Notebookcheck

Samsung Galaxy S9: Prototyp mit Snapdragon 845 und Android 8.0?

Neue Gerüchte um den Chipsatz und das Betriebssystem des Galaxy S9
Neue Gerüchte um den Chipsatz und das Betriebssystem des Galaxy S9
Bis das Samsung Galaxy S9 erscheint, wird noch mehr als ein halbes Jahr vergehen, doch die Gerüchteküche brodelt bereits auf Hochtouren. Abermals wurde der Snapdragon 845 von einem Informant bestätigt, der angeblich einen Prototypen in der Hand hatte. Android 8.0 und ein traditioneller Fingerabdrucksensor werden ebenfalls erwähnt.

Galaxy S9: Details zur Software und zum SoC

Die Webseite xda-developers, deren Community für zahlreiche Modifizierungen und Apps für das Android.Betriebssystem bekannt ist, hat Neuigkeiten zu Samsungs nächstjährigem Smartphone-Flaggschiff ausgeplaudert. Daniel Marchena, der Autor des Artikels, bezieht sich dabei auf Informationen einer angeblich dem Hersteller nahestehenden Quelle. Wie so oft in solchen Fällen möchte der Tippgeber anonym bleiben und der Wahrheitsgehalt der folgenden Aussagen ist ungewiss. Das Galaxy S9 soll die Modellbezeichnung SM-G960 tragen und früh im kommenden Jahr ausgeliefert werden. Als Betriebssystem wird Android 8.0 Oreo genannt, bei der Oberfläche könnte es sich um Samsung Experience UI 9.0 handeln. Laut dem Informant soll ein Qualcomm Snapdragon 845 im Galaxy S9 stecken, dasselbe SoC haben zuvor bereits andere Portale vermutet. In Europa dürfte es vermutlich wieder ein Exynos-Chipsatz werden.

Hardware ändert sich nicht allzu viel 

Falls die Angaben der Quelle zutreffen, ist im Prototypen des Samsung-Smartphones ein QHD+-Display mit 2.960 x 1.440 Pixel und einem Formfaktor von 18,5:9 verbaut – das kennt man bereits von den S8-Geschwistern. Bei der Anzeige handelt es sich um den vertrauten beidseitig gebogenen Infinity-Bildschirm. An den zuvor genutzten 64 GB ROM und 4 GB RAM soll der südkoreanische Kontern ebenfalls festhalten, was auch für den Staub- und Wasserschutz nach IP68 gilt. 

Doch kein Fingerabdrucksensor im Display? 

Die Umsetzung des im Screen eingebetteten Fingerabdrucksensors scheint eine große Herausforderung für Samsung zu sein. Sowohl das Galaxy S8 wie auch das Galaxy Note 8 wurden mit einer solchen Technologie erwartet, doch in beiden Fällen war das Verfahren noch nicht marktreif. Der Informant von xda-developers hätte bei seinem Prototypen ebenfalls keinen im Bildschirm integrierten Scanner vorgefunden. Das Modul soll in einer rechteckigen Aussparung verbaut sein. Beim finalen Produkt kann sich dieser Umstand aber selbstredend noch ändern. Handfeste Details zum Galaxy S9 seitens Samsung wird es wahrscheinlich frühestens im Februar 2018 geben. 

Qualitäts-Journalismus wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, vor allem im unteren Seitenbereich. Adblock-Nutzer sehen mehr Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-08 > Samsung Galaxy S9: Prototyp mit Snapdragon 845 und Android 8.0?
Autor: André Reinhardt, 30.08.2017 (Update: 25.09.2017)
André Reinhardt
André Reinhardt - Editor
Meine Passion für Mobilgeräte machte ich im Jahre 2010 zum Beruf. Der Einstieg in die redaktionelle Branche gelang mir durch eine freiwillige Tätigkeit bei einem US-amerikanischen Smartphone-Blog. Kurze Zeit später administrierte ich ein Handy-Forum und arbeitete als Vollzeit-Redakteur in der Android-Sektion einer bekannten Technik-Seite. Schließlich beschloss ich, Ende 2014 meine Selbstständigkeit einzuleiten. In meiner Freizeit fotografiere ich gerne und bin begeisterter Videospieler.