Notebookcheck

LG Q8: Kompakte V20-Version kommt doch nicht nach Deutschland

Das Q8 von LG kommt nicht offiziell nach Deutschland, wir sollen auf das V30 warten.
Das Q8 von LG kommt nicht offiziell nach Deutschland, wir sollen auf das V30 warten.
In europäischen Schlüsselmärkten soll das LG Q8 ab kommender Woche erhältlich sein, Deutschland und vermutlich auch Österreich gehören aber nicht dazu, ist nun bekannt. In Italien startet das kleinere und wasserdichte V20 mit 599 Euro recht teuer.

Letzte Woche berichteten wir, dass LG nun doch eine kleinere LG V20-Version nach Europa bringt, das LG Q8, wie es hierzulande heißen wird. Das ist ohnehin reichtlich spät, nun stellt sich aber heraus, dass nur einige wenige europäische Länder offiziell beliefert werden, Deutschland und wohl auch Österreich sind definitiv nicht unter den von LG als "Key Markets" bezeichneten Ländern. In Italien startet das LG Q8 kommende Woche mit einem offiziellen Listenpreis von 599 Euro, ein recht stolzer Wert für ein Gerät mit Vorjahresprozessor, zu dem es im Herbst bereits den Nachfolger geben wird.

Das LG Q8 ist eine Art kleiner Bruder des V20 aus dem vergangenen Jahr, das es nie nach Europa geschafft hat. In Japan seit Langem auf dem Markt ist das LG Q8 im Gegensatz zum V20 wasserdicht und kommt mit kleinerem 5,2 Zoll QHD-Display aus, darüber sitzt ein zweites IPS-Display. Auch ein Unterschied zum V20: Der Akku ist nicht mehr wechselbar, das ist der Resistenz gegen Wasser geschuldet. Wer das LG Q8 unbedingt haben will, muss wohl aus dem europäischen Ausland, beispielsweise Italien importieren. Zur IFA Anfang September wird LG aber bereits das V30 vorstellen, das dann auch offiziell in ganz Europa zu haben sein wird.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-07 > LG Q8: Kompakte V20-Version kommt doch nicht nach Deutschland
Autor: Alexander Fagot, 26.07.2017 (Update: 26.07.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.