Notebookcheck

Apple Geschäftsjahr 2015: Erneut Rekorde bei Umsatz und Gewinn

Apple Geschäftsjahr 2015: Erneut Rekorde bei Umsatz und Gewinn
Apple Geschäftsjahr 2015: Erneut Rekorde bei Umsatz und Gewinn
Apple hat sein Geschäftsjahr 2015 mit Rekordergebnissen beendet. Der iPhone-Konzern legte bei Gewinn und Umsatz erneut kräftig zu. Wichtigstes Produkt bleibt das iPhone. Zur Apple Watch nannte Apple keine Zahlen.

Apple meldete für das zum 26. September 2015 beendete Q4/FY2015 und somit für das Geschäftsjahr 2015 traumhafte Geschäftszahlen. Der Umsatz stieg im 4. Geschäftsquartal 2015 von 42,1 Milliarden US-Dollar auf 51,5 Milliarden. Der Nettoquartalsgewinn kletterte von 8,5 Milliarden US-Dollar auf 11,1 Milliarden.

Für das Gesamtjahr des FY2015 meldete Apple ein Umsatzplus von fast 28 Prozent. Der Nettoumsatz machte einen Sprung von 182,795 Mrd. auf 233,715 Mrd. US-Dollar. Apples Nettogewinn schoss um 35,1 Prozent in die Höhe. Von 39,510 Mrd. im Geschäftsjahr 2014 auf nun 53,394 Mrd. Dollar in 2015.

Das wichtigste Produkt von Apple bleibt das iPhone. In Q4/FY2015 setzte Apple weltweit erneut mehr und zwar 48,046 Millionen Smartphones ab und erzielte damit einen Umsatz von 32,209 Mrd. US-Dollar. Für das iPad meldete Apple ein rückläufiges globales Liefervolumen von 9,883 Millionen Tablets und 4,276 Mrd. Im Geschäftssegment Mac spricht Apple von 5,709 Millionen Geräten, mit einem Umsatz von 6,882 Mrd. Zu Liefer- und Umsatzzahlen seiner Smartwatch Apple Watch machte der Konzern keine Angaben.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-10 > Apple Geschäftsjahr 2015: Erneut Rekorde bei Umsatz und Gewinn
Autor: Ronald Tiefenthäler, 28.10.2015 (Update: 28.10.2015)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.