Notebookcheck

Smartphones: Android boomt, Apple verliert, BlackBerry am Boden

Smartphones: Android boomt, Apple verliert, BlackBerry am Boden
Smartphones: Android boomt, Apple verliert, BlackBerry am Boden
IDC hat die neuesten Zahlen für das Ranking der Top 5 Smartphone-Betriebssysteme im 4. Quartal 2013 und das Gesamtjahr veröffentlicht. Während Android weiter deutlich zulegte, hat iOS Marktanteile verloren. BlackBerry spielte fast keine Rolle mehr.

In seinem neuesten Marktbericht bestätigte IDC, dass der Smartphone-Markt im Jahr 2013 zum ersten Mal beim weltweiten Liefervolumen die 1-Milliarden-Grenze überschritten hat. Wie wir berichteten, hatte IDC dies bereits Ende Januar vorab im Rahmen seines Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker angekündigt.

Laut IDC kamen Googles Android und Apples iOS zusammen auf einen Anteil von 95,7 Prozent bei den Smartphones, die im 4. Quartal 2013 (Q4/2013) weltweit ausgeliefert wurden. Für das Gesamtjahr 2013 betrug der Marktanteil beider Mobile-Betriebssysteme 93,8 Prozent. Das entspricht im Vergleich zu den 91,2 Prozent aus Q4/2012 einem Zuwachs von 4,5 Prozent. Im Jahresvergleich beträgt das Plus 6,1 Prozent.

Vor allem das Marktsegment der Smartphones unter 200 US-Dollar konnte im vergangenen Jahr sehr deutlich wachsen. So explodierte das globale Liefervolumen der günstigeren Smartphones auf 42,6 Prozent des Gesamtmarkts, was 430 Millionen Smartphones im günstigeren Einsteigerpreissegment entspricht.

Android bleibt im Ranking der Top 5 Mobile-Betriebssysteme für Q4/2013 mit einem riesigen Abstand zu Apples iOS (Platz 2) die unangefochtene Nummer 1. Googles Android vergrößerte im 4. Quartal 2013 seinen Marktanteil von 70,3 Prozent (Q4/2012) auf 78,1 Prozent. iOS von Apple musste hingegen Marktanteile abgeben und viel von 20,9 auf 17,6 Prozent. Windows Phone von Microsoft behauptete sich mit 3 Prozent (Q4/2012: 2,6 %) auf Position 3. BlackBerry spielte mit einem Marktanteil von 0,6 Prozent praktisch keine Rolle mehr.

Das gleiche Bild zeigte sich auch über das Gesamtjahr 2013. Insgesamt wurden laut IDC weltweit fast 1,01 Milliarden Smartphones ausgeliefert. 2012 betrug das Gesamtvolumen noch 725,3 Millionen Geräte. Android baute seinen Marktanteil von 69 auf 78,6 Prozent aus. Apples iOS fiel von 18,7 auf 15,2 Prozent, Windows Phone kletterte von 2,4 auf 3,3 Prozent und überholte damit BlackBerry, das von 4,5 auf 1,9 Prozent abstürzte.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-02 > Smartphones: Android boomt, Apple verliert, BlackBerry am Boden
Autor: Ronald Tiefenthäler, 13.02.2014 (Update: 13.02.2014)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.