Notebookcheck

Galaxy S9: Sichert sich Samsung wieder die erste Snapdragon-Charge?

Hat sich Samsung wieder die erste Charge der zukünftigen Snapdragon 845-Plattform gesichert?
Hat sich Samsung wieder die erste Charge der zukünftigen Snapdragon 845-Plattform gesichert?
Einem Gerücht aus China zufolge hat sich Samsung einmal mehr die erste Charge an neuen Qualcomm Snapdragon 845-Prozessoren für sein Galaxy S9 und Galaxy S9+ gesichert. Ob Samsung die Konkurrenz damit wieder ausstechen kann?

Bereits im letzten Jahr gingen die ersten 10 nm Prozessoren, die Qualcomm und Samsung gemeinsam angekündigt hatten direkt in die Fabriken in denen das Galaxy S8 und das Galaxy S8+ gefertigt wurden. LG war der Leidtragende und musste seinem G-Serie-Flaggschiff des ersten Halbjahrs einen Snapdragon 821 aus dem Vorjahr mit auf den Weg geben. Ob das der Grund war, warum sich das LG G6 vergleichsweise schlecht verkauft hat? Andere Hersteller haben sich für den eleganteren Weg entschieden und Samsung einfach den Vortritt gelassen, alle Snapdragon 835-Flaggschiffe des Jahres starteten deutlich nach dem Samsung-Duo.

Auch im kommenden Jahr dürften sich die Hersteller wieder um das neueste Silikon-Flaggschiff aus dem Hause Qualcomm streiten. Der Qualcomm Snapdragon 845 sollte zwar ursprünglich im 7 nm-Verfahren bei TSCM produziert werden, kommt nun aber, wie man hört, doch wieder aus dem Hause Samsung, einmal mehr im mittlerweile ausgereiften 10 nm-Verfahren. Verzögerungen wie in diesem Jahr dürfte es 2018 also nicht mehr geben, das Galaxy S9 sollte vergleichsweise pünktlich erscheinen. Und wieder werden sich LG und Samsung um die erste Lieferung streiten. 

Zwar gab es in der Vergangenheit bereits Berichte, dass LG das G7 im kommenden Jahr vorziehen und sich entsprechend große Mengen des Snapdragon-Prozessors gesichert habe, allerdings behauptet ein bekannter Samsung-Leaker auf Weibo nun, dass Samsung einen Vertrag mit Qualcomm abgeschlossen habe, der dem größten Smartphone-Hersteller der Welt auch die erste Snapdragon 845-Charge sichere.

Sofern das stimmt, in der Vergangenheit lag der Urheber des Weibo-Posts nicht immer richtig, dürfte es LG und der restlichen Samsung-Konkurrenz einmal mehr schwer fallen, ihre neuen Produkte vor dem Galaxy S9 auszuliefern, sofern sie auf den Snapdragon 845 setzen wollen, was dem Galaxy S9 auch nächstes Jahr nicht unerhebliche Startvorteile verschaffen würde.

Qualitäts-Journalismus wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads. Adblock-Nutzer sehen mehr Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

m.weibo.cn/status/4143123196462932

via: https://www.gizmochina.com/2017/08/21/samsung-galaxy-s9-galaxy-s9-may-get-initial-stock-snapdragon-845-2018/

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-08 > Galaxy S9: Sichert sich Samsung wieder die erste Snapdragon-Charge?
Autor: Alexander Fagot, 21.08.2017 (Update: 21.08.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.