Notebookcheck

Apple: Umsatzplus sowie mehr iPhones und iPads verkauft

Apple: Umsatzplus sowie mehr iPhones und iPads verkauft
Apple: Umsatzplus sowie mehr iPhones und iPads verkauft
Apple meldete für sein erstes Quartal im Geschäftsjahr 2014 erneut Rekordumsätze für iPad und iPhone. Während Apple mit 57,6 Mrd. Dollar Umsatz im Weihnachtsquartal ein Plus von 6 Prozent einfuhr, stagnierte der Gewinn auf Rekordhöhe.

Apple hat gestern die Ergebnisse für sein erstes Quartal im Geschäftsjahr 2014 (bis 28. Dezember 2013) bekannt gegeben. Im Fiskalquartal FQ1/2014 erzielte Apple mit 57,6 Milliarden US-Dollar einen neuen Umsatzrekord. Der Netto-Quartalsgewinn stagnierte hingegen bei rund 13,1 Milliarden US-Dollar.

Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 54,5 Milliarden US-Dollar sowie ein Netto-Gewinn von 13,08 Milliarden US-Dollar erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag bei 37,9 Prozent, verglichen mit 38,6 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 63 Prozent.

Für sein Smartphone iPhone und das Tablet iPad meldete Apple erneut Rekordzahlen bei den Verkäufen. So konnte Apple im umsatzstarken Weihnachtsquartal 2013 rund 51 Millionen iPhones verkaufen. Im Vorjahresquartal waren es noch 47,8 Millionen. Von seinem iPad verkaufte Apple im Vergleich zu den 22,9 Millionen im Vorjahresquartal mit 26 Millionen ebenfalls deutlich mehr. Bei den Macs konnte der Konzern 4,8 Millionen Geräte absetzen (Vorjahresquartal: 4,1 Mio.).

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-01 > Apple: Umsatzplus sowie mehr iPhones und iPads verkauft
Autor: Ronald Tiefenthäler, 28.01.2014 (Update: 28.01.2014)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.