Notebookcheck

Lenovo: ThinkPad X120e schafft es nicht nach Deutschland

Nach der offiziellen Vorstellung auf der CES 2011 gibt es die ersten Anzeichen, dass Lenovos neues Ultra-Thin Business-Subnotebook X120e nicht auf den deutschen Markt kommen könnte.
Felix Sold,

Auf der Consumer Electronics Show 2011 in Las Vegas wurde das Lenovo ThinkPad X120e als Nachfolger des ThinkPad X100e offiziell vorgestellt. Highlights der neuen Generation sind die neue AMD Fusion APU der E-Serie, eine verbesserte Akkulaufzeit und der matte 11,6-Zoll-Bildschirm.

Auf der deutschen Produktseite zur CES 2011 wurde das kleine Gerät nach rund zwei Wochen wieder entfernt und bis dato keine Spur von einem baldigen Erscheinen. Über das deutschsprachige ThinkPad-Forum finden sich weitere Anhaltspunkte. Demnach soll das Gerät nicht in den Einzelhandel gelangen, da das Consumer-orientierte Lenovo ThinkPad Edge 11 in dieser Klasse bereits weit verbreitet sein soll.

Auf unsere Anfrage wurde mitgeteilt, dass es das ThinkPad X120e nicht im Einzelhandel geben wird, aber für Großkunden verfügbar bleibt. Im ThinkPad-Forum wurde das Thema zu diesem Gerät bisher über 30.000 mal gelesen. Zusätzlich gibt es in dieser Foren-Community auch schon eine Initiative zu einer verbindlichen Sammelbestellung, um als Großkunde bei Lenovo ordern zu können.

Quelle(n)

Alle 10 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2011 02 > Lenovo: ThinkPad X120e schafft es nicht nach Deutschland
Autor: Felix Sold, 11.02.2011 (Update: 30.04.2019)