Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

BlackBerry: Milliardenverlust und Verkauf für 4,7 Milliarden US-Dollar

Teaser
Nach einem Milliardenverlust und Halbierung des Umsatzes muss BlackBerry den Notfallschirm öffnen und 4.500 Mitarbeiter entlassen. Jetzt steht Blackberry für insgesamt 4,7 Milliarden US-Dollar vor dem Verkauf.
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Der Handybranche stehen einschneidende Veränderungen bevor. Nokia hat seine Handysparte an Microsoft verkauft und konzentriert sich künftig auf Kerngeschäfte wie Carrier- und Netzwerktechnik. Als nächstes ist der Smartphone-Pionier BlackBerry dran. Nach einem Milliardenverlust hatte BlackBerry angekündigt, rund 4.500 Jobs zu streichen. Jetzt wird Blackberry für 4,7 Milliarden Dollar von einer Investorengruppe übernommen.

Nach einer erneuten Gewinnwarnung und der Ankündigung von Massenentlassungen kam das Angebot der Investmentholding Fairfax Financial in Höhe von insgesamt 4,7 Milliarden US-Dollar für BlackBerry wie gerufen. Die Aktionäre sollen im Zuge des Verkaufs 9 Dollar je Aktie erhalten. Der Verwaltungsrat von BlackBerry hat der Rettung bereits zugestimmt und eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet.

Fairfax Financial hält bereits 10 Prozent an BlackBerry und will vor dem endgültigen Kaufabschluss aber noch die Bücher prüfen, dann müssen die Aktionäre dem Verkauf ebenfalls noch zustimmen. Bereits im August diesen Jahres hatte sich der Smartphonehersteller selbst zum Verkauf angeboten. BlackBerry hatte eine Neuausrichtung verschlafen und dann im abgelaufenen Vierteljahr unter Führung von Thorsten Heins katastrophale Geschäftszahlen eingefahren.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13215 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-09 > BlackBerry: Milliardenverlust und Verkauf für 4,7 Milliarden US-Dollar
Autor: Ronald Tiefenthäler, 24.09.2013 (Update: 24.09.2013)