Notebookcheck

Märkte: Phablets ersetzen zunehmend kleine Tablets

Laut NPD DisplaySearch geht nach Nachfrage nach kleinen Tablets zurück (Bild: NPD DisplaySearch)
Laut NPD DisplaySearch geht nach Nachfrage nach kleinen Tablets zurück (Bild: NPD DisplaySearch)
Laut den Marktforschern von NPD DisplaySearch wird die Nachfrage nach Tablets zwischen 7 und 7,9 Zoll in den kommenden Jahren weiter zurückgehen. Tablets mit einem Display über 11 Zoll Größe werden stärker nachgefragt.

Große Smartphones namens Phablets ersetzen zunehmend kleine Tablets. Zu diesem Ergebnis kommt das Marktforschungsunternehmen NPD DisplaySearch in seinem neuen vierteljährlichen Bericht. Phablets sind Smartphones mit einem Display, das größer als 5,5 Zoll ist. Im Jahr 2018 soll die Auslieferungsmenge von Tablets der Größen zwischen 8 und 10,9 Zoll die Menge der Tablets zwischen 7 und 7,9 Zoll übertreffen.

NPD DisplaySearch geht außerdem von einer Verlängerung des Produktzyklus von Tablets aus. Kunden kaufen sich aktuell alle zwei Jahre ein neues Tablet, was sie zukünftig weniger häufig tun sollen. Zudem soll generell das Wachstum im Tabletmarkt von aktuell 14 Prozent jährlich auf ein einstelliges Wachstum im Jahr 2017 abnehmen. Im Jahre 2018 sollen Tablets mit einer Größe von 11 Zoll und mehr bereits 10 Prozent des Tabletmarktes ausmachen.

Bereits das aktuelle Google-Nexus-7-Tablet litt unter einer vergleichsweise geringen Nachfrage. Samsung verweist in seinem Bericht für das zweite Fiskalquartal ebenso auf eine geringere Nachfrage für kleine Tablets aufgrund der Konkurrenz durch Phablets (wir berichteten).

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-07 > Märkte: Phablets ersetzen zunehmend kleine Tablets
Autor: Andreas Müller, 10.07.2014 (Update: 10.07.2014)