Notebookcheck

Blackberry: 4,4 Milliarden US-Dollar Verlust und steigender Aktienkurs

Das mit dem Z10 eingeführte Betriebssystem Blackberry 10 sorgte nicht für den erhofften Aufschwung (Bild: Blackberry)
Das mit dem Z10 eingeführte Betriebssystem Blackberry 10 sorgte nicht für den erhofften Aufschwung (Bild: Blackberry)
Blackberry hat für das dritte Quartal 2013 einen Rekordverlust von 4,4 Milliarden US-Dollar zu verzeichnen. Der Verlust ist netto viermal so hoch wie der Umsatz. Trotzdem stieg der Aktienkurs des kanadischen Mobilfunkunternehmens in den letzten Dezembertagen um 15% an.
Andreas Müller,

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-12 > Blackberry: 4,4 Milliarden US-Dollar Verlust und steigender Aktienkurs
Autor: Andreas Müller, 23.12.2013 (Update: 23.12.2013)