Notebookcheck Logo

Immotor Bay: Neue, schicke Powerstations mit Solarladung und bis zu einer kWh Kapazität

Immotor Bay: Powerstation in zwei Versionen
Immotor Bay: Powerstation in zwei Versionen
Die Immotor Bay ist eine neue Powerstation mit Solarladung und mit einem durchaus markanten Design. Die Powerstation soll in mindestens zwei Modellvarianten auf den Markt kommen und eine Kapazität von bis zu einer Kilowattstunde mitbringen.

Die Immotor Bay ist eine neue Powerstation, die demnächst im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne finanziert werden soll. Konkret handelt es sich um eine Lösung zur Stromversorgung, welche in mindestens zwei Varianten auf den Markt kommen soll - nämlich mit unterschiedlichen Speicherkapazitäten. Konkret ist eine Version mit einer Kapazität von 540 Wh angedacht, dazu kommt eine Variante mit einer Speicherkapazität von 1.000 Wh. Die Bay500-Serie soll dabei nur knapp 5 Kilogramm auf die Waage bringen, die Bay1000-Serie soll rund 8,6 Kilogramm wiegen.

Die Mobilität soll durch einen Ledergriff gegeben sein. Zusätzlich lassen sich die magnetisch angebrachten Abdeckungen offenbar wechseln, dabei sollen verschiedenfarbige Optionen zur Verfügung stehen. Das System soll wasserdicht und staubdicht sein - Informationen über eine eventuelle IP-Zertifizierung liegen noch nicht vor.

Via USB Typ C sollen die Powerstation bis zu 100 Watt an kompatible Geräte ausgegeben werden können, die drahtlose Aufladung von Smartphones soll ebenfalls möglich sein. Herstellerangaben zufolge wird sowohl AC- als auch DC-Passthrough-Charging unterstützt. Die Aufladung der Powerstation am Stromnetz soll innerhalb von 3,1 bis 3,8 Stunden erfolgen können. Dank einem integrierten MPPT-Lader ist die Aufladung auch mithilfe von entsprechenden Solarmodulen möglich, wodurch sich die Powerstation auch komplett unabhängig vom Stromnetz etwa beim Campen einsetzen lassen kann. Eine Lampe ist integriert.

Die Steuerung und Kontrolle ist auch über eine App möglich. Aktuell liegen noch keine Informationen zum Preis oder der Verfügbarkeit vor. Zum Vergleich: Für Powerstations mit einer Kapazität von rund 500 Wh werden aktuell deutlich über 600 Euro aufgerufen (Affiliate-Link).

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-09 > Immotor Bay: Neue, schicke Powerstations mit Solarladung und bis zu einer kWh Kapazität
Autor: Silvio Werner, 20.09.2022 (Update: 20.09.2022)