Notebookcheck

Test Samsung Galaxy Note10 Lite Smartphone - Pen-Phablet in günstig

Günstiger zeichnen. Samsung will noch mehr Käufer für seine Galaxy-Note-Serie mit Stiftbedienung gewinnen und bringt deshalb mit dem Galaxy Note10 Lite erstmals eine günstigere Variante auf den Markt. Warum wir finden, dass das eine tolle Idee ist, erfahren Sie im Test.
Samsung Galaxy Note10 Lite

Die Speerspitze von Samsungs Smartphone-Lineup ist seit jeher die Galaxy-Note-Reihe: Hier ist das beste gerade gut genug, die neueste Technologie kommt zum Einsatz und als Alleinstellungsmerkmal gibt es den S-Pen, einen Eingabestift, mit dem man Notizen machen, zeichnen, markieren und noch viele andere Dinge machen kann, die auf anderen Smartphones nicht so elegant möglich sind. Das Galaxy Note10 und Galaxy Note10 Plus kamen bei uns wieder gut an, aber Samsung möchte den Käuferkreis etwas erweitern und bringt dieses Jahr erstmals ein günstigeres Note-Smartphone auf den Markt: Zur Einführung kostet das Galaxy Note10 Lite 599 Euro, was den Einstiegspreis des Note 10 deutlich unterbietet, der Preis des Note10+ wird beinahe halbiert. Allerdings sind die High-End-Varianten auch schon ein halbes Jahr auf dem Markt und die Preise sind gefallen.

Dennoch bietet das Note10 Lite in der aktuellen Generation noch den günstigsten Preis, wenn man in die Welt von Samsungs Phablets mit Stiftbedienung eintauchen möchte. Als Unterschied gibt es beim Lite-Modell ein etwas älteres SoC, ein weniger hochwertiges Gehäuse, etwas weniger Speicher und man muss auf einige hochwertige Standards, wie WiFi 6, verzichten. Dafür bringt das Note10 Lite aber einen ziemlich großen Akku mit und steht in Sachen Kameras zumindest dem Note10 kaum nach.

Das klingt alles nach einer sehr interessanten Alternative, starten wir mit unserem Test und schauen wir mal, wie sich das Gerät im Detail schlägt.

Samsung Galaxy Note10 Lite (Galaxy Note Serie)
Prozessor
Samsung Exynos 9810 8 x - 2.9 GHz, Exynos M3 / Cortex-A55
Hauptspeicher
6144 MB 
Bildschirm
6.7 Zoll 20:9, 2400 x 1080 Pixel 393 PPI, kapazitiver Touchscreen, AMOLED, Gorilla-Glas 5, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
128 GB UFS 2.1 Flash, 128 GB 
, 107 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, Audio Anschlüsse: 3,5mm-Audioport, Card Reader: microSD bis 1 TB, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Beschleunigungssensor, Gyroskop, Annäherungssensor, Kompass, Barometer
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.0, GSM (850/​900/​1800/​1900), UMTS (850/​900/​1800/​1900), LTE (1,2,3,4,5,7,8,12,14,18,19,20,28,29,30), Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.7 x 163.7 x 76.1
Akku
4500 mAh Lithium-Ion
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 10
Kamera
Primary Camera: 12 MPix f/​1.7, Phasenvergleich-AF (Dual-Pixel), OIS, LED-Blitz, Videos @2160p/​60fps (Kamera 1); 12.0MP, f/​2.4, Phasenvergleich-AF, OIS, Teleobjektiv (Kamera 2); 12.0MP, f/​2.2, Weitwinkelobjektiv (Kamera 3)
Secondary Camera: 32 MPix f/2.2
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo-Lautsprecher, Tastatur: virtuelles Keyboard, Schnellladegerät, USB-Kabel, Headset, SIM-Tool, 24 Monate Garantie, LTE-A Pro Cat 18 (1200/150 Mbit/s); SAR-Wert: 0,291W/​kg (Kopf), 1,077W/​kg (Körper); Stylus, Lüfterlos
Gewicht
199 g, Netzteil: 71 g
Preis
599 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Vergleichsgeräte

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
82 %
02.2020
Samsung Galaxy Note10 Lite
Exynos 9810, Mali-G72 MP18
199 g128 GB UFS 2.1 Flash6.7"2400x1080
86 %
08.2019
Samsung Galaxy Note10
Exynos 9825, Mali-G76 MP12
168 g256 GB UFS 3.0 Flash6.3"2280x1080
89 %
12.2019
Huawei Mate 30 Pro
Kirin 990, Mali-G76 MP16
198 g256 GB UFS 3.0 Flash6.53"2400x1176
87 %
09.2019
Apple iPhone 11
A13 Bionic, A13 Bionic GPU
194 g64 GB SSD6.1"1792x828
83 %
12.2019
Xiaomi Mi Note 10
SD 730G, Adreno 618
208 g128 GB UFS 2.0 Flash6.47"2340x1080
86 %
10.2019
OnePlus 7T
SD 855+, Adreno 640
190 g128 GB UFS 3.0 Flash6.55"2400x1080

Gehäuse - An Wertigkeit verloren

Das Gehäusedesign unterscheidet sich schon mal deutlich von den teureren Note-Varianten: So gibt es an der Rückseite kein längliches, sondern ein quadratisches Kameramodul, die Ecken sind stärker abgerundet und das Frontglas ist nicht über die Seiten gewölbt. Vor allem haptisch unterscheidet sich das Note 10 Lite von seinen teureren Geschwistern: Die Kunststoffrückseite spürt man sofort, sie wirkt nicht günstig, aber für sein Smartphone, für das der Hersteller immerhin knapp 600 Euro aufruft, auch nicht wirklich hochwertig. Der Rahmen besteht wie bei den exklusiveren Note-Smartphones aus Metall.

Die schwarze Variante ist zudem recht schmucklos, auch die etwas ungewöhnliche rote Farbvariante ist schlicht einfärbig, ohne Lichteffekte oder Farbverläufe. Immerhin gibt es mit der silbernen Farbvariante "Aura Glow" noch eine zeitgemäße Farbvariation mit Verlauf. Die Rückseite ist recht empfänglich für Fingerabdrücke. Das Smartphone liegt gut in der Hand und die Kanten sind gut abgerundet.

An der Front gibt es sehr schmale Ränder und die Kamera ist ohne Notch einfach als rundes Loch in den Bildschirm eingelassen. Das Galaxy Note 10 Lite ist deutlich größer als das normale Note10 und bringt auch mehr Gewicht auf die Waage, was wohl am kapazitätsstärkeren Akku liegt. Der Hersteller hat das Smartphone nicht für Wasser- oder Staubdichtigkeit zertifizieren lassen, hier sollte man also auf sein Handy achtgeben.

Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Galaxy Note10 Lite

Größenvergleich

163.7 mm 76.1 mm 8.7 mm 199 g160.94 mm 74.44 mm 8.13 mm 190 g157.8 mm 74.2 mm 9.7 mm 208 g158.1 mm 73.1 mm 8.8 mm 198 g150.9 mm 75.7 mm 8.3 mm 194 g151 mm 71.8 mm 7.9 mm 168 g

Ausstattung - Note10 Lite mit 3,5mm-Anschluss

Fans von klassischen Kopfhörern werden jubeln: Nachdem das Note10 und das Note10+ keinen analogen Kopfhöreranschluss mitbrachten, bringt Samsung den traditionellen 3,5mm-Port beim Note10 Lite wieder zurück. Auch gibt es einen flotten USB-C-Anschluss mit USB-3.0-Geschwindigkeit. Ein weiterer Unterschied ist der Kartenleser, der zwar einen der beiden SIM-Slots beansprucht, aber immerhin vorhanden ist.

Dabei bringt das Note 10 Lite mit 128 GB Massenspeicher keine schlechte Speicherausstattung mit, zumindest liegt es mit anderen Smartphones des Preisklasse gleichauf. 6 GB RAM sind ebenfalls völlig in Ordnung.

Eine Benachrichtigungs-LED gibt es nicht, dafür leuchten die Ränder des Bildschirms bei Mitteilungen auf. Eine Widevine-Zertifizierung gibt es, sodass Streaming-Inhalte in HD-Qualität angeschaut werden können.

Unten: 3,5mm-Anschluss, USB-C, Mikrofon, Lautsprecher, Eingabestift
Unten: 3,5mm-Anschluss, USB-C, Mikrofon, Lautsprecher, Eingabestift
Oben: Mikrofon
Oben: Mikrofon
Links: SIM-Slot
Links: SIM-Slot
Rechts: Standby-Taster, Lautstärkewippe
Rechts: Standby-Taster, Lautstärkewippe

Software - OneUI 2.0 im Galaxy-Handy

Das Samsung Galaxy Note10 Lite wird mit Samsungs OneUI 2.0 ausgeliefert, die auf Android 10 basiert. Sie Sicherheitspatches stammen zum Testzeitpunkt vom 1. Januar 2020 und sind noch einigermaßen aktuell. OneUI ist modern, lässt sich gut bedienen und bietet auch zahlreiche Hilfestellungen für Menschen mit Handicap. Natürlich gibt es auch einen Dark Mode, der dank des AMOLED-Displays tatsächlich ein bisschen Akku sparen kann und müde Augen schont.

Auf dem Note 10 Lite sind bereits recht viele Apps vorhanden, das liegt einerseits daran, dass Samsung seine Anwendungen wie den hauseigenen Browser, Samsung Health oder auch einen Dateimanager vorinstalliert. Andererseits sind aber auch einige Apps von Drittanbietern dabei, was für den einen oder anderen Nutzer wohl unerwünscht ist. In diesem Fall kann man einige der Apps nur deaktivieren, sie belegen also weiterhin Speicherplatz auf dem Smartphone, sind aber nicht mehr sichtbar. Immerhin manche lassen sich vollständig deinstallieren.

Samsung Galaxy Note10 Lite Software
Samsung Galaxy Note10 Lite Software
Samsung Galaxy Note10 Lite Software
Samsung Galaxy Note10 Lite Software

Kommunikation und GPS - Mittelmaß bei WLAN und LTE

Das Samsung Galaxy Note10 Lite unterstützt WiFi 5 und kann mit ähnlich teuren Geräten in Sachen WLAN-Speed ganz gut mithalten, wie unser Test mit dem Linksys Nighthawx AX12 recht gut zeigt: Die Geschwindigkeiten sind etwas flotter als beim Xiaomi Mi Note 10 und können sogar mit dem teureren Galaxy Note10 mithalten. Auf echtem High-End-Niveau liegen sie zwar nicht, aber für die Preisklasse sind sie absolut in Ordnung. Nahe am Router ist die Geschwindigkeit des Seitenaufbaus gut, beim Scrollen muss man höchstens ganz kurz auf Bilder warten. In 10 Meter Entfernung zum Router und durch 3 Wände ist das Signal nur leicht schwächer und die Seiten laden immer noch recht flott.

Mit 15 unterstützten LTE-Bändern ist das Galaxy Note10 Lite vielleicht kein World Phone, aber für viele Länder reicht die Abdeckung aus, um sich vor Ort ins LTE-Netz einwählen zu können. Der Empfang war im städtischen Umfeld auf einem kurzen Spaziergang durchaus ordentlich, selbst in Häuserschluchten war zumindest halber Empfang verfügbar. In Gebäuden schlägt sich das Galaxy Note10 Lite ebenfalls wacker, was die Empfangsstärke für das Mobilfunknetz angeht.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Huawei Mate 30 Pro
Mali-G76 MP16, Kirin 990, 256 GB UFS 3.0 Flash
1010 (912min - 1092max) MBit/s ∼100% +173%
Huawei Mate 30 Pro
Mali-G76 MP16, Kirin 990, 256 GB UFS 3.0 Flash
533 (468min - 602max) MBit/s ∼53% +44%
Apple iPhone 11
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
563 (490min - 597max) MBit/s ∼56% +52%
OnePlus 7T
Adreno 640, SD 855+, 128 GB UFS 3.0 Flash
430 (374min - 485max) MBit/s ∼43% +16%
Samsung Galaxy Note10
Mali-G76 MP12, Exynos 9825, 256 GB UFS 3.0 Flash
390 (294min - 447max) MBit/s ∼39% +5%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Mali-G72 MP18, Exynos 9810, 128 GB UFS 2.1 Flash
370 (342min - 372max) MBit/s ∼37%
Xiaomi Mi Note 10
Adreno 618, SD 730G, 128 GB UFS 2.0 Flash
331 (317min - 341max) MBit/s ∼33% -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.9 - 1414, n=584)
274 MBit/s ∼27% -26%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Huawei Mate 30 Pro
Mali-G76 MP16, Kirin 990, 256 GB UFS 3.0 Flash
966 (923min - 995max) MBit/s ∼100% +133%
Huawei Mate 30 Pro
Mali-G76 MP16, Kirin 990, 256 GB UFS 3.0 Flash
637 (584min - 715max) MBit/s ∼66% +53%
Apple iPhone 11
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
529 (204min - 603max) MBit/s ∼55% +27%
Samsung Galaxy Note10
Mali-G76 MP12, Exynos 9825, 256 GB UFS 3.0 Flash
440 (245min - 489max) MBit/s ∼46% +6%
OnePlus 7T
Adreno 640, SD 855+, 128 GB UFS 3.0 Flash
422 (238min - 447max) MBit/s ∼44% +2%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Mali-G72 MP18, Exynos 9810, 128 GB UFS 2.1 Flash
415 (295min - 452max) MBit/s ∼43%
Xiaomi Mi Note 10
Adreno 618, SD 730G, 128 GB UFS 2.0 Flash
327 (321min - 333max) MBit/s ∼34% -21%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (9.4 - 1599, n=584)
261 MBit/s ∼27% -37%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø356 (315-388)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø415 (295-452)
GPS Test Innenraum
GPS Test Innenraum
GPS Test im Freien
GPS Test im Freien

In Gebäuden kann uns das GPS nicht orten, hier braucht es Unterstützung von Googles Location-Service, der uns beispielsweise über die Lage der WLAN-Netzwerke oder die Signalstärke von Mobilfunkmasten besser orten kann. Im Freien hingegen ist schnell ein Signal da und die Genauigkeit der Ortung steigt schnell an, auf bis zu 8 Meter. Das ist nun kein herausragend guter Wert, aber in Ordnung. Der verbaute Kompass hatte in unserem Test nicht immer die richtige Blickrichtung parat.

Bei unserem Praxistest, einer Fahrradtour mit dem Garmin Edge 520 als Vergleichsgerät und dem Galaxy Note10 Lite, stellen wir fest, dass das Smartphone insgesamt einen sehr guten Job macht, wenn es um die Ortung geht: Es liegt allenfalls minimal neben der gefahrenen Strecke, ist auch bei Brückenüberquerung und Wende recht exakt und lässt sich daher für Navigationsaufgaben durchaus empfehlen.

GPS Garmin Edge 520 – Überblick
GPS Garmin Edge 520 – Überblick
GPS Garmin Edge 520 – Wende
GPS Garmin Edge 520 – Wende
GPS Garmin Edge 520 – Brücke
GPS Garmin Edge 520 – Brücke
GPS Samsung Galaxy Note10 Lite – Überblick
GPS Samsung Galaxy Note10 Lite – Überblick
GPS Samsung Galaxy Note10 Lite – Wende
GPS Samsung Galaxy Note10 Lite – Wende
GPS Samsung Galaxy Note10 Lite – Brücke
GPS Samsung Galaxy Note10 Lite – Brücke

Telefonfunktionen und Sprachqualität - Etwas dumpf

Samsung nutzt eine eigene Telefon-App, die aber wenig Einarbeitungszeit erfordert und auch recht ähnliche Funktionen bietet wie Googles Standard-App. Anrufe über LTE und WLAN sind mit dem Smartphone möglich, insofern der Mobilfunkbetreiber sie unterstützt.

In Sachen Sprachqualität gefällt uns das Galaxy-Smartphone mittelmäßig: Der Klang über den Ohrhörer ist nicht schlecht, aber auch nicht wirklich klar und könnte noch etwas lauter sein. Unsere eigene Stimme wird bei einem Testtelefonat vom Gegenüber als recht deutlich beschrieben, selbst wenn wir leise sprechen. Über die Freisprecheinrichtung und den internen Lautsprecher ist der Klang ebenfalls etwas dumpf, auch hier wird unsere Stimme aber gut aufgezeichnet.

Kameras - Gutes Setup

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera
AR-Emojis
AR-Emojis

Auf den ersten Blick sieht es so aus als wären das Kamerasetup des Galaxy Note10 Lite und des Galaxy Note10 identisch: 3 Kameralinsen an der Rückseite, eine Hauptkamera, ein Tele- und ein Weitwinkelobjektiv und an der Vorderseite eine Single-Kamera, mit der man auf Wunsch auch 4K-Videos aufnehmen kann.

Schaut man aber genauer hin, so entdeckt man doch, dass Samsung bei den Kameras eingespart hat: Die Hauptkamera bietet keine variable Blende wie beim teureren Modell, die maximale Blendenöffnung ist auch kleiner, sodass die Lichtausbeute in schwierigen Situationen geringer ausfallen dürfte. Auch das Teleobjektiv ist etwas weniger lichtempfindlich, beim Weitwinkelobjektiv bleibt alles beim Alten. Die Kamera an der Vorderseite löst mit 32 Megapixel sogar höher auf als beim Galaxy Note10.

Die Aufnahmen mit der Hauptkamera liefern gute Ergebnisse, wenn man Objekte fotografiert: Es gibt viele Details zu sehen, auch feine Strukturen werden recht gut abgebildet. Allenfalls wirken Farben etwas weniger kräftig als auf den Bildern des iPhone. Bei der Umgebungsaufnahme gibt es im linken unteren Bereich eine seltsame Unschärfe, ansonsten liegt das Smartphone hier auf Klassenniveau, die Aufhellung gefällt uns hier recht gut. In der schwierigen Low-Light-Situation mit Kerzenlicht schafft das Smartphone eine gute Balance zwischen der Darstellung der Flamme und der Aufhellung des Bildes.

Mit dem Weitwinkelobjektiv erhält man einen Fischaugeneffekt, die Bildränder werden also gewölbt, ansonsten ist die Bilddarstellung aber ebenfalls gut und mit vielen Details. Ebenso geht es uns mit dem Teleobjektiv, in dem Objekte näher herangeholt werden können. Ein Ein- und Auszoomen zwischen den Objektiven mittels Hybrid-Zoom ist möglich, die Unterteilung erfolgt in Zehntelschritten, zwischen den einzelnen Optiken liegen also 5 (0,5-fach bis 1-fach) respektive 10 (1-fach bis 2-fach) Stufen. Bei Videoaufnahmen kann man immerhin während der Aufnahme das Objekiv wechseln, ein flüssigerer Zoom ist aber nicht möglich.

Apropos Videoaufnahmen: Die sind maximal mit 4K und 60 fps möglich, wobei dann keine Stabilisierung der Aufnahme möglich ist. Auch kann man dann Aufnahmen nur mit dem Hauptobjektiv machen. Bei 4K und 30 fps sind alle drei Objektive verfügbar. Die Videoqualität gefällt uns gut, die Belichtung passt sich schnell und recht stufenlos an und die Aufnahmen wirken sehr detailliert.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
Aufnahme Teleobjektiv
Aufnahme Teleobjektiv
Aufnahme Standardobjektiv
Aufnahme Standardobjektiv
Aufnahme Weitwinkelobjektiv
Aufnahme Weitwinkelobjektiv

Unter Laborbedingungen können wir die Lichtstärke noch besser kontrollieren und erhalten bei sehr guter Beleuchtung auch gute Ergebnisse der Kamera: So werden Farbübergänge recht sauber dargestellt und Details sind relativ scharf. Der Unterschied zu besseren Kameras zeigt sich allerdings beispielsweise bei schwarzem Text vor rotem Hintergrund, die Textränder wirken hier unscharf, auch ist an den Rändern eine leichte Unschärfe sichtbar.

Bei sehr wenig Licht bleibt das Motiv noch erkennbar, wird aber recht unscharf und verpixelt.

ColorChecker
23.3 ∆E
36.6 ∆E
29.6 ∆E
23.9 ∆E
33.3 ∆E
43.4 ∆E
33.7 ∆E
23.3 ∆E
26.4 ∆E
22.3 ∆E
40.6 ∆E
42.3 ∆E
20.4 ∆E
30.9 ∆E
20.7 ∆E
37.4 ∆E
27.8 ∆E
29 ∆E
36.6 ∆E
37.4 ∆E
36.2 ∆E
28.1 ∆E
21 ∆E
12.3 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy Note10 Lite: 29.86 ∆E min: 12.31 - max: 43.43 ∆E
ColorChecker
13 ∆E
7.3 ∆E
11.4 ∆E
16.3 ∆E
11 ∆E
6.9 ∆E
7.1 ∆E
9.7 ∆E
9.1 ∆E
9.1 ∆E
7.7 ∆E
5.6 ∆E
7.1 ∆E
10.6 ∆E
10.8 ∆E
3.1 ∆E
7.7 ∆E
10.2 ∆E
5.6 ∆E
3.2 ∆E
5.3 ∆E
7.1 ∆E
4.9 ∆E
1.7 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy Note10 Lite: 7.97 ∆E min: 1.71 - max: 16.26 ∆E
Testchart – perfekte Beleuchtung
Testchart – perfekte Beleuchtung
Testchart – 1 Lux

Zubehör und Garantie - Faire Preise

Neben dem Schnellladegerät und einem Ladekabel mit USB-C-Anschluss an beiden Enden liegt dem Smartphone auch ein kabelgebundenes Headset und ein SIM-Tool bei, der S-Pen steckt natürlich ebenfalls im Gerät. Auf seiner Homepage bietet Samsung auch einige Cover an, ein schlichtes, durchsichtiges Silikoncover gibt es für knapp 11 Euro, das etwas edlere S-View-Cover mit Sichtfenster für knapp 40 Euro. Einen Ersatzstift gibt es für knapp 30 Euro, ein zusätzliches Ladegerät kostet knapp 35 Euro.

Samsung bietet 2 Jahre Garantie auf das Smartphone.

Eingabegeräte & Bedienung - S-Pen als Highlight

Highlight des Galaxy-Note-Handys ist natürlich, dass man es per S-Pen bedienen kann, wie seine teureren Brüder auch. Der S-Pen sieht dabei auf den ersten Blick genauso aus wie der bei den anderen Smartphones, verschwindet auch genauso elegant im Gehäuse, wenn man ihn nicht braucht und wird dort auch gleich geladen. Einige Features der Galaxy-Note10-Generation hat Samsung aber beim Lite-Modell dann doch gestrichen: So gibt es die Gesten, mit denen man einige Funktionen des Handys bedienen konnte, nicht.

Über ein Menü, das als Symbol auf dem Bildschirm erscheint, wenn man den Stift aus dem Gehäuse zieht, lassen sich diverse Anwendungen für den S-Pen starten. Die Bedienung des Touchscreens, egal, ob mit Fingern oder dem Eingabestift, funktioniert sehr präzise und zuverlässig.

Der Fingerabdrucksensor versteckt sich hinter dem Bildschirm, seine Exaktheit und die Schnelligkeit der Entsperrung gefallen uns gut, sind aber beide immer noch nicht auf dem Niveau richtig guter klassischer Fingerprintsensoren. Zudem muss Samsung mit dem schnellen Modus für die Entsperrung ein wenig tricksen, hier sind die Anforderungen an die Übereinstimmung des Fingerabdrucks leicht gesenkt, dafür entsperrt das Gerät flotter. Das ist nicht ideal, aber zugunsten des Komforts wohl verschmerzbar. Wer es dennoch nicht möchte, der kann für höchste Sicherheit mehr Scans aktivieren.

Auch eine Gesichtserkennung ist im Samsung Galaxy Note10 Lite integriert, das Handy kann damit schnell und recht zuverlässig entsperrt werden.

Tastatur quer
Tastatur quer
Tastatur hochkant
Tastatur hochkant

Display - Note10 Lite mit AMOLED-Screen

Subpixelaufnahme
Subpixelaufnahme

Das Samsung Galaxy Note10 Lite erreicht nicht ganz die Helligkeit, die seine teureren Brüder bieten: 536,2 cd/m² sind im Durchschnitt nicht schlecht, die Vergleichsgeräte bieten aber großteils deutlich mehr Helligkeit. Dank des AMOLED-Displays braucht man sich aber keine Sorgen um die Schwarz-Darstellung zu machen: Diese ist sehr tief und dunkel, da man einzelne Pixel einfach komplett deaktivieren kann und es keine Hintergrundbeleuchtung gibt. Die Auflösung ist wie bei den anderen Galaxy-Note10-Modellen auf Full-HD-Niveau, was für die Preisklasse absolut okay ist.

542
cd/m²
536
cd/m²
536
cd/m²
526
cd/m²
510
cd/m²
551
cd/m²
536
cd/m²
529
cd/m²
560
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 560 cd/m² Durchschnitt: 536.2 cd/m² Minimum: 1.6 cd/m²
Ausleuchtung: 91 %
Helligkeit Akku: 510 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 6.6 | 0.6-29.43 Ø5.8
ΔE Greyscale 2.9 | 0.64-98 Ø6
140.4% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.242
Samsung Galaxy Note10 Lite
AMOLED, 2400x1080, 6.7
Samsung Galaxy Note10
Dynamic AMOLED, 2280x1080, 6.3
Huawei Mate 30 Pro
OLED, 2400x1176, 6.53
Apple iPhone 11
IPS, 1792x828, 6.1
Xiaomi Mi Note 10
AMOLED, 2340x1080, 6.47
OnePlus 7T
AMOLED, 2400x1080, 6.55
Bildschirm
35%
29%
49%
15%
29%
Helligkeit Bildmitte
510
764
50%
592
16%
679
33%
625
23%
693
36%
Brightness
536
757
41%
605
13%
671
25%
607
13%
703
31%
Brightness Distribution
91
91
0%
96
5%
93
2%
89
-2%
96
5%
Schwarzwert *
0.68
DeltaE Colorchecker *
6.6
2.66
60%
2.5
62%
0.8
88%
4.38
34%
3.42
48%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
17.56
5.65
68%
5.5
69%
2.4
86%
6.83
61%
6.12
65%
DeltaE Graustufen *
2.9
3.2
-10%
2.6
10%
1.1
62%
4.1
-41%
3.3
-14%
Gamma
2.242 98%
2.073 106%
2.16 102%
2.24 98%
2.251 98%
2.265 97%
CCT
6989 93%
6326 103%
6173 105%
6610 98%
7251 90%
6799 96%
Kontrast
999

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 229.4 Hz

Das Display flackert mit 229.4 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 229.4 Hz ist relativ gering und daher sollte es bei sensiblen Personen zu Problemen wie Flackern oder Augenbeschwerden führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17699 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

In unseren Tests mit der Software CalMAN und dem Spektralfotometer gibt es sehr geringe Abweichungen bei den Graustufen und auch Farben werden an isch exakt dargestellt, leider weicht allerdings Rot sehr stark von der Norm ab, sodass der Durchschnitt der Abweichungen über alle Farben angehoben wird. Das Note10 Lite bietet immer noch eine gute Farbdarstellung, bei der man mit dem bloßen Auge wohl nur schwer zwischen Referenzfarbton und dem dargestellten Farbton auf dem Bildschirm unterscheiden kann, aber die Wiedergabe ist nun mal nicht so exakt wie bei den Vergleichsgeräten.

PWM-Flackern ist bei AMOLED-Displays eine traurige Realität, außer bei voller Helligkeit flackert das Display immer, um die Helligkeit für das menschliche Auge zu senken. Sensible Personen sollten sich das Smartphone daher vor dem Kauf genau anschauen und den Bildschirm testen.

CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum AdobeRGB
CalMAN Farbraum AdobeRGB
CalMAN Farbraum DCI P3
CalMAN Farbraum DCI P3
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 3 ms steigend
↘ 3 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 5 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
10 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 5 ms steigend
↘ 5 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 9 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.8 ms).

Die Blickwinkel sind dank AMOLED nahezu perfekt. Beim Einsatz im Freien nehmen wir die etwas verminderte Helligkeit gegenüber hochwertigeren Smartphones wahr, dadurch sind Spiegelungen in hellen Umgebungen etwas störender. Der Bildschirm ist aber immer noch gut erkennbar und es ist nicht zu anstrengend für die Augen.

Blickwinkel
Blickwinkel
Außeneinsatz
Außeneinsatz

Leistung - Älteres SoC

Das Samsung Exynos 9810 kennt man vor allem aus dem Samsung Galaxy Note 9 oder auch dem Galaxy S9, also der 2018er-Generation von Samsungs High-End-Geräten. Das ist schon zwei Jahre her, die Leistungsfähigkeit von SoCs ist stetig gewachsen und so verwundert es nicht, dass das Galaxy Note10 Lite, das ebenfalls auf dieses SoC setzt, nicht mit aktuellen Topgeräten mithalten kann. Auch in seiner Preisklasse wird das günstige Note-Handy beispielsweise vom OnePlus 7T ausgestochen, während das Xiaomi Mi Note 10 noch weniger Leistung bietet.

Im Alltag ist mit man dem SoC schnell unterwegs und muss sich über Ruckler kaum Gedanken machen, die Power reicht also für die allermeisten Apps aus. Die Mehrleistung aktueller High-End-Smartphones spürt man wohl erst bei absoluten Top-Games oder sehr aufwändigen Anwendungen mit Echtzeitkomponenten wie Drohnensteuerung. Bei einem älteren SoC könnte man sich aber natürlich Sorgen machen, ob zukünftige Android-Versionen noch lange genug unterstützt werden: Samsung hat aber versprochen, mindestens zwei große Betriebssystemupdates für das Note10 Lite und monatlich neue Sicherheitspatches auszuliefern.

Geekbench 5
Vulkan Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
3794 Points ∼100%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
2457 Points ∼65% -35%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
3222 Points ∼85% -15%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
891 Points ∼23% -77%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
 
3794 Points ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (143 - 3794, n=45)
1362 Points ∼36% -64%
OpenCL Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
4140 Points ∼90%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
4593 Points ∼100% +11%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
4442 Points ∼97% +7%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
1128 Points ∼25% -73%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
2707 Points ∼59% -35%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
 
4140 Points ∼90% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (183 - 4593, n=53)
1738 Points ∼38% -58%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
2033 Points ∼59%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
2191 Points ∼63% +8%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
3059 Points ∼88% +50%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
3463 Points ∼100% +70%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
1723 Points ∼50% -15%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
2753 Points ∼79% +35%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
 
2033 Points ∼59% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (807 - 3575, n=65)
1821 Points ∼53% -10%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
679 Points ∼51%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
822 Points ∼61% +21%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
783 Points ∼58% +15%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
1343 Points ∼100% +98%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
543 Points ∼40% -20%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
783 Points ∼58% +15%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
 
679 Points ∼51% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (150 - 1344, n=65)
519 Points ∼39% -24%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
5851 Points ∼57%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
8801 Points ∼85% +50%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
10322 Points ∼100% +76%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
7558 Points ∼73% +29%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
8702 Points ∼84% +49%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (5184 - 5851, n=4)
5411 Points ∼52% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2630 - 15299, n=510)
5920 Points ∼57% +1%
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
6571 Points ∼47%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
11011 Points ∼79% +68%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
13947 Points ∼100% +112%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
9052 Points ∼65% +38%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
10286 Points ∼74% +57%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (5736 - 6571, n=4)
6022 Points ∼43% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1077 - 19989, n=668)
6488 Points ∼47% -1%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
3120 Points ∼81%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
2758 Points ∼71% -12%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
3870 Points ∼100% +24%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
2768 Points ∼72% -11%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
3489 Points ∼90% +12%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
 
3120 Points ∼81% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1740 - 4061, n=164)
2657 Points ∼69% -15%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
4201 Points ∼63%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
6342 Points ∼96% +51%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
6369 Points ∼96% +52%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
2153 Points ∼32% -49%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
6640 Points ∼100% +58%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
 
4201 Points ∼63% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (203 - 8783, n=164)
2975 Points ∼45% -29%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
3613 Points ∼65%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
4921 Points ∼88% +36%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
5570 Points ∼100% +54%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
2265 Points ∼41% -37%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
5530 Points ∼99% +53%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
 
3613 Points ∼65% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (253 - 6754, n=164)
2672 Points ∼48% -26%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
3120 Points ∼56%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
3649 Points ∼65% +17%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
5576 Points ∼100% +79%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
3219 Points ∼58% +3%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
3188 Points ∼57% +2%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
4635 Points ∼83% +49%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (2546 - 3120, n=4)
2717 Points ∼49% -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (573 - 5780, n=513)
2203 Points ∼40% -29%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
4806 Points ∼59%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
6087 Points ∼75% +27%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
6657 Points ∼82% +39%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
8119 Points ∼100% +69%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
2425 Points ∼30% -50%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
7977 Points ∼98% +66%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (3697 - 4806, n=4)
4023 Points ∼50% -16%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (75 - 9567, n=513)
2113 Points ∼26% -56%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
4291 Points ∼62%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
5300 Points ∼77% +24%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
6382 Points ∼93% +49%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
6067 Points ∼88% +41%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
2561 Points ∼37% -40%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
6875 Points ∼100% +60%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (3376 - 4291, n=4)
3634 Points ∼53% -15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (93 - 8269, n=514)
1973 Points ∼29% -54%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
3148 Points ∼61%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
3746 Points ∼73% +19%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
5133 Points ∼100% +63%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
3411 Points ∼66% +8%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
3193 Points ∼62% +1%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
4517 Points ∼88% +43%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (2561 - 3148, n=4)
2752 Points ∼54% -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (375 - 5765, n=544)
2114 Points ∼41% -33%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
3958 Points ∼22%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
5605 Points ∼31% +42%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
7970 Points ∼45% +101%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
17853 Points ∼100% +351%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
3646 Points ∼20% -8%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
11433 Points ∼64% +189%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (3958 - 4904, n=4)
4626 Points ∼26% +17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (70 - 20154, n=544)
2832 Points ∼16% -28%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
3744 Points ∼41%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
5048 Points ∼55% +35%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
7098 Points ∼77% +90%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
9199 Points ∼100% +146%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
3535 Points ∼38% -6%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
8531 Points ∼93% +128%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (3744 - 4124, n=4)
3994 Points ∼43% +7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (88 - 10699, n=544)
2378 Points ∼26% -36%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
3056 Points ∼62%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
3559 Points ∼72% +16%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
4909 Points ∼100% +61%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
2429 Points ∼49% -21%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
3171 Points ∼65% +4%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
4492 Points ∼92% +47%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (2469 - 3056, n=4)
2645 Points ∼54% -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (435 - 5209, n=594)
2086 Points ∼42% -32%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
4422 Points ∼62%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
5659 Points ∼79% +28%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
6478 Points ∼91% +46%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
5726 Points ∼80% +29%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
2237 Points ∼31% -49%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
7150 Points ∼100% +62%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (3553 - 4422, n=4)
3808 Points ∼53% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (53 - 8469, n=594)
1780 Points ∼25% -60%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
4022 Points ∼64%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
5003 Points ∼79% +24%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
6048 Points ∼96% +50%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
4400 Points ∼70% +9%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
2394 Points ∼38% -40%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
6319 Points ∼100% +57%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (3244 - 4022, n=4)
3469 Points ∼55% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (68 - 7400, n=595)
1697 Points ∼27% -58%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
3087 Points ∼63%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
3670 Points ∼75% +19%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
4900 Points ∼100% +59%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
Points ∼0% -100%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
3191 Points ∼65% +3%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
4377 Points ∼89% +42%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (2496 - 3087, n=4)
2675 Points ∼55% -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (293 - 5274, n=636)
1950 Points ∼40% -37%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
5586 Points ∼52%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
5732 Points ∼53% +3%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
7671 Points ∼71% +37%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
Points ∼0% -100%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
3498 Points ∼32% -37%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
10781 Points ∼100% +93%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (4569 - 5586, n=4)
4905 Points ∼45% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (43 - 12611, n=635)
2343 Points ∼22% -58%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
4734 Points ∼58%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
5096 Points ∼63% +8%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
6815 Points ∼84% +44%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
Points ∼0% -100%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
3425 Points ∼42% -28%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
8136 Points ∼100% +72%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (3895 - 4734, n=4)
4137 Points ∼51% -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (55 - 9549, n=638)
2013 Points ∼25% -57%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
80 fps ∼25%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
50 fps ∼16% -37%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
152 fps ∼47% +90%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
322 fps ∼100% +303%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
84 fps ∼26% +5%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
185 fps ∼57% +131%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (80 - 147, n=4)
129 fps ∼40% +61%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.5 - 322, n=785)
44.9 fps ∼14% -44%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
58 fps ∼97%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
55 fps ∼92% -5%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
60 fps ∼100% +3%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
60 fps ∼100% +3%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
60 fps ∼100% +3%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
59 fps ∼98% +2%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (58 - 60, n=4)
59.5 fps ∼99% +3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1 - 138, n=794)
31 fps ∼52% -47%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
73 fps ∼42%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
69 fps ∼39% -5%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
106 fps ∼61% +45%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
175 fps ∼100% +140%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
41 fps ∼23% -44%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
112 fps ∼64% +53%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (73 - 76, n=4)
74 fps ∼42% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.8 - 175, n=690)
26.5 fps ∼15% -64%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
57 fps ∼95%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
57 fps ∼95% 0%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
60 fps ∼100% +5%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
60 fps ∼100% +5%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
38 fps ∼63% -33%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
59 fps ∼98% +4%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (45 - 57, n=4)
48.5 fps ∼81% -15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.2 - 115, n=698)
22.3 fps ∼37% -61%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
24 fps ∼21%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
47 fps ∼40% +96%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
56 fps ∼48% +133%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
117 fps ∼100% +388%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
30 fps ∼26% +25%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
79 fps ∼68% +229%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (24 - 47, n=4)
40.5 fps ∼35% +69%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.87 - 117, n=553)
21.3 fps ∼18% -11%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
46 fps ∼63%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
45 fps ∼62% -2%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
73 fps ∼100% +59%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
60 fps ∼82% +30%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
27 fps ∼37% -41%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
58 fps ∼79% +26%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (24 - 46, n=4)
29.8 fps ∼41% -35%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.2 - 110, n=555)
19.4 fps ∼27% -58%
GFXBench
Aztec Ruins High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
17 fps ∼28%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
29 fps ∼48% +71%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
26 fps ∼43% +53%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
60 fps ∼100% +253%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
10 fps ∼17% -41%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
27 fps ∼45% +59%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
 
17 fps ∼28% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.61 - 60, n=306)
11.3 fps ∼19% -34%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
11 fps ∼33%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
18 fps ∼55% +64%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
19 fps ∼58% +73%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
33 fps ∼100% +200%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
10 fps ∼30% -9%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
18 fps ∼55% +64%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
 
11 fps ∼33% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.21 - 101, n=304)
8.09 fps ∼25% -26%
Aztec Ruins Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
28 fps ∼47%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
35 fps ∼58% +25%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
40 fps ∼67% +43%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
60 fps ∼100% +114%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
16 fps ∼27% -43%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
41 fps ∼68% +46%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
 
28 fps ∼47% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.4 - 60, n=310)
16.9 fps ∼28% -40%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
31 fps ∼36%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
38 fps ∼44% +23%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
49 fps ∼56% +58%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
87 fps ∼100% +181%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
18 fps ∼21% -42%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
47 fps ∼54% +52%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
 
31 fps ∼36% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.6 - 257, n=309)
19.4 fps ∼22% -37%
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
29 fps ∼40%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
21 fps ∼29% -28%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
41 fps ∼56% +41%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
73 fps ∼100% +152%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
17 fps ∼23% -41%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
47 fps ∼64% +62%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (28 - 29, n=4)
28.3 fps ∼39% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.6 - 73, n=478)
14.4 fps ∼20% -50%
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
25 fps ∼42%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
21 fps ∼35% -16%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
34 fps ∼57% +36%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
60 fps ∼100% +140%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
15 fps ∼25% -40%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
41 fps ∼68% +64%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (14 - 25, n=4)
17 fps ∼28% -32%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.1 - 60, n=482)
12.7 fps ∼21% -49%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
1300 Points ∼79%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
1638 Points ∼100% +26%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
1462 Points ∼89% +12%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
Points ∼0% -100%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
1237 Points ∼76% -5%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
1485 Points ∼91% +14%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (1099 - 1300, n=4)
1160 Points ∼71% -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (7 - 1745, n=724)
817 Points ∼50% -37%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
6444 Points ∼61%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
9465 Points ∼89% +47%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
10112 Points ∼95% +57%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
Points ∼0% -100%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
3878 Points ∼37% -40%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
10611 Points ∼100% +65%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (6370 - 6506, n=4)
6423 Points ∼61% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (18 - 16996, n=724)
2491 Points ∼23% -61%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
2771 Points ∼45%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
4598 Points ∼75% +66%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
6130 Points ∼100% +121%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
Points ∼0% -100%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
4281 Points ∼70% +54%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
4869 Points ∼79% +76%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (2068 - 2771, n=4)
2533 Points ∼41% -9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (21 - 8874, n=724)
1850 Points ∼30% -33%
System (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
5707 Points ∼61%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
8014 Points ∼86% +40%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
9309 Points ∼100% +63%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
Points ∼0% -100%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
6445 Points ∼69% +13%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
8988 Points ∼97% +57%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (5707 - 6413, n=4)
6123 Points ∼66% +7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (369 - 14189, n=724)
3443 Points ∼37% -40%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
3393 Points ∼63%
Samsung Galaxy Note10
Samsung Exynos 9825, Mali-G76 MP12, 8192
4889 Points ∼91% +44%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
5389 Points ∼100% +59%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
Points ∼0% -100%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
3392 Points ∼63% 0%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
5124 Points ∼95% +51%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
  (3110 - 3393, n=4)
3273 Points ∼61% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1 - 6273, n=724)
1754 Points ∼33% -48%
AnTuTu v8
UX (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
58288 Points ∼82%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
70955 Points ∼100% +22%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
49376 Points ∼70% -15%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
 
58288 Points ∼82% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (6969 - 110361, n=108)
55016 Points ∼78% -6%
MEM (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
51005 Points ∼51%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
100390 Points ∼100% +97%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
51664 Points ∼51% +1%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
 
51005 Points ∼51% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (9394 - 122714, n=107)
56079 Points ∼56% +10%
GPU (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
117851 Points ∼73%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
160733 Points ∼100% +36%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
70647 Points ∼44% -40%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
 
117851 Points ∼73% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4095 - 224320, n=107)
102187 Points ∼64% -13%
CPU (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
102716 Points ∼68%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
151146 Points ∼100% +47%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
94730 Points ∼63% -8%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
 
102716 Points ∼68% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (23816 - 185108, n=107)
105377 Points ∼70% +3%
Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
329860 Points ∼68%
Huawei Mate 30 Pro
HiSilicon Kirin 990, Mali-G76 MP16, 8192
483224 Points ∼100% +46%
Xiaomi Mi Note 10
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 6144
266417 Points ∼55% -19%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
 
329860 Points ∼68% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (53335 - 607937, n=107)
319223 Points ∼66% -3%

Beim Surfen im Internet zeigt sich das Smartphone ebenfalls nicht ganz so schnell, wie aktuelle Topgeräte und auch etwas langsamer als andere Smartphones dieser Preisklasse. Hier hat Samsung also noch etwas Nachholbedarf, wobei sich das Galaxy Note 10 Lite im Alltag nicht langsam anfühlt und zumindest mit guten Mittelklassegeräten mithalten kann.

Jetstream 2 - Total Score
Apple iPhone 11 (Safari Mobile 13.0)
132.886 Points ∼100% +312%
Huawei Mate 30 Pro (Chrome 78)
65.88 Points ∼50% +104%
OnePlus 7T (Chrome 76)
65.295 Points ∼49% +102%
Samsung Galaxy Note10 (Chrome 76)
47.968 Points ∼36% +49%
Xiaomi Mi Note 10 (Chrome 78)
46.038 Points ∼35% +43%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (9.13 - 140, n=184)
40.7 Points ∼31% +26%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
32.3 Points ∼24% 0%
Samsung Galaxy Note10 Lite (Chrome 80)
32.259 Points ∼24%
JetStream 1.1 - Total Score
Apple iPhone 11 (Safari Mobile 13.0)
293.36 Points ∼100% +366%
OnePlus 7T (Chrome 76)
120.83 Points ∼41% +92%
Huawei Mate 30 Pro (Chrome 78)
115.49 Points ∼39% +83%
Samsung Galaxy Note10 (Chrome 76)
86.917 Points ∼30% +38%
Xiaomi Mi Note 10 (Chrome 78)
79.228 Points ∼27% +26%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810 (62.9 - 69.6, n=4)
65.8 Points ∼22% +5%
Samsung Galaxy Note10 Lite (Chrome 80)
62.949 Points ∼21%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (10 - 302, n=615)
47.1 Points ∼16% -25%
Speedometer 2.0 - Result
Apple iPhone 11 (Safari Mobile 13.0)
157 runs/min ∼100% +303%
Huawei Mate 30 Pro (Chrome 78)
74.1 runs/min ∼47% +90%
OnePlus 7T (Chome 76)
69.1 runs/min ∼44% +77%
Samsung Galaxy Note10 (Chome 76)
59.7 runs/min ∼38% +53%
Xiaomi Mi Note 10 (Chrome 78)
43.3 runs/min ∼28% +11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (6.42 - 158, n=167)
43 runs/min ∼27% +10%
Samsung Galaxy Note10 Lite (Chome 80)
39 runs/min ∼25%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
39 runs/min ∼25% 0%
WebXPRT 3 - ---
Apple iPhone 11 (Safari Mobile 13.0)
184 Points ∼100% +156%
Huawei Mate 30 Pro (Chrome 78)
119 Points ∼65% +65%
OnePlus 7T (Chrome 76)
100 Points ∼54% +39%
Samsung Galaxy Note10 (Chrome 76)
97 Points ∼53% +35%
Xiaomi Mi Note 10 (Chrome 78)
77 Points ∼42% +7%
Samsung Galaxy Note10 Lite (Chrome 80)
72 Points ∼39%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (19 - 184, n=251)
69.9 Points ∼38% -3%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810 (63 - 72, n=4)
67.8 Points ∼37% -6%
Octane V2 - Total Score
Apple iPhone 11 (Safari Mobile 13.0)
48819 Points ∼100% +277%
OnePlus 7T (Chrome 76)
25353 Points ∼52% +96%
Huawei Mate 30 Pro (Chrome 78)
23568 Points ∼48% +82%
Samsung Galaxy Note10 (Chrome 76)
18908 Points ∼39% +46%
Xiaomi Mi Note 10 (Chrome 78)
16241 Points ∼33% +26%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810 (12933 - 15233, n=4)
14397 Points ∼29% +11%
Samsung Galaxy Note10 Lite (Chrome 80)
12933 Points ∼26%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (894 - 49388, n=782)
7838 Points ∼16% -39%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1914 - 59466, n=808)
9783 ms * ∼100% -207%
Samsung Galaxy Note10 Lite (Chrome 80)
3188.8 ms * ∼33%
Xiaomi Mi Note 10 (Chrome 78)
2769.8 ms * ∼28% +13%
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810 (2060 - 3189, n=4)
2509 ms * ∼26% +21%
Samsung Galaxy Note10 (Chrome 76)
2478.2 ms * ∼25% +22%
OnePlus 7T (Chrome 76)
2021.4 ms * ∼21% +37%
Huawei Mate 30 Pro (Chrome 78)
1962.5 ms * ∼20% +38%
Apple iPhone 11 (Safari Mobile 13.0)
572.8 ms * ∼6% +82%

* ... kleinere Werte sind besser

Unsere Referenzspeicherkarte Toshiba Exceria Pro M501 wird nicht ganz so schnell gelesen, wie bei anderen Geräten, aber immerhin besitzt das Galaxy Note10 Lite überhaupt einen Kartenleser. Der UFS-2.1-Speicher bietet keine herausragend schnellen Zugriffe für diese Preisklasse, das OnePlus 7T mit UFS-3.0-Speicher hat hier einfach Maßstäbe gesetzt. Immerhin ist der Speicher aber deutlich flotter als der des Xiaomi Mi Note 10. Beschweren kann man sich also eigentlich nicht, Begeisterungsstürme in Sachen Speicherzugriffsgeschwindigkeit sind aber ebenso wenig angebracht.

Samsung Galaxy Note10 LiteSamsung Galaxy Note10Huawei Mate 30 ProXiaomi Mi Note 10OnePlus 7TDurchschnittliche 128 GB UFS 2.1 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
95%
71%
-12%
11%
1%
-40%
Sequential Write 256KB SDCard
59.8 (Toshiba Exceria Pro M501)
69.22 (Nano Memory Card)
16%
58.3 (8.4 - 72.4, n=32)
-3%
51 (1.7 - 87.1, n=527)
-15%
Sequential Read 256KB SDCard
73.5 (Toshiba Exceria Pro M501)
82.49 (Nano Memory Card)
12%
73.3 (13.4 - 88.2, n=32)
0%
69 (8.1 - 96.5, n=527)
-6%
Random Write 4KB
142
191.9
35%
259.21
83%
118.9
-16%
29.9
-79%
109 (18.2 - 290, n=59)
-23%
35.4 (0.14 - 319, n=879)
-75%
Random Read 4KB
132
194.2
47%
226.38
72%
106.2
-20%
170.1
29%
143 (96.8 - 239, n=59)
8%
58.7 (1.59 - 324, n=879)
-56%
Sequential Write 256KB
190.8
590.3
209%
401.79
111%
243.6
28%
218.4
14%
238 (182 - 503, n=59)
25%
127 (2.99 - 911, n=879)
-33%
Sequential Read 256KB
776.7
1478.3
90%
1780.5
129%
480.5
-38%
1406
81%
764 (427 - 999, n=59)
-2%
339 (12.1 - 1802, n=879)
-56%

Spiele - 60 fps sind möglich

Wenn die Games es unterstützen, steht 60-fps-Gaming nichts im Wege auf dem Samsung Galaxy Note10 Lite. Für die aufwändigsten Games ist das SoC vielleicht nicht geeignet, aber für einen Großteil der Apps im Play Store findet sich ausreichend Leistung. Bei Asphalt 9 gibt es zwar kleinere Einbrüche in der Framerate, diese fallen uns während des Spiels aber nicht auf.

Die Steuerung der Games per Touchscreen und Lagesensor funktioniert gut, der Eingabestift funktioniert in den meisten Apps nicht, er wäre gerade für kleinteilige Menüs eine Hilfe gewesen.

Samsungs One UI bringt ein Gaming-Overlay mit, den Game Booster, der das Nutzerverhalten erlernt und es ermöglicht, die Navigationsschaltflächen zu sperren und andere störende Unterbrechungen während des Spielens zu vermeiden.

Arena of Valor
Arena of Valor
Asphalt 9
Asphalt 9
0102030405060Tooltip
; Arena of Valor; min; 1.33.1.5: Ø59.8 (59-60)
; Arena of Valor; high HD; 1.33.1.5: Ø59.8 (59-60)
; Asphalt 9: Legends; High Quality; 2.0.5a: Ø29.7 (26-31)
; Asphalt 9: Legends; Standard / low; 2.0.5a: Ø29.7 (25-31)

Emissionen - Drosseln ist leider vorhanden

Temperatur

Mit maximal 39,4 °C Erwärmung wird das Samsung-Smartphone nicht allzu warm unter Last, unser Test mit dem GFXBench-Akkutest zeigt aber, dass das SoC seine hohe Leistung nicht dauerhaft aufrecht erhalten kann: Nach einiger Zeit fällt die Leistung deutlich ab, um gut 40 %. So sollte man sich nicht darauf verlassen, dass bei hohem Leistungsbedarf das Smartphone seine volle Power ausspielen kann.

Im Idle-Betrieb stellen wir keine spürbare Erwärmung fest.

Max. Last
 38.5 °C35.6 °C33.2 °C 
 39.4 °C35.8 °C33.2 °C 
 38.9 °C35.9 °C32.4 °C 
Maximal: 39.4 °C
Durchschnitt: 35.9 °C
31.2 °C34.6 °C35 °C
31.4 °C34.4 °C37.5 °C
30.8 °C34.6 °C39.1 °C
Maximal: 39.1 °C
Durchschnitt: 34.3 °C
Netzteil (max.)  38.6 °C | Raumtemperatur 21.5 °C | Voltcraft IR-260/Fluke t3000 FC
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 35.9 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 33 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 39.4 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.4 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 39.1 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.9 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 29.1 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33 °C.
Heatmap Rückseite
Heatmap Rückseite
Heatmap Front
Heatmap Front

Lautsprecher

Lautsprechertest Pink Noise
Lautsprechertest Pink Noise

Stereosound wie beim Galaxy Note10 gibt es beim Lite-Modell nicht, hier muss man sich mit einem Monolautsprecher an der Unterkante begnügen. Auch der Klang überzeugt uns nicht so wie bei den teureren Note-Modellen, Höhen wirken auf maximaler Lautstärke deutlich präsenter und scheppern in den Ohren. Reduziert man die Lautstärke etwas, wird der Klang unserem Empfinden nach besser, aber es fehlen auch hier Tiefen und Wärme. Die maximale Lautstärke ist dafür nach unseren Messungen sogar etwas besser als beim Galaxy Note10, aber uns wäre besserer Klang wichtiger gewesen.

Der 3,5mm-Anschluss ist für manche Käufer sicherlich ein Highlight, darüber lassen sich klassische Headsets oder Kopfhörer verbinden. Auch per Bluetooth 5.0 kann man externe Audiogeräte mit dem Galaxy Note10 Lite zusammenbringen, beide Methoden funktionieren problemlos.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2039.642.32545.343.23137.137.24037.4385040.238.7633734.48028.628.210027.528.512526.927.116024.931.520022.942.125022.549.131521.455.24002361.150021.165.763022.265.78002068.1100019.871.5125018.373.8160017.876.7200017.673.8250016.868.431501770.4400016.770500017.867.5630016.871.4800017.173.71000017.2681250017.453.51600017.448SPL68.530.983.6N22.91.556.7median 18.3median 67.5Delta2.610.939.943.643.849.536.538.836.142.745.144.635.736.426.732.328.529.326.532.824.841.824.646.82452.122.555.62058.320.466.519.866.719.365.223.869.117.871.31871.517.37016.668.615.760.915.765.715.770.915.672.115.769.415.76415.757.715.755.763.268.730.780.917.322.21.549.5median 18median 65.24.38.6hearing rangehide median Pink NoiseSamsung Galaxy Note10 LiteSamsung Galaxy Note10
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Samsung Galaxy Note10 Lite Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 28.6% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.1% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.6% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.2% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (22.8% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 38% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 12% vergleichbar, 49% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 61% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 31% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Samsung Galaxy Note10 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (80.9 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 22.1% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.3% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.9% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.4% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.7% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (8.6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (19% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 11% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 83% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 37% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 56% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit - Großer Akku, gute Laufzeiten

Energieaufnahme

Die Leistungsaufnahme ist etwas schlechter als beim Galaxy Note10, vor allem unter Last braucht das Smartphone recht viel Energie, auch im Vergleich zu anderen Geräten. Im Idle-Betrieb ist die Leistungsaufnahme nicht auffällig.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.1 / 0.2 Watt
Idledarkmidlight 0.9 / 1.6 / 1.9 Watt
Last midlight 8.4 / 10.3 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Samsung Galaxy Note10 Lite
4500 mAh
Samsung Galaxy Note10
3500 mAh
Huawei Mate 30 Pro
4500 mAh
Apple iPhone 11
3110 mAh
Xiaomi Mi Note 10
5260 mAh
OnePlus 7T
3800 mAh
Durchschnittliche Samsung Exynos 9810
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
5%
18%
-2%
12%
4%
19%
15%
Idle min *
0.9
0.9
-0%
0.87
3%
0.56
38%
0.7
22%
0.9
-0%
0.783 (0.65 - 0.9, n=4)
13%
0.89 (0.2 - 3.4, n=883)
1%
Idle avg *
1.6
1.2
25%
1.75
-9%
2.99
-87%
1.8
-13%
1.4
12%
1.315 (0.81 - 1.9, n=4)
18%
1.755 (0.6 - 6.2, n=882)
-10%
Idle max *
1.9
2
-5%
1.83
4%
3.02
-59%
2.2
-16%
2.9
-53%
1.903 (0.92 - 3.7, n=4)
-0%
2.04 (0.74 - 6.6, n=883)
-7%
Last avg *
8.4
7.7
8%
3.85
54%
4.17
50%
5.2
38%
4.7
44%
5.76 (4.58 - 8.4, n=4)
31%
4.1 (0.8 - 10.8, n=877)
51%
Last max *
10.3
10.5
-2%
6.64
36%
5.44
47%
7.5
27%
8.3
19%
7.06 (5.16 - 10.3, n=4)
31%
6.07 (1.2 - 14.2, n=877)
41%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Mit 4.500 mAh Akkukapazität will Samsung seinem günstigen Note-Smartphone auf die Sprünge helfen. Die deutlich größere Batterie gegenüber dem Note10 macht sich bezahlt, denn in unseren Akkutests hält das Note 10 Lite durchschnittlich 27 % länger durch als sein teurerer Bruder. 15 Stunden im Internet surfen? Kein Problem mit dem Galaxy Note10 Lite! Damit sollte bei alltäglichem Gebrauch einem Laden nur alle zwei oder drei Tage nichts im Wege stehen.

Das Schnellladegerät kann bei Bedarf über 20 Watt Leistung mobilisieren und lädt das Handy damit in sehr kurzer Zeit wieder vollständig auf: Viel mehr als 1:30 Stunden braucht man kaum. Allerdings ist das Lademanagement sehr zickig, wenn man nicht das Originalladegerät verwendet: Selbst wenn ausreichend Ladeleistung vorhanden wäre, ist die Ladegeschwindigkeit so sehr gedrosselt, dass es bis zu 8 Stunden dauert, das Smartphone einmal komplett zu laden.

Es gibt Smartphones, die in dieser Preisklasse noch länger durchhalten, allen voran das Xiaomi Mi Note 10, aber insgesamt ist das Samsung Galaxy Note10 Lite durchaus konkurrenzfähig.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
36h 45min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
15h 04min
Big Buck Bunny H.264 1080p
17h 51min
Last (volle Helligkeit)
4h 34min
Samsung Galaxy Note10 Lite
4500 mAh
Samsung Galaxy Note10
3500 mAh
Huawei Mate 30 Pro
4500 mAh
Apple iPhone 11
3110 mAh
Xiaomi Mi Note 10
5260 mAh
OnePlus 7T
3800 mAh
Akkulaufzeit
-27%
-7%
6%
24%
-4%
Idle
2205
1392
-37%
2174
-1%
2765
25%
2134
-3%
2003
-9%
H.264
1071
803
-25%
1098
3%
1147
7%
1423
33%
967
-10%
WLAN
904
583
-36%
823
-9%
866
-4%
1127
25%
896
-1%
Last
274
246
-10%
219
-20%
267
-3%
387
41%
283
3%

Pro

+ toller Eingabestift
+ lange Akkulaufzeiten
+ gutes Kamerasetup
+ präzise Ortung
+ kaum Erwärmung

Contra

- Drosseln unter längerer Last
- mäßig wertige Kunststoffrückseite
- keine IP-Zertifizierung

Fazit - Günstiger Einstieg mit Abstrichen

Im Test: Samsung Galaxy Note 10 Lite.
Im Test: Samsung Galaxy Note 10 Lite.

Das Samsung Galaxy Note10 Lite ist eine günstigere Version von Samsungs Flaggschiff-Smartphones. Das merkt man dem eher einfachen Kunststoffgehäuse an, dem SoC, das nur auf Mittelklasseniveau ist, dem einfacheren Monolautsprecher, dem weniger hellen Bildschirm und der geringeren Anzahl an LTE-Frequenzen.

Aber: Das Samsung Galaxy Note10 Lite muss man nicht unbedingt nur als abgespeckte Version betrachten. Je nach Bedürfnissen der Nutzer kann das Note10 Lite sogar einige Vorteile bieten, die längere Akkulaufzeit ist hier wohl der Vorteil, der für die meisten Nutzer relevant ist. Wer auf analoges Audio steht, der bekommt einen 3,5mm-Anschluss, wer gerne seinen Speicher erweitern möchte, der kann dies per microSD tun. Beides geht beim Galaxy Note10 nicht.

Als relativ günstige Möglichkeit des Einstiegs in die Galaxy-Note-Familie ist das Samsung Galaxy Note10 Lite empfehlenswert.

Zudem gefällt die Bildqualität der Kameras, das exakte GPS, die moderne Software und natürlich der beinahe einzigartige, sehr gute Eingabestift, der zahlreiche neue Möglichkeiten eröffnet und in seinen Features nur leicht beschnitten wurde.

Wer sich also schon immer ein günstigeres Galaxy-Note-Smartphone gewünscht hat, der kann zuschlagen. Allerdings sollte man vorher vielleicht noch einen vergleichenden Blick auf das Galaxy Note 9 werfen, das ist zwar schon ein paar Monate älter, kostet inzwischen aber schon fast genauso wenig wie das Note10 Lite.

Samsung Galaxy Note10 Lite - 14.02.2020 v7
Florian Schmitt

Gehäuse
76%
Tastatur
65 / 75 → 87%
Pointing Device
96%
Konnektivität
51 / 70 → 72%
Gewicht
88%
Akkulaufzeit
91%
Display
82%
Leistung Spiele
42 / 64 → 66%
Leistung Anwendungen
63 / 86 → 74%
Temperatur
90%
Lautstärke
100%
Audio
72 / 90 → 80%
Kamera
73%
Durchschnitt
76%
82%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Samsung Galaxy Note10 Lite Smartphone - Pen-Phablet in günstig
Autor: Florian Schmitt, 14.02.2020 (Update: 16.02.2020)
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.