Notebookcheck

Test Leagoo Kiicaa Mix Smartphone

Allen Ngo (übersetzt von Katherine Bodner), 11.11.2017

Billig und kompakt. Das Kiicaa Mix ist um 160 Euro zu haben. Für Deutschland, Österreich und die Schweiz unterstützt das Smartphone zum Glück großteils die richtigen 4G-LTE-Frequenzen.

Jobs

Wir erweitern unser Team und suchen engagierte Redakteure mit besonderen Kenntnissen im Bereich mobiler Technologien.

» Übersetzer (Deutsch <-> Englisch)


Den originalen englischen Testbericht finden Sie hier.

Das Leagoo Kiicaa Mix ist eines der kleinsten verfügbaren 5,5-Zoll-Android-Smartphones und hat ein 1080p-Display. Im Gegensatz zu den schmalen Displayrändern des LG V30 oder des Samsung Galaxy Note 8 sind beim Kiicaa Mix drei seiner vier Seiten schmal, um eine noch kompaktere Form zu erreichen. Das Design ist jedoch nicht neu, da Sharp dieses Konzept bereits 2012 für sein Aquos Crystal eingesetzt hat.

In diesem kurzen Testbericht werden wir die Leistung des Kiicaa Mix analysieren, um herauszufinden, wie es sich gegen andere preiswerte Alternativen schlägt. Das Leagoo Smartphone ist zurzeit um 160 Euro erhältlich. Eine vollständige Liste der Spezifikationen finden Sie auf der GearBest-Webseite

Befriedigend (71%) Leagoo Kiicaa Mix Mediatek MT6750ARM Mali-T860 MP2 Smartphone - 05/11/2017 - v6
Testgerät zur Verfügung gestellt von Leagoo
(download rating image as PNG or SVG)
Leagoo Kiicaa Mix
Hauptspeicher
3072 MB 
Bildschirm
5.5 Zoll 16:9, 1920x1080 Pixel 401 PPI, 10-point capacitive, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
32 GB eMMC Flash, 32 GB 
Anschlüsse
1 USB 2.0, Card Reader: MicroSD, 1 Fingerprint Reader, Sensoren: Accelerometer, magnetometer
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n), Bluetooth 4.0, GSM: 850/900/1800/1900MHz WCDMA: 850/900/2100MHz FDD-LTE: 800/850/900/1800/2100/2600MHz (Band 1,3,5,7,8,20) TDD-LTE: B40, Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 7.9 x 141 x 75.8
Akku
3000 mAh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Android 7.0 Nougat
Kamera
Primary Camera: 13 MPix
Secondary Camera: 13 MPix
Sonstiges
SIM key, earphones, Warranty card, Quick Start guide, USB Type-C charger, European AC adapter, 12 Monate Garantie
Gewicht
153 g
Preis
120 USD

 

Gehäuse

Das tolle Display-Gehäuse-Verhältnis von 90 % macht das Kiicaa Mix zu einem für diesen Preis sehr attraktiven Gerät. Das Kunststoffgehäuse fühlt sich fest an, knarrt aber bei Verdrehversuchen ein wenig. 

Die Frontkamera ist in der unteren linken Ecke des Smartphones positioniert, da entlang des oberen, schmalen Rands dafür kein Platz ist. Das Dell XPS 13 hat ähnliche Schwierigkeiten bei der Kameraplatzierung. Aufgrund des ungünstigen Winkels und der Positionierung dieser Frontkamera ist das Smartphone nicht wirklich als gutes Selfies-Phone geeignet. 

Die schmalen Displayränder und kompakte Größe machen das Kiicaa Mix sehr leicht: Es wiegt nur 153 g. Das Doogee Mix wiegt im Vergleich dazu 198 g. Unser Testgerät ist auch mehr als 1 cm kürzer als das LG X Power2.

Ausstattung

Die einzigen physischen Anschlüsse sind der USB-Typ-C-Port und die zwei Nano-SIM-Slots, die auch microSD unterstützen. Es ist kein 3,5-Zoll-Audioeingang vorhanden, und auch NFC, WiFi-Calling und ein Infrarot-Sender fehlen diesem Smartphone. Für die kabellose Verbindung sind Bluetooth, 802.11n und Android Cast zuständig.

oben: keine Anschlüsse
oben: keine Anschlüsse
rechts: Power-Taste, Lautstärkewippe
rechts: Power-Taste, Lautstärkewippe
unten: USB Typ-C
unten: USB Typ-C
links: Nano-SIM und microSD-Slot
links: Nano-SIM und microSD-Slot

SDCardreader

Wie bei den meisten Dual-SIM-Smartphones kann auch hier der zweite SIM-Slot als microSD-Cardreader verwendet werden. Das Übertragen von 1 GB Fotos von unserer Toshiba-THN-M401S0640E2-microSD-Card auf den internen Speicher dauert etwa 19 Sekunden.

SDCardreader Transfer Speed - average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Dell XPS 13 i7-8550U
159 MB/s ∼100% +191%
Samsung Notebook 9 NP900X3N-K01US
67.37 MB/s ∼42% +23%
Leagoo Kiicaa Mix
54.73 MB/s ∼34%

Kommunikation

WLAN wird bis zu 802.11n unterstützt. In unmittelbarer Nähe zu unserem Test-Router Linksys EA8500 liegt die durchschnittliche Übertragungsrate bei 45 MBit/s. Die Verbindung ist stabil und es traten keine Probleme auf. 

Obwohl das Kiicaa Mix als 4G-Smartphone beworben wird, unterstützt es nicht alle notwendigen LTE-Bänder, um einen weltweiten 4G-Zugang zu ermöglichen. In den USA zum Beispiel kann man mit diesem Smartphone in manchen Regionen nicht einmal 3G-Geschwindigkeiten erreichen. Für Deutschland, Österreich und die Schweiz sollten alle notwendigen Frequenzen abgedeckt sein.

Die Sprachqualität beim Telefonieren ist dürftig, da die Lautstärke für beide Gesprächspartner selbst bei gutem Empfang zu gering ist. Obwohl unser Gespräch nie unterbrochen wurde, wird sich das Telefonieren im Freien mit Umgebungsgeräuschen und vorbeirauschenden Autos als eher schwierig herausstellen. 

Die Genauigkeit des GPS mit Google Maps konnten wir leider nicht testen, da das Smartphone mit unserem Träger inkompatibel ist. (Das Gerät wurde in den USA getestet.)

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Samsung Galaxy Note 8
802.11 a/b/g/n/ac
503 MBit/s ∼100% +1245%
Samsung Galaxy J7 2017
802.11 a/b/g/n/ac
251 MBit/s ∼50% +571%
Leagoo Kiicaa Mix
802.11 b/g/n
37.4 MBit/s ∼7%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Samsung Galaxy Note 8
802.11 a/b/g/n/ac
653 MBit/s ∼100% +1348%
Samsung Galaxy J7 2017
802.11 a/b/g/n/ac
280 MBit/s ∼43% +521%
Leagoo Kiicaa Mix
802.11 b/g/n
45.1 MBit/s ∼7%

Kameras

Die Kameraqualität ist mittelmäßig. Die Fotos sind überbelichtet, haben einen eindeutigen Grünstich und matschige Details. Wie bei den meisten Kameras billiger Android-Smartphones wird die Bildqualität im Innenbereich noch schlechter, da hier mehr Rauschen entsteht. Auch bei der 13-MP-Frontkamera stehen Unschärfe und Verschwommenheit im Vordergrund.

Leagoo Kiicaa Mix
Leagoo Kiicaa Mix
Huawei Mate 10 Pro
Huawei Mate 10 Pro
Canon Rebel XSi
Canon Rebel XSi

Zubehör und Garantie

Im Lieferumfang sind ein SIM-Werkzeug, eine Schnellstart-Anleitung, Garantieinformationen, ein Netzwerkadapter, ein USB-Typ-C-Kabel, USB Typ-C-Kopfhörer und ein Kunststoff-Case enthalten. Die Herstellergarantie gilt ein Jahr. Für User, die gerne ihre eigenen Kopfhörer verwenden, ist leider kein USB-C-auf-3,5-mm-Adapter dabei.

Eingabegeräte und Bedienung

Touchscreen

Der 10-Punkt kapazitive Touchscreen spricht, wie erwartet, gut auf Eingaben an. Allerdings ist die Verzögerung auf dem Bildschirm beim Wechseln zwischen Apps oder bei moderatem Multitasking recht auffällig. Flinke Tipper werden zum Beispiel merken, dass ihre schnellen Eingaben, während eine Website lädt oder andere Hintergrundaktivitäten laufen, erst nach einer kurzen Verzögerung alle auf einmal angezeigt werden. 

Aufgrund der schmalen Bildschirmränder auf drei der vier Seiten fühlt sich das Tippen im Querformat etwas merkwürdig an: Eine Seite des Keyboards ist der Hand immer näher als die andere. 

Der Fingerabdrucksensor funktioniert überraschend gut für ein so billiges Gerät: Das Smartphone wird, auch bei einem leichten Tappen auf den Sensor, schnell und zuverlässig entsperrt.

Display

Das 5,5-Zoll-1080p-Display ist scharf und sehr hell. Der Hersteller gibt eine Helligkeit von 400 cd/m² an, wir haben aber noch höhere 444 cd/m² gemessen. Das Kontrastverhältnis von 1.000:1 ist ausgezeichnet, und die Reaktionszeiten unterscheiden sich nicht maßgeblich von denen anderer vergleichbarer Geräte.

Der größte Nachteil dieses Displays ist seine dicke Glasoberfläche, welche Farben, und Content im Allgemeinen, etwas weiter weg erscheinen lässt. Sie wirken somit nicht so lebendig wie auf Flaggschiff-Smartphones.

keine großen Probleme mit unregelmäßigem Backlight
keine großen Probleme mit unregelmäßigem Backlight
Subpixelraster (401 PPI)
Subpixelraster (401 PPI)
451.3
cd/m²
439.7
cd/m²
424.1
cd/m²
466.2
cd/m²
441
cd/m²
433
cd/m²
465.5
cd/m²
441.5
cd/m²
430.5
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Basic Pro 2
Maximal: 466.2 cd/m² Durchschnitt: 443.6 cd/m² Minimum: 23.25 cd/m²
Ausleuchtung: 91 %
Helligkeit Akku: 441 cd/m²
Kontrast: 1002:1 (Schwarzwert: 0.44 cd/m²)
ΔE Color 4.1 | - Ø
ΔE Greyscale 4.9 | - Ø
Gamma: 2.36
Leagoo Kiicaa Mix
IPS, 5.5, 1920x1080
Huawei Y7
IPS, 5.5, 1280x720
Gretel GT6000
IPS, 5.5, 1280x720
Doogee Mix
AMOLED, 5.5, 1280x720
Nokia 6
IPS, 5.5, 1920x1080
LG X power2
IPS, 5.5, 1280x720
Response Times
-25%
11%
82%
-41%
-64%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
34.4 (18.8, 15.6)
59.2 (30, 29.2)
-72%
33.6 (12.4, 21.2)
2%
5.6 (2.8, 2.8)
84%
48 (25, 23)
-40%
55.2 (26.4, 28.8)
-60%
Response Time Black / White *
24 (13.2, 10.8)
18.4 (3.6, 14.8)
23%
19.2 (6, 13.2)
20%
4.8 (2.8, 2)
80%
34 (19, 15)
-42%
40 (24.4, 15.6)
-67%
PWM Frequency
2315 (14)
62.5
Bildschirm
10%
17%
-5%
-5%
8%
Brightness
444
456
3%
644
45%
354
-20%
501
13%
237
-47%
Brightness Distribution
91
92
1%
92
1%
90
-1%
94
3%
92
1%
Schwarzwert *
0.44
0.39
11%
0.36
18%
0.36
18%
0.13
70%
Kontrast
1002
1197
19%
1858
85%
1422
42%
1823
82%
DeltaE Colorchecker *
4.1
4.3
-5%
4.4
-7%
4.9
-20%
6.4
-56%
5.5
-34%
DeltaE Graustufen *
4.9
3.5
29%
6.9
-41%
3.9
20%
7.2
-47%
6.1
-24%
Gamma
2.36 102%
2.35 102%
2.34 103%
2.33 103%
2.28 105%
2.07 116%
CCT
7549 86%
7273 89%
6675 97%
7260 90%
7904 82%
7943 82%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-8% / 1%
14% / 15%
39% / 24%
-23% / -14%
-28% / -10%

* ... kleinere Werte sind besser

Die Farben sind nicht gut ausbalanciert, und die Farbtemperaturen sind im Lieferzustand etwas kühl. Auf allen getesteten Sättigungsgraden haben Rot und Grün eine höhere Farbgenauigkeit als Gelb und Cyan.

Graustufe vor Kalibrierung
Graustufe vor Kalibrierung
Saturation Sweeps vor Kalibrierung
Saturation Sweeps vor Kalibrierung
ColorChecker vor Kalibrierung
ColorChecker vor Kalibrierung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
24 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 13.2 ms steigend
↘ 10.8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 28 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (26.6 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
34.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 18.8 ms steigend
↘ 15.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 23 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (42.5 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt100 % Helligkeit

Im Vergleich: 54 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 8586 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Im Schatten ist der Bildschirm auch im Freien gut ablesbar, in hellerer Umgebung noch durchschnittlich gut. Um gegen das Spiegeln des Sonnenlichts anzukommen, müsste der Bildschirm noch viel heller sein - er ist aber weniger hell als der Bildschirm des Nokia 6.

im Freien bei bedecktem Himmel
im Freien bei bedecktem Himmel
im Freien im Schatten
im Freien im Schatten
im Freien bei bedecktem Himmel
im Freien bei bedecktem Himmel
breite IPS-Blickwinkel
breite IPS-Blickwinkel

Leistung

Der MediaTek MT6750T-Prozessor mit acht Kernen hat eine integrierte Mali-T860 MP2-Grafikkarte. Das ist für ein Billig-Smartphone eine recht ungewöhnliche SoC. Nur ein paar Geräte sind mit dem MT7650 ausgestattet, darunter das LG K10, das Oukitel K6000 Plus, und das Doogee BL5000. Die Leistung ähnelt, laut 3DMark Physics und Geekbench Benchmarks, der des Snapdragon 617 und der vier Jahre alten Tegra 4 SoC. 

Der Prozessor ist zwar nicht besonders schnell, dafür war aber die 3-GB-RAM eine schöne Überraschung.

AnTuTu Benchmark v6 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
41507 Points ∼18%
Huawei Y7
43303 Points ∼19% +4%
Gretel GT6000
24718 Points ∼11% -40%
Doogee Mix
60164 Points ∼26% +45%
Nokia 6
47066 Points ∼21% +13%
LG X power2
38547 Points ∼17% -7%
HTC Desire 10 Lifestyle
24799 Points ∼11% -40%
HTC Desire 530
23561 Points ∼10% -43%
Xiaomi Redmi 3
34451 Points ∼15% -17%
OnePlus 5
177156 Points ∼78% +327%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
3118 Points ∼30%
Huawei Y7
3928 Points ∼38% +26%
Gretel GT6000
2527 Points ∼25% -19%
Doogee Mix
4908 Points ∼48% +57%
Nokia 6
3723 Points ∼36% +19%
LG X power2
3191 Points ∼31% +2%
OnePlus 5
6579 Points ∼64% +111%
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Huawei Y7
5365 Points ∼63%
Gretel GT6000
3207 Points ∼38%
Doogee Mix
6127 Points ∼72%
Nokia 6
4980 Points ∼58%
LG X power2
4157 Points ∼49%
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541
3701 Points ∼43%
HTC Desire 10 Lifestyle
2383 Points ∼28%
HTC Desire 530
2922 Points ∼34%
Xiaomi Redmi 3
3570 Points ∼42%
OnePlus 5
7826 Points ∼92%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
664 Points ∼39%
Huawei Y7
606 Points ∼36% -9%
Gretel GT6000
9 Points ∼1% -99%
Doogee Mix
813 Points ∼48% +22%
Nokia 6
10 Points ∼1% -98%
LG X power2
601 Points ∼35% -9%
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541
484 Points ∼29% -27%
HTC Desire 10 Lifestyle
573 Points ∼34% -14%
HTC Desire 530
10 Points ∼1% -98%
Xiaomi Redmi 3
1073 Points ∼63% +62%
OnePlus 5
1287 Points ∼76% +94%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
638 Points ∼7%
Huawei Y7
768 Points ∼8% +20%
Gretel GT6000
209 Points ∼2% -67%
Doogee Mix
1115 Points ∼12% +75%
Nokia 6
731 Points ∼8% +15%
LG X power2
489 Points ∼5% -23%
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541
315 Points ∼3% -51%
HTC Desire 10 Lifestyle
346 Points ∼4% -46%
HTC Desire 530
231 Points ∼2% -64%
Xiaomi Redmi 3
817 Points ∼9% +28%
OnePlus 5
6144 Points ∼66% +863%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
786 Points ∼18%
Huawei Y7
686 Points ∼16% -13%
Gretel GT6000
681 Points ∼15% -13%
Doogee Mix
1243 Points ∼28% +58%
Nokia 6
587 Points ∼13% -25%
LG X power2
693 Points ∼16% -12%
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541
394 Points ∼9% -50%
HTC Desire 10 Lifestyle
421 Points ∼10% -46%
HTC Desire 530
300 Points ∼7% -62%
Xiaomi Redmi 3
969 Points ∼22% +23%
OnePlus 5
4423 Points ∼100% +463%
System (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
1870 Points ∼18%
Huawei Y7
1790 Points ∼17% -4%
Gretel GT6000
1124 Points ∼11% -40%
Doogee Mix
3063 Points ∼30% +64%
Nokia 6
2135 Points ∼21% +14%
LG X power2
1758 Points ∼17% -6%
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541
1166 Points ∼11% -38%
HTC Desire 10 Lifestyle
858 Points ∼8% -54%
HTC Desire 530
742 Points ∼7% -60%
Xiaomi Redmi 3
1184 Points ∼12% -37%
OnePlus 5
5902 Points ∼57% +216%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
888 Points ∼23%
Huawei Y7
869 Points ∼23% -2%
Gretel GT6000
197 Points ∼5% -78%
Doogee Mix
1363 Points ∼36% +53%
Nokia 6
307 Points ∼8% -65%
LG X power2
773 Points ∼20% -13%
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541
515 Points ∼14% -42%
HTC Desire 10 Lifestyle
517 Points ∼14% -42%
HTC Desire 530
149 Points ∼4% -83%
Xiaomi Redmi 3
1001 Points ∼26% +13%
OnePlus 5
3790 Points ∼100% +327%
Geekbench 4.1/4.2
Compute RenderScript Score (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
1858 Points ∼22%
Huawei Y7
2235 Points ∼26% +20%
Gretel GT6000
1032 Points ∼12% -44%
Doogee Mix
2922 Points ∼34% +57%
LG X power2
1448 Points ∼17% -22%
OnePlus 5
8005 Points ∼93% +331%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
2613 Points ∼10%
Huawei Y7
2866 Points ∼11% +10%
Gretel GT6000
1504 Points ∼6% -42%
Doogee Mix
3903 Points ∼15% +49%
Nokia 6
2844 Points ∼11% +9%
LG X power2
2297 Points ∼9% -12%
OnePlus 5
6799 Points ∼27% +160%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
599 Points ∼10%
Huawei Y7
645 Points ∼11% +8%
Gretel GT6000
541 Points ∼9% -10%
Doogee Mix
840 Points ∼14% +40%
Nokia 6
667 Points ∼11% +11%
LG X power2
593 Points ∼10% -1%
OnePlus 5
1973 Points ∼33% +229%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
1226 Points ∼40%
Huawei Y7
1340 Points ∼44% +9%
Gretel GT6000
756 Points ∼25% -38%
Doogee Mix
1876 Points ∼61% +53%
Nokia 6
1225 Points ∼40% 0%
LG X power2
1074 Points ∼35% -12%
OnePlus 5
3026 Points ∼98% +147%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
323 Points ∼6%
Huawei Y7
281 Points ∼5% -13%
Gretel GT6000
80 Points ∼1% -75%
Doogee Mix
649 Points ∼12% +101%
Nokia 6
243 Points ∼5% -25%
LG X power2
254 Points ∼5% -21%
OnePlus 5
3757 Points ∼70% +1063%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
386 Points ∼10%
Huawei Y7
341 Points ∼9% -12%
Gretel GT6000
100 Points ∼3% -74%
Doogee Mix
759 Points ∼20% +97%
Nokia 6
296 Points ∼8% -23%
LG X power2
306 Points ∼8% -21%
OnePlus 5
3566 Points ∼92% +824%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
1091 Points ∼35%
Huawei Y7
1360 Points ∼44% +25%
Gretel GT6000
735 Points ∼24% -33%
Doogee Mix
1912 Points ∼62% +75%
Nokia 6
1238 Points ∼40% +13%
LG X power2
1053 Points ∼34% -3%
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541
758 Points ∼25% -31%
HTC Desire 10 Lifestyle
813 Points ∼26% -25%
Xiaomi Redmi 3
990 Points ∼32% -9%
OnePlus 5
3012 Points ∼98% +176%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
480 Points ∼6%
Huawei Y7
533 Points ∼7% +11%
Gretel GT6000
128 Points ∼2% -73%
Doogee Mix
938 Points ∼12% +95%
Nokia 6
495 Points ∼6% +3%
LG X power2
379 Points ∼5% -21%
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541
39 Points ∼1% -92%
HTC Desire 10 Lifestyle
46 Points ∼1% -90%
Xiaomi Redmi 3
410 Points ∼5% -15%
OnePlus 5
4765 Points ∼62% +893%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
548 Points ∼11%
Huawei Y7
616 Points ∼12% +12%
Gretel GT6000
157 Points ∼3% -71%
Doogee Mix
1058 Points ∼21% +93%
Nokia 6
571 Points ∼11% +4%
LG X power2
442 Points ∼9% -19%
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541
49 Points ∼1% -91%
HTC Desire 10 Lifestyle
58 Points ∼1% -89%
Xiaomi Redmi 3
471 Points ∼9% -14%
OnePlus 5
4219 Points ∼85% +670%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
10081 Points ∼14%
Huawei Y7
9345 Points ∼13% -7%
Gretel GT6000
8198 Points ∼11% -19%
Doogee Mix
16619 Points ∼23% +65%
Nokia 6
8973 Points ∼12% -11%
LG X power2
8213 Points ∼11% -19%
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541
10148 Points ∼14% +1%
HTC Desire 530
6583 Points ∼9% -35%
Xiaomi Redmi 3
8764 Points ∼12% -13%
OnePlus 5
19411 Points ∼27% +93%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
10296 Points ∼2%
Huawei Y7
10152 Points ∼2% -1%
Gretel GT6000
3234 Points ∼1% -69%
Doogee Mix
14288 Points ∼3% +39%
Nokia 6
9605 Points ∼2% -7%
LG X power2
8140 Points ∼2% -21%
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541
3789 Points ∼1% -63%
HTC Desire 530
3871 Points ∼1% -62%
Xiaomi Redmi 3
9272 Points ∼2% -10%
OnePlus 5
58001 Points ∼13% +463%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
10247 Points ∼5%
Huawei Y7
9961 Points ∼5% -3%
Gretel GT6000
3737 Points ∼2% -64%
Doogee Mix
14748 Points ∼7% +44%
Nokia 6
9457 Points ∼5% -8%
LG X power2
8156 Points ∼4% -20%
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541
4402 Points ∼2% -57%
HTC Desire 10 Lifestyle
4675 Points ∼2% -54%
HTC Desire 530
4261 Points ∼2% -58%
Xiaomi Redmi 3
9154 Points ∼5% -11%
OnePlus 5
40229 Points ∼20% +293%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Huawei Y7
17 fps ∼1%
Gretel GT6000
5.9 fps ∼0%
Doogee Mix
24 fps ∼2%
Nokia 6
16 fps ∼1%
LG X power2
13 fps ∼1%
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541
5.3 fps ∼0%
HTC Desire 10 Lifestyle
5.7 fps ∼0%
HTC Desire 530
4.8 fps ∼0%
OnePlus 5
115 fps ∼8%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Huawei Y7
24 fps ∼5%
Gretel GT6000
10 fps ∼2%
Doogee Mix
35 fps ∼8%
Nokia 6
16 fps ∼3%
LG X power2
22 fps ∼5%
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541
9.5 fps ∼2%
HTC Desire 10 Lifestyle
10 fps ∼2%
HTC Desire 530
8.9 fps ∼2%
OnePlus 5
60 fps ∼13%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Huawei Y7
7.5 fps ∼1%
Gretel GT6000
2.2 fps ∼0%
Doogee Mix
11 fps ∼2%
Nokia 6
7.1 fps ∼1%
LG X power2
5.3 fps ∼1%
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541
1.7 fps ∼0%
HTC Desire 10 Lifestyle
2 fps ∼0%
HTC Desire 530
1.7 fps ∼0%
OnePlus 5
61 fps ∼11%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Huawei Y7
16 fps ∼4%
Gretel GT6000
4.5 fps ∼1%
Doogee Mix
22 fps ∼6%
Nokia 6
7 fps ∼2%
LG X power2
11 fps ∼3%
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541
3.7 fps ∼1%
HTC Desire 10 Lifestyle
4.2 fps ∼1%
HTC Desire 530
4 fps ∼1%
OnePlus 5
56 fps ∼15%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Huawei Y7
2.3 fps ∼1%
Gretel GT6000
1.4 fps ∼0%
Doogee Mix
6.8 fps ∼2%
Nokia 6
4.6 fps ∼1%
LG X power2
3.5 fps ∼1%
OnePlus 5
42 fps ∼10%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Huawei Y7
12 fps ∼7%
Gretel GT6000
3.2 fps ∼2%
Doogee Mix
16 fps ∼9%
Nokia 6
4.5 fps ∼3%
LG X power2
8.6 fps ∼5%
OnePlus 5
41 fps ∼23%
GFXBench 4.0
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
2.4 fps ∼1%
Huawei Y7
2.7 fps ∼1% +13%
Gretel GT6000
1.8 fps ∼1% -25%
Doogee Mix
4.1 fps ∼1% +71%
Nokia 6
2.5 fps ∼1% +4%
LG X power2
1.9 fps ∼1% -21%
OnePlus 5
25 fps ∼7% +942%
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
2.4 fps ∼0%
Huawei Y7
5.9 fps ∼0% +146%
Gretel GT6000
4 fps ∼0% +67%
Doogee Mix
8.3 fps ∼0% +246%
Nokia 6
2.5 fps ∼0% +4%
LG X power2
4.3 fps ∼0% +79%
OnePlus 5
25 fps ∼1% +942%
Lightmark - 1920x1080 1080p (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
3.15 fps ∼8%
Doogee Mix
5.4 fps ∼14% +71%
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541
0.74 fps ∼2% -77%
Xiaomi Redmi 3
2.7 fps ∼7% -14%
Basemark X 1.1
High Quality (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
6378 Points ∼14%
Doogee Mix
10216 Points ∼23% +60%
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541
1839 Points ∼4% -71%
Xiaomi Redmi 3
5113 Points ∼12% -20%
Medium Quality (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
14306 Points ∼32%
Doogee Mix
20373 Points ∼45% +42%
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541
3855 Points ∼9% -73%
Xiaomi Redmi 3
10856 Points ∼24% -24%
Basemark ES 3.1 / Metal - offscreen Overall Score (nach Ergebnis sortieren)
Doogee Mix
216 Points ∼12%
Epic Citadel - Ultra High Quality (nach Ergebnis sortieren)
Leagoo Kiicaa Mix
39.8 fps ∼65%
Doogee Mix
61.6 fps ∼100% +55%
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541
31.9 fps ∼52% -20%
Xiaomi Redmi 3
59 fps ∼96% +48%

Legende

 
Leagoo Kiicaa Mix Mediatek MT6750, ARM Mali-T860 MP2, 32 GB eMMC Flash
 
Huawei Y7 Qualcomm Snapdragon 435, Qualcomm Adreno 505, 16 GB eMMC Flash
 
Gretel GT6000 Mediatek MT6737, ARM Mali-T720, 16 GB eMMC Flash
 
Doogee Mix Mediatek Helio P25, ARM Mali-T880 MP2, 64 GB eMMC Flash
 
Nokia 6 Qualcomm Snapdragon 430, Qualcomm Adreno 505, 32 GB eMMC Flash
 
LG X power2 Mediatek MT6750, ARM Mali-T860 MP2, 16 GB eMMC Flash
 
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541 Qualcomm Snapdragon 410 MSM8916, Qualcomm Adreno 306, 8 GB eMMC Flash
 
HTC Desire 10 Lifestyle Qualcomm Snapdragon 400 MSM8928, Qualcomm Adreno 305, 32 GB eMMC Flash
 
HTC Desire 530 Qualcomm Snapdragon 210 MSM8909, Qualcomm Adreno 304, 16 GB eMMC Flash
 
Xiaomi Redmi 3 Qualcomm Snapdragon 616 MSM8939v2, Qualcomm Adreno 405, 16 GB eMMC Flash
 
OnePlus 5 Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Qualcomm Adreno 540, 64 GB UFS 2.1 Flash

Browser Benchmarks wie Jetstream und WebXPRT platzieren das Leagoo auf dem selben Niveau wie andere preiswerte Geräte, das Huawei Y6 und Nokia 6, zum Beispiel. Die Snapdragon 835 im OnePlus 5 ist etwa vier mal so leistungsstark wie das das Kiicaa Mix.

JetStream 1.1 - 1.1 Total Score
OnePlus 5 (Chrome 59)
71.6 Points ∼100% +292%
Doogee Mix (Chrome 60)
24.6 Points ∼34% +35%
Xiaomi Redmi 3 (Chrome 47)
22.879 Points ∼32% +25%
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541 (Chrome 44)
20.832 Points ∼29% +14%
Huawei Y7 (Chrome 60)
20.6 Points ∼29% +13%
Leagoo Kiicaa Mix (Chrome 61.03163.98)
18.284 Points ∼26%
HTC Desire 10 Lifestyle (Chrome 54)
18.22 Points ∼25% 0%
Nokia 6 (Chrome 59.0.3071.125)
17.558 Points ∼25% -4%
LG X power2 (Chrome 59)
16.743 Points ∼23% -8%
Gretel GT6000 (Chrome Version 51)
15.388 Points ∼21% -16%
HTC Desire 530 (Chrome 50)
12.1 Points ∼17% -34%
Octane V2 - Total Score
OnePlus 5 (Chrome 59)
11945 Points ∼100% +294%
Doogee Mix (Chrome 60)
4175 Points ∼35% +38%
Xiaomi Redmi 3 (Chrome 47)
3647 Points ∼31% +20%
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541 (Chrome 44)
3296 Points ∼28% +9%
Huawei Y7 (Chrome 60)
3209 Points ∼27% +6%
Leagoo Kiicaa Mix (Chrome 61.03163.98)
3030 Points ∼25%
Nokia 6 (Chrome 59.0.3071.125)
2899 Points ∼24% -4%
LG X power2 (Chrome 59)
2712 Points ∼23% -10%
Gretel GT6000 (Chrome Version 51)
2456 Points ∼21% -19%
HTC Desire 10 Lifestyle (Chrome 54)
2141 Points ∼18% -29%
HTC Desire 530 (Chrome 50)
1796 Points ∼15% -41%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Gretel GT6000 (Chrome Version 51)
30113.9 ms * ∼100% -140%
HTC Desire 530 (Chrome 50)
17470.6 ms * ∼58% -39%
LG X power2 (Chrome 59)
13762.8 ms * ∼46% -10%
Leagoo Kiicaa Mix (Chrome 61.03163.98)
12561.3 ms * ∼42%
Xiaomi Redmi 3 (Chrome 47)
12194.1 ms * ∼40% +3%
HTC Desire 10 Lifestyle (Chrome 54)
12145 ms * ∼40% +3%
Nokia 6 (Chrome 59.0.3071.125)
12062.3 ms * ∼40% +4%
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541 (Chrome 44)
11843 ms * ∼39% +6%
Huawei Y7 (Chrome 60)
11007 ms * ∼37% +12%
Doogee Mix (Chrome 60)
10305.6 ms * ∼34% +18%
OnePlus 5 (Chrome 59)
2621.7 ms * ∼9% +79%
WebXPRT 2015 - Overall Score
OnePlus 5 (Chrome 59)
161 Points ∼100% +133%
Doogee Mix (Chrome 60)
77 Points ∼48% +12%
Leagoo Kiicaa Mix (Chrome 61.03163.98)
69 Points ∼43%
Xiaomi Redmi 3 (Chrome 47)
65 Points ∼40% -6%
Nokia 6 (Chrome 59.0.3071.125)
60 Points ∼37% -13%
LG X power2 (Chrome 59)
55 Points ∼34% -20%
Motorola Moto G 3. Gen 2015 XT1541 (Chrome 44)
52 Points ∼32% -25%
HTC Desire 10 Lifestyle (Chrome 54)
51 Points ∼32% -26%
Huawei Y7 (Chrome 60)
44 Points ∼27% -36%
HTC Desire 530 (Chrome 50)
34 Points ∼21% -51%

* ... kleinere Werte sind besser

Der interne Speicher bietet 32 GB und ist recht schnell. AndroBench misst eine sequentielle Lesegeschwindigkeit von 251 MB/s und eine sequentielle Schreibgeschwindigkeit von 131 MB/s. Das ist schneller als das Huawei Y7 und gleichauf mit dem Doogee Mix.

Leagoo Kiicaa MixHuawei Y7Gretel GT6000Doogee MixNokia 6LG X power2OnePlus 5
AndroBench 3-5
-44%
-46%
8%
-22%
-37%
115%
Random Write 4KB
13.95
6.9
-51%
8.46
-39%
11.2
-20%
11.34
-19%
10.7
-23%
19.3
38%
Random Read 4KB
52.27
53.15
2%
19.4
-63%
66.5
27%
33.8
-35%
25.3
-52%
141
170%
Sequential Write 256KB
131.19
33.2
-75%
44.16
-66%
165
26%
77.06
-41%
41.7
-68%
201.5
54%
Sequential Read 256KB
251.21
119.4
-52%
214.97
-14%
249
-1%
273.06
9%
243.8
-3%
748
198%

Spiele

Asphalt 8 und das neueste N.O.V.A. Spiel können beide auf dem Smartphone gespielt werden. In Asphalt 8 scheinen die Frameraten unregelmäßig zu werden, sobald mehr als ein Auto auf dem Bildschirm zu sehen ist, was manche Gamer stören könnte. Der recht anspruchslose 3DMark Ice Storm Benchmark ruckelt bei 60 fps leider.

PCMark
PCMark
Sling Shot
Sling Shot
schlechte Lightmark Ergebnisse
schlechte Lightmark Ergebnisse
die meisten Benchmarks können ab 60 fps nicht flüssig dargestellt werden
die meisten Benchmarks können ab 60 fps nicht flüssig dargestellt werden

Emissionen

Temperatur

Wir machten, als das Smartphone unter Last arbeitete, zwei Hotspots ausfindig: der erste ist auf der Vorderseite des Geräts, in der Nähe des Home-Buttons, während der zweite hinten, neben den Kameras, platziert ist. Unter diesem Hotspot liegt vermutlich das SoC. Diese Bereiche heizen während dem Gamen oder bei anspruchsvollen Applikationen auf 40 °C und darüber auf. Auch wenn das recht warm ist, fühlt sich das Smartphone in der Hand nie unangenehm an.

System Idle (Vorderseite)
System Idle (Vorderseite)
System Idle (Rückseite)
System Idle (Rückseite)
Stability Test Last (Vorderseite)
Stability Test Last (Vorderseite)
Stability Test Last (Rückseite)
Stability Test Last (Rückseite)
Max. Last
 38.2 °C35.2 °C36.4 °C 
 37.8 °C35.8 °C40.2 °C 
 36.8 °C35.4 °C36.2 °C 
Maximal: 40.2 °C
Durchschnitt: 36.9 °C
34.8 °C35.4 °C43 °C
34.6 °C35.8 °C39.6 °C
35 °C35.8 °C39 °C
Maximal: 43 °C
Durchschnitt: 37 °C
Raumtemperatur 20 °C | Fluke 62 Mini IR Thermometer

Lautsprecher

Den internen Lautsprechern fehlt es, wie erwartet, an Bass, und sie haben den typischen „Keksdosen"-Sound, den man bei billigen Geräten erwartet. Die maximale Lautstärke ist laut genug für den Innenraum, im Freien könnten die Lautsprecher etwas mehr Kraft gebrauchen. 

Leagoo Kiicaa Mix (Pink: Pink Noise, Rot: System Idle)
Leagoo Kiicaa Mix (Pink: Pink Noise, Rot: System Idle)
Dell XPS 13 9360
Dell XPS 13 9360
Lenovo Ideapad 120S
Lenovo Ideapad 120S
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs203836.42531.8353132.434.34033.733.15032.531.56330.532.1803030.610028.828.91252828.116027.627.620026.726.925025.928.631525.435.74002543.550024.350.463023.958.480023.564.2100023.569.312502373.4160022.769.8200022.768.4250022.669.8315022.568.5400022.468.8500022.472.6630022.567.9800022.361.51000022.363.51250022.354.51600022.440.1SPL35.180.9N2.444.8median 23Leagoo Kiicaa Mixmedian 61.5Delta1.514.835.335.132.931.831.83236.535.132.428.93328.936.328.848.32761.52752.924.860.92462.822.763.32269.521.267.82174.82075.919.472.718.97117.770.117.86917.671.817.668.117.671.417.673.717.670.417.571.617.671.617.669.617.459.717.583.630.662.51.5median 69.6Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHzmedian 17.84.62.4hearing rangehide median Pink Noise
Leagoo Kiicaa Mix Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (73.36 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 32.2% niedriger als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (5.4% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 8.7% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (13.9% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 6% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (7.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(-) | hörbarer Bereich ist nur wenig linear (37.7% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 95% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 2% vergleichbar, 3% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 14%, durchschnittlich ist 26%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 97% aller getesteten Geräte waren besser, 1% vergleichbar, 2% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (9.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 1% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 9%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 41%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 2% aller getesteten Geräte waren besser, 0% vergleichbar, 98% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Frequenzdiagramm im Vergleich (Checkboxen an-/abwählbar!)
Graph 1: Pink Noise 100% Vol.; Graph 2: Audio aus

Akkulaufzeit

Energieaufnahme

Das Leagoo ist etwas weniger gierig als seine Konkurrenz. Hinweis: Beim Stability Test verbraucht das Gerät unter normaler Last mehr Energie als unter maximaler Last, was womöglich mit einem Throttling des SoC zu tun hat.

Komischerweise konsumiert das Gerät, wenn es ausgeschaltet und mit dem Netzgerät verbunden ist, 3,4 W. Wir haben ein zweites Mal überprüft, ob der Akku wirklich völlig aufgeladen war, aber das Ergebnis blieb gleich.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 3.4 / 1.7 Watt
Idledarkmidlight 2 / 2.5 / 2.9 Watt
Last midlight 6.1 / 3.3 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Leagoo Kiicaa Mix
MT6750, Mali-T860 MP2, 32 GB eMMC Flash, IPS, 1920x1080, 5.5
Huawei Y7
435, Adreno 505, 16 GB eMMC Flash, IPS, 1280x720, 5.5
Gretel GT6000
MT6737, Mali-T720, 16 GB eMMC Flash, IPS, 1280x720, 5.5
Doogee Mix
Helio P25, Mali-T880 MP2, 64 GB eMMC Flash, AMOLED, 1280x720, 5.5
Nokia 6
430, Adreno 505, 32 GB eMMC Flash, IPS, 1920x1080, 5.5
LG X power2
MT6750, Mali-T860 MP2, 16 GB eMMC Flash, IPS, 1280x720, 5.5
Stromverbrauch
34%
8%
23%
20%
5%
Idle min *
2
0.57
71%
0.96
52%
1.13
43%
0.63
68%
0.63
68%
Idle avg *
2.5
1.61
36%
1.8
28%
1.7
32%
1.75
30%
1.42
43%
Idle max *
2.9
1.62
44%
1.89
35%
1.74
40%
1.87
36%
1.47
49%
Last avg *
6.1
3.09
49%
5.3
13%
2.78
54%
3.56
42%
5.89
3%
Last max *
3.3
4.26
-29%
6.15
-86%
5.01
-52%
5.85
-77%
7.85
-138%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Die Laufzeiten des internen 3.000-mAh-Akkus sind schlecht. Beim Surfen im Internet hält das Gerät gerade mal 4 Stunden. Im Vergleich dazu hält das Doogee Mix oder Huawei Y7 unter denselben WLAN-Bedingungen mehr als zweimal so lange. 

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
13h 51min
Surfen über WLAN v1.3
4h 19min
Last (volle Helligkeit)
2h 59min
Leagoo Kiicaa Mix
MT6750, Mali-T860 MP2,  Wh
Huawei Y7
435, Adreno 505, 15.2 Wh
Gretel GT6000
MT6737, Mali-T720,  Wh
Doogee Mix
Helio P25, Mali-T880 MP2, 12.77 Wh
Nokia 6
430, Adreno 505,  Wh
LG X power2
MT6750, Mali-T860 MP2, 17.1 Wh
Akkulaufzeit
144%
268%
121%
97%
207%
Idle
831
1914
130%
2327
180%
1695
104%
2720
227%
WLAN
259
716
176%
1201
364%
573
121%
670
159%
982
279%
Last
179
402
125%
643
259%
228
27%
384
115%

Pro

+ 1080p-Display mit gutem Kontrast
+ zuverlässiger Fingerabdrucksensor
+ 4G (bestimmte Frequenzen)
+ leicht und klein
+ Dual-SIM mit MicroSD
+ preiswert

Contra

- schlechte Akkulaufzeit; Akku nicht austauschbar
- Frontkamera schlecht platziert
- kein WiFi-Calling, NFC, IR oder 802.11ac
- Lautsprecher sind leise; schlechte Klangqualität
- schlechte Leistung beim Multitasking
- Gehäuse knarzt oft
- kein 3,5-mm-Audioanschluss
- schlechte Kameraqualität
- wenig Unterstützung von 3G/4G in den USA

Fazit

Im Test: Leagoo Kiicaa Mix. Testgerät zu Verfügung gestellt von Leagoo
Im Test: Leagoo Kiicaa Mix. Testgerät zu Verfügung gestellt von Leagoo

Nur auf drei Seiten schmale Bildschirmränder zu haben hat Vor- und Nachteile. Der größte Vorteil ist vielleicht die daraus resultierende Größe des Smartphones, welche das Kiicaa Mix zu einem der leichtesten und kleinsten zurzeit verfügbaren 5,5-Zoll-Android-Smartphones macht. Auf der anderen Seite haben wir eine umständlich platzierte Frontkamera, einen fehlenden Umgebungslichtsensor, zu weiche Ohrhörer und ein ungewöhnliches Tippgefühl im Querformat.

Abgesehen von diesen Designproblemen sind alle Eigenschaften dieses Smartphones durchschnittlich, die reine Prozessorleistung miteinbezogen. Das Gerät bietet wenige zusätzliche Features, und sowohl die Hauptkamera als auch die Akkulaufzeit sind unterdurchschnittlich. Das Display und der Fingerabdrucksensor sind die einzigen interessanten Features, die für diesen geringen Preis zu haben sind.

User werden sich über den geringen Preis, das gute Display, den schnellen Fingerabdrucksensor und die überraschend kompakte Größe freuen. Alles andere entspricht der für 160 Euro zu erwartenden Qualität.

Leagoo Kiicaa Mix - 05.11.2017 v6
Allen Ngo

Gehäuse
59%
Tastatur
64 / 75 → 85%
Pointing Device
72%
Konnektivität
22 / 60 → 36%
Gewicht
92%
Akkulaufzeit
77%
Display
85%
Leistung Spiele
22 / 63 → 35%
Leistung Anwendungen
40 / 70 → 57%
Temperatur
88%
Lautstärke
100%
Audio
20 / 91 → 22%
Kamera
37%
Durchschnitt
60%
71%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Leagoo Kiicaa Mix Smartphone
Autor: Allen Ngo, 11.11.2017 (Update: 12.11.2017)