Notebookcheck

Märkte: BlackBerry setzt verstärkt auf Handys mit physischen Tastaturen

Die BlackBerry-Touchscreen-Tastaturen (hier Z30) sind gut, aber für viele Kunden nicht gut genug (Bild: BlackBerry)
Die BlackBerry-Touchscreen-Tastaturen (hier Z30) sind gut, aber für viele Kunden nicht gut genug (Bild: BlackBerry)
BlackBerry wird sich zukünftig mehr auf Handys mit physischen Tastaturen fokussieren. Dies sagte der Geschäftsführer John Chen auf einer Pressekonferenz.
Andreas Müller,

Das ikonische BlackBerry-Handy ist schwarz, bietet eine physische QWERTY-Tastatur und einen im Vergleich zur Konkurrenz eher kleinen Bildschirm. Dieser Look kommt bei den meisten BlackBerry-Kunden auch am besten an. Vor allem die Geschäftskunden und die „Prosumers“ (Konsumenten, die Produkte auch beruflich nutzen) bevorzugen die physischen Tastaturen wegen ihrer höheren Genauigkeit. Offenbar sind die Smartphones, die ganz auf einen Touchscreen setzen, wie das BlackBerry Z30, nicht so gut bei den Kunden angekommen.

Geschäftsführer John Chen hat dann auch unmissverständlich klargemacht, wohin die Reise geht. Einerseits setzt BlackBerry auf plattformübergreifende Services wie den neuen BES-12-Server. Andererseits bringt BlackBerry neue High-End-Smartphones mit QWERTY-Tastaturen auf den Markt. „Wir werden uns auf High-End-Smartphones für Geschäftskunden konzentrieren“, sagte der Geschäftsführer John Chen auf einer Pressekonferenz. „Die meisten unserer Smartphones werden eine physische Tastatur haben, aber es wird noch immer Touchscreens geben.“ Damit meint der CEO Smartphones, die ausschließlich auf Touchscreens setzen – die Handys mit Tastaturen haben einen zusätzlichen Touchscreen.

John Chen räumte zudem ein, dass er selbst die Smartphones mit physischer Tastatur bevorzugt. Er schrieb einem Kollegen bei einer Gelegenheit einen Text mit seinem Touchscreen-BlackBerry und die Autokorrektur ersetzte „im Auto“ mit „in der Katze“ („cat“ statt „car“). Dabei gehört etwa das BlackBerry Z10 zu den Smartphones mit vergleichsweise guter Touchscreen-Tastatur (siehe Test). Die Ankündigung passt zum dem rumorten Smartphone BlackBerry Q30, das mit High-End-Specs und QWERTY-Tastatur aufwarten soll (wir berichteten).

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-04 > Märkte: BlackBerry setzt verstärkt auf Handys mit physischen Tastaturen
Autor: Andreas Müller, 15.04.2014 (Update: 15.04.2014)