms vergleichsweise hoch und sogar höher als bei der preislich vergleichbaren Konkurrenz. Folge davon ist sichtbares Ghosting beim Scrollen und in Spielen. Drittens ist die Farbwiedergabe nicht mal annähernd so akkurat wie beim Galaxy S8. Die DeltaE-Werten liegen deutlich über dem, was wir von einem Einsteiger-Smartphone erwartet hätten. Und zuletzt ist auch die Auflösung mit 1.440 x 720 Punkten gerade mal halb so hoch wie beim Galaxy S8 oder Asus Zenfone AR, was zu einer sichtbar körnigen Darstellung führt.

522
cd/m²
546.2
cd/m²
547.9
cd/m²
531.2
cd/m²
544.2
cd/m²
542.8
cd/m²
533.9
cd/m²
543.9
cd/m²
538.1
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
SHARP
X-Rite i1Basic Pro 2
Maximal: 547.9 cd/m² Durchschnitt: 538.9 cd/m² Minimum: 21.81 cd/m²
Ausleuchtung: 95 %
Helligkeit Akku: 544.2 cd/m²
Kontrast: 812:1 (Schwarzwert: 0.67 cd/m²)
ΔE Color 7.4 | 0.6-29.43 Ø6
ΔE Greyscale 8.1 | 0.64-98 Ø6.2
Gamma: 2.01
Bluboo S8
SHARP, IPS, 5.7, 1440x720
Samsung Galaxy S8
Infinity Display, Corning Gorilla Glas 5, Super AMOLED, 5.8, 2960x1440
Asus ZenFone AR ZS571KL
Super AMOLED, 5.7, 2560x1440
Huawei Y7
IPS, 5.5, 1280x720
LG Q6
IPS, 5.5, 2160x1080
Samsung Galaxy J7 2017
Super AMOLED, 5.5, 1920x1080
Response Times
90%
88%
9%
21%
89%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
45.6 (23.6, 22)
5.6 (2.8, 2.8)
88%
4.8 (2, 2.8)
89%
59.2 (30, 29.2)
-30%
38 (19, 19)
17%
4.8 (2.8, 2)
89%
Response Time Black / White *
34.4 (18.8, 15.6)
3.2 (2, 1.2)
91%
4.8 (2.8, 2)
86%
18.4 (3.6, 14.8)
47%
26 (13, 13)
24%
4 (2, 2)
88%
PWM Frequency
250
231.5
2315 (14)
257.7
Bildschirm
31%
6%
24%
29%
27%
Helligkeit Bildmitte
544.2
566
4%
338
-38%
467
-14%
523
-4%
454
-17%
Brightness
539
564
5%
341
-37%
456
-15%
498
-8%
463
-14%
Brightness Distribution
95
94
-1%
90
-5%
92
-3%
88
-7%
86
-9%
Schwarzwert *
0.67
0.39
42%
0.24
64%
Kontrast
812
1197
47%
2179
168%
DeltaE Colorchecker *
7.4
2.7
64%
3.7
50%
4.3
42%
6.4
14%
2
73%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
10.8
5.4
50%
7.9
27%
6.8
37%
11
-2%
5.3
51%
DeltaE Graustufen *
8.1
3.1
62%
4.9
40%
3.5
57%
7.4
9%
1.7
79%
Gamma
2.01 109%
2.15 102%
2.25 98%
2.35 94%
2.4 92%
2.1 105%
CCT
8989 72%
6335 103%
7286 89%
7273 89%
8641 75%
6394 102%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
81.57
Color Space (Percent of sRGB)
99.87
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
61% / 45%
47% / 27%
17% / 21%
25% / 28%
58% / 43%

* ... kleinere Werte sind besser

Unsere Messungen mit Calman ergaben eine sehr inakkurate Darstellung Farben und Graustufen, eine sehr kühle und ins Blaue verschobene Farbtemperatur sowie unausgewogene RGB-Balance. Trotz gutem Kontrastverhältnis ist die Darstellung von Fotos somit nicht mal annähernd so gut wie bei den teureren Konkurrenten.

Graustufen
Graustufen
Sättigung
Sättigung
ColorChecker
ColorChecker

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
34.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 18.8 ms steigend
↘ 15.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 90 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.9 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
45.6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 23.6 ms steigend
↘ 22 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 72 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (39.6 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt ≤ 100 % Helligkeit

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9266 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Im Außeneinsatz schlug sich das Display besser als erwartet und insgesamt ähnlich zum Galaxy S8, was nicht zuletzt auch an der annähernd identischen maximalen Helligkeit gelegen haben dürfte. Im Schatten war der Bildschirm sehr gut ablesbar. Reflexionen sind vorhanden, halten sich aufgrund der starken Hintergrundbeleuchtung und des überdurchschnittlich hohen Kontrastverhältnisses jedoch im Rahmen. Mit direkter Sonneneinstrahlung ist das Display jedoch überfordert, was in ausgewaschenen Farben resultiert.

draußen im Schatten
draußen im Schatten
draußen an einem bewölkten Tag
draußen an einem bewölkten Tag
draußen an einem bewölkten Tag
draußen an einem bewölkten Tag
großzügige IPS-Blickwinkel
großzügige IPS-Blickwinkel

Performance

Der MediaTek MT6750 Octa-Core SoC ist typisch für Low-end Android-Smartphones und steckt auch im Leagoo Kiicaa MixLG K10, oder dem kürzlich von uns getesteten Doogee BL5000. Laut Geekbench liegt die Multi-Core-Performance unterhalb des Snapdragon 430 SoCs und in etwa auf dem Niveau des fünf Jahre alten Tegra 4. Somit ist der Prozessor in puncto roher Rechenleistung um den Faktor 3-5 langsamer als der Exynos 8895 des Galaxy S8.

Angesichts des Preises haben uns die 3 GB Arbeitsspeicher positiv überrascht. Trotzdem wäre es uns lieber gewesen zugunsten eines schnelleren Prozessors auf 1 GB RAM zu verzichten, da die Gesamtperformance hiervon spürbar profitiert hätte.

AnTuTu v6 - Total Score
OnePlus 5
177156 Points ∼60% +320%
Samsung Galaxy S8
171884 Points ∼59% +307%
Asus ZenFone AR ZS571KL
150228 Points ∼51% +256%
Sony Xperia XA1
59082 Points ∼20% +40%
Honor 6X
56764 Points ∼19% +35%
Samsung Galaxy J7 2017
47339 Points ∼16% +12%
Huawei Y7
43303 Points ∼15% +3%
LG Q6
42718 Points ∼15% +1%
Bluboo S8
42181 Points ∼14%
Doogee Shoot 1
39275 Points ∼13% -7%
PCMark for Android
Work 2.0 battery life
Samsung Galaxy J7 2017
669 min ∼49%
Samsung Galaxy S8
527 min ∼39%
Computer Vision score
Samsung Galaxy S8
2730 Points ∼22% +56%
Samsung Galaxy J7 2017
2024 Points ∼16% +15%
Bluboo S8
1754 Points ∼14%
Storage score
Samsung Galaxy S8
4420 Points ∼13% +28%
Bluboo S8
3445 Points ∼10%
Samsung Galaxy J7 2017
3440 Points ∼10% 0%
Work 2.0 performance score
OnePlus 5
6579 Points ∼55% +97%
Asus ZenFone AR ZS571KL
5972 Points ∼50% +78%
Samsung Galaxy S8
5370 Points ∼45% +60%
Huawei Y7
3928 Points ∼33% +17%
Samsung Galaxy J7 2017
3722 Points ∼31% +11%
LG Q6
3710 Points ∼31% +11%
Bluboo S8
3347 Points ∼28%
Doogee Shoot 1
2249 Points ∼19% -33%
Sony Xperia XA1
Points ∼0% -100%
Work performance score
OnePlus 5
7826 Points ∼40%
Asus ZenFone AR ZS571KL
6318 Points ∼32%
Samsung Galaxy S8
6035 Points ∼31%
Huawei Y7
5365 Points ∼27%
LG Q6
5081 Points ∼26%
Samsung Galaxy J7 2017
4920 Points ∼25%
Sony Xperia XA1
4759 Points ∼24%
Honor 6X
4383 Points ∼22%
Doogee Shoot 1
3653 Points ∼19%
BaseMark OS II
Web
OnePlus 5
1287 Points ∼14% +84%
Samsung Galaxy S8
1156 Points ∼12% +65%
Asus ZenFone AR ZS571KL
985 Points ∼10% +41%
Sony Xperia XA1
847 Points ∼9% +21%
Honor 6X
720 Points ∼8% +3%
Bluboo S8
701 Points ∼7%
Huawei Y7
606 Points ∼6% -14%
Doogee Shoot 1
10 Points ∼0% -99%
Samsung Galaxy J7 2017
10 Points ∼0% -99%
LG Q6
10 Points ∼0% -99%
Graphics
OnePlus 5
6144 Points ∼21% +854%
Samsung Galaxy S8
6096 Points ∼21% +847%
Asus ZenFone AR ZS571KL
4649 Points ∼16% +622%
Sony Xperia XA1
1016 Points ∼4% +58%
Honor 6X
819 Points ∼3% +27%
Huawei Y7
768 Points ∼3% +19%
Bluboo S8
644 Points ∼2%
LG Q6
591 Points ∼2% -8%
Samsung Galaxy J7 2017
533 Points ∼2% -17%
Doogee Shoot 1
383 Points ∼1% -41%
Memory
OnePlus 5
4423 Points ∼59% +354%
Samsung Galaxy S8
3039 Points ∼41% +212%
Asus ZenFone AR ZS571KL
1948 Points ∼26% +100%
Honor 6X
1779 Points ∼24% +83%
Samsung Galaxy J7 2017
1265 Points ∼17% +30%
Sony Xperia XA1
1063 Points ∼14% +9%
Bluboo S8
974 Points ∼13%
LG Q6
736 Points ∼10% -24%
Huawei Y7
686 Points ∼9% -30%
Doogee Shoot 1
558 Points ∼7% -43%
System
OnePlus 5
5902 Points ∼36% +199%
Samsung Galaxy S8
5386 Points ∼33% +173%
Asus ZenFone AR ZS571KL
3220 Points ∼20% +63%
Sony Xperia XA1
2969 Points ∼18% +51%
Honor 6X
2721 Points ∼17% +38%
Samsung Galaxy J7 2017
2368 Points ∼14% +20%
Bluboo S8
1971 Points ∼12%
Huawei Y7
1790 Points ∼11% -9%
LG Q6
1489 Points ∼9% -24%
Doogee Shoot 1
1164 Points ∼7% -41%
Overall
OnePlus 5
3790 Points ∼45% +293%
Samsung Galaxy S8
3277 Points ∼39% +240%
Asus ZenFone AR ZS571KL
2315 Points ∼27% +140%
Honor 6X
1300 Points ∼15% +35%
Sony Xperia XA1
1284 Points ∼15% +33%
Bluboo S8
965 Points ∼11%
Huawei Y7
869 Points ∼10% -10%
Samsung Galaxy J7 2017
353 Points ∼4% -63%
LG Q6
282 Points ∼3% -71%
Doogee Shoot 1
221 Points ∼3% -77%
Geekbench 4.4
Compute RenderScript Score
Samsung Galaxy S8
8490 Points ∼19% +509%
OnePlus 5
8005 Points ∼18% +475%
Sony Xperia XA1
2747 Points ∼6% +97%
Samsung Galaxy J7 2017
2371 Points ∼5% +70%
Huawei Y7
2235 Points ∼5% +60%
LG Q6
1840 Points ∼4% +32%
Bluboo S8
1393 Points ∼3%
64 Bit Multi-Core Score
OnePlus 5
6799 Points ∼12% +280%
Samsung Galaxy S8
6711 Points ∼12% +275%
Asus ZenFone AR ZS571KL
4359 Points ∼8% +144%
Samsung Galaxy J7 2017
3777 Points ∼7% +111%
Sony Xperia XA1
3621 Points ∼6% +102%
Huawei Y7
2866 Points ∼5% +60%
LG Q6
2210 Points ∼4% +23%
Bluboo S8
1790 Points ∼3%
64 Bit Single-Core Score
Samsung Galaxy S8
1997 Points ∼32% +231%
OnePlus 5
1973 Points ∼31% +227%
Asus ZenFone AR ZS571KL
1891 Points ∼30% +214%
Sony Xperia XA1
828 Points ∼13% +37%
Samsung Galaxy J7 2017
736 Points ∼12% +22%
LG Q6
647 Points ∼10% +7%
Huawei Y7
645 Points ∼10% +7%
Bluboo S8
603 Points ∼10%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
OnePlus 5
2963 Points ∼37%
Samsung Galaxy S8
2479 Points ∼31%
Sony Xperia XA1
1928 Points ∼24%
Asus ZenFone AR ZS571KL
1864 Points ∼23%
Honor 6X
1438 Points ∼18%
Huawei Y7
1352 Points ∼17%
LG Q6
1028 Points ∼13%
Doogee Shoot 1
966 Points ∼12%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
OnePlus 5
4151 Points ∼50%
Samsung Galaxy S8
3584 Points ∼43%
Asus ZenFone AR ZS571KL
3099 Points ∼37%
Sony Xperia XA1
583 Points ∼7%
Huawei Y7
306 Points ∼4%
Honor 6X
299 Points ∼4%
LG Q6
237 Points ∼3%
Doogee Shoot 1
131 Points ∼2%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
OnePlus 5
3811 Points ∼55%
Samsung Galaxy S8
3261 Points ∼47%
Asus ZenFone AR ZS571KL
2701 Points ∼39%
Sony Xperia XA1
690 Points ∼10%
Huawei Y7
370 Points ∼5%
Honor 6X
363 Points ∼5%
LG Q6
286 Points ∼4%
Doogee Shoot 1
163 Points ∼2%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics
OnePlus 5
2960 Points ∼63% +321%
Samsung Galaxy S8
2454 Points ∼52% +249%
Sony Xperia XA1
1900 Points ∼40% +170%
Asus ZenFone AR ZS571KL
1788 Points ∼38% +154%
Honor 6X
1391 Points ∼30% +98%
Huawei Y7
1382 Points ∼29% +97%
LG Q6
1002 Points ∼21% +43%
Doogee Shoot 1
767 Points ∼16% +9%
Bluboo S8
703 Points ∼15%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics
OnePlus 5
5077 Points ∼18% +1043%
Samsung Galaxy S8
4908 Points ∼17% +1005%
Asus ZenFone AR ZS571KL
4635 Points ∼16% +944%
Sony Xperia XA1
833 Points ∼3% +88%
Huawei Y7
542 Points ∼2% +22%
Honor 6X
477 Points ∼2% +7%
Bluboo S8
444 Points ∼2%
LG Q6
425 Points ∼1% -4%
Doogee Shoot 1
220 Points ∼1% -50%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited
OnePlus 5
4381 Points ∼33% +805%
Samsung Galaxy S8
4016 Points ∼30% +730%
Asus ZenFone AR ZS571KL
3424 Points ∼25% +607%
Sony Xperia XA1
978 Points ∼7% +102%
Huawei Y7
620 Points ∼5% +28%
Honor 6X
559 Points ∼4% +15%
Bluboo S8
484 Points ∼4%
LG Q6
482 Points ∼4% 0%
Doogee Shoot 1
261 Points ∼2% -46%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics
OnePlus 5
3026 Points ∼67% +326%
Samsung Galaxy S8
2494 Points ∼55% +251%
Sony Xperia XA1
1804 Points ∼40% +154%
Asus ZenFone AR ZS571KL
1787 Points ∼40% +152%
Samsung Galaxy J7 2017
1522 Points ∼34% +114%
Honor 6X
1440 Points ∼32% +103%
Huawei Y7
1340 Points ∼30% +89%
LG Q6
1016 Points ∼22% +43%
Doogee Shoot 1
852 Points ∼19% +20%
Bluboo S8
710 Points ∼16%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics
OnePlus 5
3757 Points ∼53% +1182%
Samsung Galaxy S8
3472 Points ∼49% +1085%
Asus ZenFone AR ZS571KL
2767 Points ∼39% +844%
Sony Xperia XA1
574 Points ∼8% +96%
Honor 6X
318 Points ∼4% +9%
Bluboo S8
293 Points ∼4%
Huawei Y7
281 Points ∼4% -4%
Samsung Galaxy J7 2017
199 Points ∼3% -32%
LG Q6
188 Points ∼3% -36%
Doogee Shoot 1
141 Points ∼2% -52%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1)
OnePlus 5
3566 Points ∼56% +958%
Samsung Galaxy S8
3194 Points ∼51% +848%
Asus ZenFone AR ZS571KL
2466 Points ∼39% +632%
Sony Xperia XA1
677 Points ∼11% +101%
Honor 6X
385 Points ∼6% +14%
Huawei Y7
341 Points ∼5% +1%
Bluboo S8
337 Points ∼5%
Samsung Galaxy J7 2017
247 Points ∼4% -27%
LG Q6
230 Points ∼4% -32%
Doogee Shoot 1
173 Points ∼3% -49%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics
OnePlus 5
3012 Points ∼66% +319%
Samsung Galaxy S8
2440 Points ∼54% +240%
Sony Xperia XA1
1892 Points ∼42% +164%
Asus ZenFone AR ZS571KL
1721 Points ∼38% +140%
Samsung Galaxy J7 2017
1535 Points ∼34% +114%
Honor 6X
1433 Points ∼32% +100%
Huawei Y7
1360 Points ∼30% +89%
LG Q6
995 Points ∼22% +39%
Doogee Shoot 1
874 Points ∼19% +22%
Bluboo S8
718 Points ∼16%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics
Samsung Galaxy S8
4923 Points ∼44% +989%
OnePlus 5
4765 Points ∼42% +954%
Asus ZenFone AR ZS571KL
4354 Points ∼39% +863%
Sony Xperia XA1
827 Points ∼7% +83%
Huawei Y7
533 Points ∼5% +18%
Honor 6X
468 Points ∼4% +4%
Bluboo S8
452 Points ∼4%
LG Q6
404 Points ∼4% -11%
Samsung Galaxy J7 2017
278 Points ∼2% -38%
Doogee Shoot 1
218 Points ∼2% -52%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0
OnePlus 5
4219 Points ∼52% +756%
Samsung Galaxy S8
4015 Points ∼49% +714%
Asus ZenFone AR ZS571KL
3249 Points ∼40% +559%
Sony Xperia XA1
945 Points ∼12% +92%
Huawei Y7
616 Points ∼8% +25%
Honor 6X
550 Points ∼7% +12%
Bluboo S8
493 Points ∼6%
LG Q6
465 Points ∼6% -6%
Samsung Galaxy J7 2017
340 Points ∼4% -31%
Doogee Shoot 1
282 Points ∼3% -43%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics
Asus ZenFone AR ZS571KL
22750 Points ∼26% +284%
Samsung Galaxy S8
21543 Points ∼25% +264%
OnePlus 5
19411 Points ∼22% +228%
Sony Xperia XA1
16394 Points ∼19% +177%
Honor 6X
13535 Points ∼16% +128%
Honor 6X
13535 Points ∼16% +128%
Samsung Galaxy J7 2017
12955 Points ∼15% +119%
Doogee Shoot 1
9525 Points ∼11% +61%
Huawei Y7
9345 Points ∼11% +58%
LG Q6
8983 Points ∼10% +52%
Bluboo S8
5926 Points ∼7%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score
OnePlus 5
58001 Points ∼11% +711%
Samsung Galaxy S8
36347 Points ∼7% +408%
Asus ZenFone AR ZS571KL
34038 Points ∼6% +376%
Sony Xperia XA1
13125 Points ∼2% +83%
Honor 6X
11353 Points ∼2% +59%
Honor 6X
11353 Points ∼2% +59%
Huawei Y7
10152 Points ∼2% +42%
LG Q6
7924 Points ∼1% +11%
Samsung Galaxy J7 2017
7456 Points ∼1% +4%
Bluboo S8
7155 Points ∼1%
Doogee Shoot 1
6115 Points ∼1% -15%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score
OnePlus 5
40229 Points ∼17% +488%
Samsung Galaxy S8
31532 Points ∼13% +361%
Asus ZenFone AR ZS571KL
30658 Points ∼13% +348%
Sony Xperia XA1
13734 Points ∼6% +101%
Honor 6X
11775 Points ∼5% +72%
Honor 6X
11775 Points ∼5% +72%
Huawei Y7
9961 Points ∼4% +46%
Samsung Galaxy J7 2017
8318 Points ∼3% +22%
LG Q6
8137 Points ∼3% +19%
Bluboo S8
6840 Points ∼3%
Doogee Shoot 1
6645 Points ∼3% -3%
GFXBench
Aztec Ruins High Tier Onscreen
OnePlus 5
16 fps ∼10%
Samsung Galaxy J7 2017
1.1 fps ∼1%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen
OnePlus 5
9.8 fps ∼7%
Samsung Galaxy J7 2017
0.63 fps ∼0%
Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
OnePlus 5
26 fps ∼13%
Samsung Galaxy J7 2017
9.5 fps ∼5%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
OnePlus 5
26 fps ∼8%
Samsung Galaxy J7 2017
14.2 fps ∼4%
off screen Car Chase Offscreen
OnePlus 5
25 fps ∼6%
Samsung Galaxy S8
25 fps ∼6%
Asus ZenFone AR ZS571KL
19 fps ∼5%
Sony Xperia XA1
3.7 fps ∼1%
Honor 6X
2.8 fps ∼1%
Huawei Y7
2.7 fps ∼1%
LG Q6
2.2 fps ∼1%
Samsung Galaxy J7 2017
1.9 fps ∼0%
on screen Car Chase Onscreen
OnePlus 5
25 fps ∼15%
Samsung Galaxy S8
13 fps ∼8%
Asus ZenFone AR ZS571KL
11 fps ∼6%
Sony Xperia XA1
7.9 fps ∼5%
Huawei Y7
5.9 fps ∼3%
Honor 6X
3 fps ∼2%
LG Q6
2.1 fps ∼1%
Samsung Galaxy J7 2017
1.9 fps ∼1%
Lightmark - 1920x1080 1080p
Samsung Galaxy S8
30.64 fps ∼79% +858%
Sony Xperia XA1
4.88 fps ∼13% +53%
Bluboo S8
3.2 fps ∼8%
Basemark X 1.1
High Quality
Samsung Galaxy S8
42183 Points ∼96% +603%
Sony Xperia XA1
9655 Points ∼22% +61%
Bluboo S8
6004 Points ∼14%
Medium Quality
Samsung Galaxy S8
43852 Points ∼97% +237%
Sony Xperia XA1
18345 Points ∼41% +41%
Bluboo S8
13009 Points ∼29%
Epic Citadel
Ultra High Quality
Samsung Galaxy S8
59.8 fps ∼97% +67%
Sony Xperia XA1
57.8 fps ∼94% +61%
Bluboo S8
35.8 fps ∼58%
High Quality
Bluboo S8
48.2 fps ∼79%
High Performance
Bluboo S8
49.6 fps ∼82%

Legende

 
Bluboo S8 Mediatek MT6750, ARM Mali-T860 MP2, 32 GB eMMC Flash
 
Samsung Galaxy S8 Samsung Exynos 8895 Octa, ARM Mali-G71 MP20, 64 GB UFS 2.1 Flash
 
Asus ZenFone AR ZS571KL Qualcomm Snapdragon 821 MSM8996 Pro, Qualcomm Adreno 530, 128 GB UFS 2.0 Flash
 
Huawei Y7 Qualcomm Snapdragon 435, Qualcomm Adreno 505, 16 GB eMMC Flash
 
LG Q6 Qualcomm Snapdragon 435, Qualcomm Adreno 505, 32 GB eMMC Flash
 
Samsung Galaxy J7 2017 Samsung Exynos 7870 Octa, ARM Mali-T830 MP1, 16 GB eMMC Flash
 
OnePlus 5 Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Qualcomm Adreno 540, 64 GB UFS 2.1 Flash
 
Sony Xperia XA1 Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757, ARM Mali-T880 MP2, 32 GB eMMC Flash
 
Doogee Shoot 1 Mediatek MT6737T, ARM Mali-T720 MP2, 16 GB eMMC Flash
 
Honor 6X HiSilicon Kirin 655, ARM Mali-T830 MP2, 32 GB eMMC Flash

In browserbasierten Benchmarks wie Jetstream, Octane oder WebXPRT ordnet sich das Bluboo S8 im unteren Bereich ein. Selbst günstige Mainstream-Smartphones wie das Honor 6X oder Sony Xperia XA1 sind mit ihren Kirin- und Helio-SoCs schneller als die CPU-GPU-Kombination des MediaTek MT6750.

JetStream 1.1 - Total Score
OnePlus 5
71.6 Points ∼100% +279%
Samsung Galaxy S8
65.846 Points ∼92% +249%
Asus ZenFone AR ZS571KL
56.931 Points ∼80% +201%
Sony Xperia XA1
28.45 Points ∼40% +51%
Honor 6X
26.464 Points ∼37% +40%
Samsung Galaxy J7 2017
25.972 Points ∼36% +38%
Doogee Shoot 1
20.784 Points ∼29% +10%
Huawei Y7
20.6 Points ∼29% +9%
Bluboo S8
18.884 Points ∼26%
LG Q6
16.53 Points ∼23% -12%
Octane V2 - Total Score
Samsung Galaxy S8
12941 Points ∼100% +304%
OnePlus 5
11945 Points ∼92% +273%
Asus ZenFone AR ZS571KL
9863 Points ∼76% +208%
Samsung Galaxy J7 2017
4560 Points ∼35% +43%
Honor 6X
4199 Points ∼32% +31%
Sony Xperia XA1
3956 Points ∼31% +24%
Doogee Shoot 1
3389 Points ∼26% +6%
Huawei Y7
3209 Points ∼25% 0%
Bluboo S8
3200 Points ∼25%
LG Q6
2689 Points ∼21% -16%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Bluboo S8
14149.8 ms * ∼100%
LG Q6
13102 ms * ∼93% +7%
Doogee Shoot 1
11057.6 ms * ∼78% +22%
Huawei Y7
11007 ms * ∼78% +22%
Sony Xperia XA1
9506.4 ms * ∼67% +33%
Honor 6X
9373.3 ms * ∼66% +34%
Samsung Galaxy J7 2017
6820.9 ms * ∼48% +52%
OnePlus 5
2621.7 ms * ∼19% +81%
Asus ZenFone AR ZS571KL
2423.1 ms * ∼17% +83%
Samsung Galaxy S8
1886.6 ms * ∼13% +87%
WebXPRT 2015 - Overall Score
Samsung Galaxy S8
194 Points ∼100% +181%
OnePlus 5
161 Points ∼83% +133%
Asus ZenFone AR ZS571KL
142 Points ∼73% +106%
Sony Xperia XA1
78 Points ∼40% +13%
Samsung Galaxy J7 2017
75 Points ∼39% +9%
Honor 6X
73 Points ∼38% +6%
Bluboo S8
69 Points ∼36%
LG Q6
55 Points ∼28% -20%
Huawei Y7
44 Points ∼23% -36%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Die 32 GB SSD lieferte im Test mit AndroBench durchschnittliche Übertragungsraten. Die sequentielle Schreibrate war zwar insgesamt vergleichsweise niedrig, jedoch höher als beim Galaxy J7. Gegen Smartphones mit UFS-Storage sieht der eMMC-Speicher das Bluboo S8 jedoch kein Land.

Bluboo S8
32 GB eMMC Flash
Samsung Galaxy S8
64 GB UFS 2.1 Flash
Asus ZenFone AR ZS571KL
128 GB UFS 2.0 Flash
Huawei Y7
16 GB eMMC Flash
LG Q6
32 GB eMMC Flash
Samsung Galaxy J7 2017
16 GB eMMC Flash
AndroBench 3-5
95%
52%
-17%
18%
-16%
Sequential Write 256KB SDCard
55.93
53.5
-4%
62.59
12%
62.61
12%
62.6
12%
63.86
14%
Sequential Read 256KB SDCard
75.93
63.9
-16%
83.4
10%
82.48
9%
84.8
12%
76.12
0%
Random Write 4KB
12.37
15.25
23%
13.51
9%
6.9
-44%
9.2
-26%
10.54
-15%
Random Read 4KB
38.24
127.17
233%
88.44
131%
53.15
39%
54.3
42%
25.86
-32%
Sequential Write 256KB
77.6
193.23
149%
142.82
84%
33.2
-57%
133.5
72%
52.98
-32%
Sequential Read 256KB
280.99
792.86
182%
458.91
63%
119.4
-58%
263.1
-6%
198.47
-29%

Gaming

Die Ergebnisse im 3DMark Ice Storm sind vergleichbar mit dem Qualcomm Adreno 505, der in so manchem Budget-Smartphones steckt (LG Q6Nokia 5, Xiaomi Redmi 4X). Asphalt 8 lief auf dem Bluboo S8 ebenso flüssig wie YouTube-Videos in der nativen Display-Auflösung von 720p. Lokal gespeicherte H.264-codierte 1080p-Videos liefen flüssig und ohne Framedrops, Schärfe und Qualität ließen jedoch erwartungsgemäß zu wünschen übrig.

Ice Storm
Ice Storm
Asphalt 8
Asphalt 8

Emissionen

Temperatur

Im Leerlauf sind die Oberflächentemperaturen sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite sehr einheitlich. Wie bei den meisten Smartphones wird das Gerät bei längerer Nutzung im oberen Bereich etwas wärmer, da beinahe der gesamte untere Bereich vom Akku ausgefüllt wird. Die den MediaTek-SoC direkt umgebenden Bereiche erwärmen sich auf bis zu 42 °C (Galaxy S8: 37 °C). Alles in allem bleibt das Bluboo S8 bei durchschnittlicher Last (Surfen im Web) angenehm kühl.

Leerlauf (vorne)
Leerlauf (vorne)
Leerlauf (hinten)
Leerlauf (hinten)
Maximale Last (vorne)
Maximale Last (vorne)
Maximale Last (hinten)
Maximale Last (hinten)
Max. Last
 41.4 °C34.4 °C31.6 °C 
 39 °C33 °C32.2 °C 
 37 °C34.4 °C31.2 °C 
Maximal: 41.4 °C
Durchschnitt: 34.9 °C
32.8 °C34.6 °C46.4 °C
33 °C34.2 °C42.4 °C
32.8 °C34 °C38.2 °C
Maximal: 46.4 °C
Durchschnitt: 36.5 °C
Raumtemperatur 21 °C | Fluke 62 Mini IR Thermometer
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 34.9 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 33.1 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 41.4 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.5 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 46.4 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34.1 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 28.2 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33.1 °C.

Lautsprecher

Wie unserem Pink-Noise-Diagramm zu entnehmen ist, fehlt es dem Lautsprecher zusätzlich zur Überbetonung der Höhen an Bass. Folglich ist der Sound eher blechern, die maximale Lautstärke könnte zudem höher sein. Zumindest ist auch bei hoher Lautstärke kein Klappern zu vernehmen.

Kurioserweise vernahmen wir gelegentlich ein Störgeräusch und Rauschen aus dem Lautsprecher, wenn das Telefon stumm geschaltet war. Auch wenn das Rauschen sehr leise war, deutet es auf eine unsaubere Verkabelung oder Interferenzen in der Nähe des Lautsprechers hin.

Bluboo S8 (Rot: Hintergrund, Pink: Pink Noise)
Bluboo S8 (Rot: Hintergrund, Pink: Pink Noise)
Leagoo Kiicaa Mix
Leagoo Kiicaa Mix
Samsung Notebook 9 NP900X3N
Samsung Notebook 9 NP900X3N
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs203635.52534.134.43132.633.74033.632.45031.233.96330.931.88031.230.710030.629.612528.829.116027.828.720027.727.825026.728.231525.83440025.540.750025.347.263024.553.280024.359.6100024.567.6125024.474.4160023.974.2200023.671.1250023.873.1315023.472.1400023.677.4500023.478630023.567.6800023.664.31000023.660.31250023.5571600023.653.4SPL36.184.8N2.651.9median 24.3median 59.6Delta1.417.135.335.132.931.831.83236.535.132.428.93328.936.328.848.32761.52752.924.860.92462.822.763.32269.521.267.82174.82075.919.472.718.97117.770.117.86917.671.817.668.117.671.417.673.717.670.417.571.617.671.617.669.617.459.717.583.630.662.51.5median 69.6median 17.84.62.4hearing rangehide median Pink NoiseBluboo S8Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Bluboo S8 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (77.95 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 30% niedriger als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (4.3% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 10.8% abweichend
(-) | die Mitten sind nicht linear (15.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 10.8% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (10.7% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(-) | hörbarer Bereich ist nur wenig linear (43.2% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 99% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 0% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 99% aller getesteten Geräte waren besser, 0% vergleichbar, 0% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (9.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 1% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 1% aller getesteten Geräte waren besser, 1% vergleichbar, 98% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Frequenzdiagramm im Vergleich (Checkboxen auswählbar/abwählbar!)
Graph 1: Pink Noise 100% Vol.; Graph 2: Audio aus

Energieverwaltung

Energieaufnahme

Im Vergleich zu anderen 5,5- und 5,7-Zoll-Smartphones, wie beispielsweise dem Huawei Y7, ist das Bluboo S8 nicht ganz so energieeffizient. Im Leerlauf liegt die Energieaufnahme zwischen 1,5 und 2,5 W (zum Vergleich: 0,5-1,5 W beim Huawei Y7 oder Galaxy S8). Bei vergleichbarer Last ist das Bluboo S8 überraschenderweise energiehungriger als das Galaxy S8. Diese niedrigere Effizienz spiegelt sich leider auch in kürzeren Akkulaufzeiten wider, wie im nächsten Abschnitt zu sehen ist.

Bei maximaler Last lag die Leistungsaufnahme unter dem Durchschnitt. Möglicherweise ist dies auf Throttling des Prozessors während des Stresstests zurückzuführen.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.99 / 1.14 Watt
Idledarkmidlight 1.6 / 2.4 / 2.5 Watt
Last midlight 6.5 / 4 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Bluboo S8
MT6750, Mali-T860 MP2, 32 GB eMMC Flash, IPS, 1440x720, 5.7
Samsung Galaxy S8
8895 Octa, Mali-G71 MP20, 64 GB UFS 2.1 Flash, Super AMOLED, 2960x1440, 5.8
Asus ZenFone AR ZS571KL
821 MSM8996 Pro, Adreno 530, 128 GB UFS 2.0 Flash, Super AMOLED, 2560x1440, 5.7
Huawei Y7
435, Adreno 505, 16 GB eMMC Flash, IPS, 1280x720, 5.5
LG Q6
435, Adreno 505, 32 GB eMMC Flash, IPS, 2160x1080, 5.5
Samsung Galaxy J7 2017
7870 Octa, Mali-T830 MP1, 16 GB eMMC Flash, Super AMOLED, 1920x1080, 5.5
Stromverbrauch
33%
2%
35%
22%
56%
Idle min *
1.6
0.78
51%
0.88
45%
0.57
64%
0.92
42%
0.39
76%
Idle avg *
2.4
1.1
54%
1.24
48%
1.61
33%
2.19
9%
1.06
56%
Idle max *
2.5
1.16
54%
1.26
50%
1.62
35%
2.24
10%
1.08
57%
Last avg *
6.5
4.15
36%
7.71
-19%
3.09
52%
3.38
48%
1.82
72%
Last max *
4
5.12
-28%
8.64
-116%
4.26
-7%
4
-0%
3.21
20%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Der nicht entnehmbare 3.450-mAh-Akku ist sogar noch größer als die 3.000 mAh des Vorbilds Galaxy S8. Trotz langsamerem MediaTek-SoC liegt die Akkulaufzeit des Bluboo S8 jedoch deutlich unterhalb der des Samsung-Flaggschiffs. Im WLAN-Test war bereits nach 6,5 Stunden der Ofen aus, das Samsung-Smartphone hielt im selben Test bei gleichen Bedingungen (Helligkeit, Einstellungen, äußere Bedingungen) hingegen fast 12 h lang durch.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
17h 49min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
6h 30min
Last (volle Helligkeit)
4h 15min
Bluboo S8
MT6750, Mali-T860 MP2,  Wh
Samsung Galaxy S8
8895 Octa, Mali-G71 MP20,  Wh
Asus ZenFone AR ZS571KL
821 MSM8996 Pro, Adreno 530,  Wh
Huawei Y7
435, Adreno 505, 15.2 Wh
LG Q6
435, Adreno 505, 10.5 Wh
Samsung Galaxy J7 2017
7870 Octa, Mali-T830 MP1,  Wh
Akkulaufzeit
48%
13%
74%
18%
107%
Idle
1069
1667
56%
1476
38%
1914
79%
1367
28%
1950
82%
WLAN
390
719
84%
444
14%
716
84%
502
29%
904
132%
Last
255
264
4%
221
-13%
402
58%
251
-2%
525
106%

Pro

+ USB-Typ-C-auf-3,5-mm-Adapter im Lieferumfang enthalten
+ USB Typ-C und Dual-SIM mit MicroSD-Karte
+ solides und wuchtiges Gehäuse
+ sehr helles Display
+ Preis

Contra

- lange Reaktionszeiten; viel sichtbares Ghosting
- langsamer Prozessor, schlechte Performance
- unzuverlässiger Fingerabdruckleser
- durchschnittliche Akkulaufzeit
- kein 3,5 mm Klinkenstecker
- unbrauchbare Telefon-App
- ungenaue Farbwiedergabe
- Vibrationsalarm klappert
- Lautsprecher recht leise
- schlechte Kameras

Fazit

Im Test: Bluboo S8. Testgerät zur Verfügung gestellt von Bluboo.
Im Test: Bluboo S8. Testgerät zur Verfügung gestellt von Bluboo.

Das Bluboo S8 sieht nicht nur super aus, es fühlt sich auch dazu noch gut an und verfügt über ein erstaunlich helles 18:9-Display. Alles andere ist jedoch bestenfalls durchschnittlich oder funktioniert gar nicht erst.

Zunächst einmal sollte man beachten, dass das Bluboo S8 die auf dem amerikanischen Kontinent verwendeten 3G- und 4G-Frequenzen nicht unterstützt. Außerdem stürzte die Telefon-App auf unserem Testgerät auch nach einer Aktualisierung auf die neuste Version reproduzierbar jedes Mal ab. Die Vibrationsfunktion ist schwach, die Farbdarstellung schlecht, der Fingerabdruckleser unzuverlässig, die Kameraqualität miserabel, der Lautsprecher rauscht sporadisch und zu allem Überfluss fehlt auch noch die 3,5-Zoll-Buchse zum Anschluss von Kopfhörern. Wir wollen nicht ausschließen, dass unser Testgerät defekt war. Sollte dem allerdings so sein, spricht das nicht unbedingt für Bluboos Qualitätskontrolle oder die Langlebigkeit des Geräts.

Rein äußerlich ein Galaxy-S8-Klon ist das Bluboo S8 innerlich ein reinrassiges Budget-Smartphone. Von einem 160-Euro-Smartphone erwarten wir außer den Basics nicht allzu viel, allerdings waren noch nicht mal diese tatsächlich erfüllt: Wir konnten weder Anrufe durchführen, noch die Freisprecheinrichtung zuverlässig zur Mitarbeit bewegen.

Bluboo S8 - 16.11.2017 v6(old)
Allen Ngo

Gehäuse
73%
Tastatur
65 / 75 → 87%
Pointing Device
84%
Konnektivität
21 / 60 → 35%
Gewicht
88%
Akkulaufzeit
89%
Display
76%
Leistung Spiele
20 / 63 → 32%
Leistung Anwendungen
37 / 70 → 53%
Temperatur
88%
Lautstärke
100%
Audio
30 / 91 → 33%
Kamera
32%
Durchschnitt
62%
73%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Bluboo S8 Smartphone
Autor: Allen Ngo, 17.11.2017 (Update: 14.12.2017)