Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Märkte: Tablets als Wachstumstreiber für Smart Connected Devices

Teaser
Während der PC-Markt in sich zusammenstürzt, verzeichnet die Branche bei den Smartphones und Tablets noch immer solide Zuwachsraten. IDC fasst die Bereiche Desktop-PCs, Notebooks, Smartphones und Tablets nun als SCDs zusammen.
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die Schreckensnachrichten zu dem weltweit zusammenbrechen PC-Markt kennen wir zur Genüge. Während das Kundeninteresse für Desktop-PCs und Notebooks deutlich abnimmt, feiern Smartphones und Tablets noch immer neue Absatz- und Umsatzrekorde. Die Marktanalysten von IDC fassen mittlerweile Desktop-PCs, Notebooks, Smartphones und Tablets in ihren Statistiken auch unter dem Begriff Smart Connected Devices (SCD) zusammen.

Laut IDC wuchs der SDC-Markt 2013 in Westeuropa im Jahresvergleich zu 2012 um 9,7 Prozent auf ein Liefervolumen von 230 Millionen Geräte. Auch wenn sich die Progression für den SCD-Sektor insgesamt verlangsamt hat, so ist dieses Marktsegment noch immer der am schnellsten wachsende Bereich in der westeuropäischen IT-Industrie. IDC prognostiziert für das Jahr 2014 in diesem Bereich ein Plus von 5,1 Prozent, weiterhin angetrieben von einem hohen Absatzpotential für Tablets.

Smartphones halten in Westeuropa mit mehr als 55 Prozent nach wie vor den größten Anteil am Gesamtvolumen bei den SCDs. Allerdings rechnen die Marktanalysten von IDC damit, dass vor allem wegen der deutlichen Marktsättigung in Europa, nur noch ein vergleichsweise moderater Anstieg von 4,2 Prozent beim Liefervolumen für Smartphones realistisch ist.

Bei den Herstellern dominierte 2013 in Westeuropa weiterhin Apple den Tablet-Markt mit rund 15 Millionen ausgelieferten iPad Tablet-PCs. Dahinter folgte Samsung mit 10,2 Millionen Tablet Computern auf Platz 2 und Asus auf Position 3. Bei den Personal Computern konnte sich Hewlett-Packard (HP) im europäischen PC-Markt noch vor Lenovo behaupten. Allerdings wies der chinesische Computerriese Lenovo das größte Wachstum oder Hersteller auf. Bei den Smartphones lautete die Rangfolge Samsung, Apple und Sony.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13169 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-02 > Märkte: Tablets als Wachstumstreiber für Smart Connected Devices
Autor: Ronald Tiefenthäler, 28.02.2014 (Update: 28.02.2014)