Notebookcheck

Samsung Galaxy S9: Exynos 9810-SoC still und heimlich päsentiert

Der Exynos 9810 im Galaxy S9 wurde bereits jetzt erstmals erwähnt.
Der Exynos 9810 im Galaxy S9 wurde bereits jetzt erstmals erwähnt.
Samsung-Launchevents waren schon mal pompöser. Als Teil einer unscheinbaren Pressemeldung über die anstehenden CES 2018 Innovation-Awards hat der südkoreanische Hersteller den Mobilprozessor des künftigen Galaxy S9 geoutet und einige Infos zum Exynos 9810 verraten.

Die gestern veröffentlichte Pressemitteilung stellt eigentlich die Preisträger für den CES 2018 Innovation-Award vor, darunter viele bekannte Produkte wie die Gear Sport-Wearables, das Galaxy Note 8 oder die Galaxy S8-Serie. Ganz am Ende findet allerdings überraschenderweise auch der neue Prozessor Erwähnung, der als Exynos 9810 wohl die beiden wichtigsten Flaggschiff-Smartphones des nächsten Jahres antreiben wird: Galaxy S9 und S9+ im Frühjahr sowie das im August 2018 erwartete Galaxy Note 9.

Viele Details zum neuen Mobilprozessor hat Samsung vorerst noch nicht verraten. Insbesondere beim LTE-Funk will Samsung Maßstäbe setzen und unterstützt mit dem neuen Cat.18-Modem erstmals 6CA (Carrier-Aggregation) sowie 1,2 Gbit/s Download in entsprechend ausgebauten Netzen. Letzteres kann ansonsten bislang nur das Huawei Mate 10 Pro. Auch der Exynos 9810 wird wie der Vorgänger Exynos 8895 im 10 nm-Verfahren produziert, Samsung erwähnt allerdings eine zweite Generation, ohne explizit deren Verbesserungen zu nennen.

Die neue CPU kommt mit der 3. Generation der Samsung Custom-Cores sowie einer neuen GPU, vermutlich der Mali G-72, die von ARM im Rahmen der Computex 2017 vorgestellt wurde. Mehr Details zum Exynos 9810 sind vorerst nicht bekannt, spätestens zur CES 2018 dürften hier noch weitere Informationen folgen. Auch der Snapdragon 845, der Nachfolger des aktuellen Snapdragon 835, wird wohl im Dezember oder Januar offiziell präsentiert und dürfte in ähnlichen Leistungsregionen wie der Samsung-Chip angesiedelt sein.

Qualitäts-Journalismus wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, vor allem im unteren Seitenbereich. Adblocker-Nutzern spielen wir mehr (leider viel schlechter bezahlte) Ads oben aus. Bitte schalten Sie Blocker ab.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-11 > Samsung Galaxy S9: Exynos 9810-SoC still und heimlich päsentiert
Autor: Alexander Fagot, 11.11.2017 (Update: 11.11.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.