Notebookcheck

BlackBerry: Smartphone Blackberry Q5 für 350 Euro

Ab sofort ist das Tastatur-Smartphone BlackBerry Q5 als günstigere Variante des BlackBerry Q10 für rund 350 Euro in Deutschland erhältlich. Das Blackberry Q5 hat wie das Q10 einen 3,1"-Touchscreen, allerdings einen langsameren SoC an Bord.

Das BlackBerry Q5 ist ab sofort in Deutschland als kleinerer Bruder zum BlackBerry Q10 für rund 350 Euro im Handel verfügbar. Wie das Q10 bietet auch das rund 120 Gramm schwere BlackBerry Q5 einen 3,1 Zoll großen Touchscreen mit 720 x 720 Pixeln und als Betriebssystem (OS) BlackBerry 10 (BB10). Allerdings ist der Dual-Core-Prozessor im Q5 mit 1,2 GHz langsamer als der 1,5-GHz-Chip im BlackBerry Q10.

Ansonsten gleichen sich Smartphones bei der übrigen Ausstattung. Allerdings wurde der Speicher des günstigeren BlackBerry Q5 etwas abgespeckt. So integriert auch das Q5 ein Keyboard im QWERTZ-Layout und einen Arbeitsspeicher mit einer Kapazität von 2 GByte. Der interne Systemspeicher fasst allerdings statt 16 GByte (Q10) lediglich 8 GByte. Via microSD-Slot lassen sich mit dem BlackBerry Q5 Speicherkarten bis 32 GByte verwenden.

Auch mit WLAN 802.11b/g/n (Single Band) und einer 5-MPixel-Kamera (Q10: 8 MP) für Foto- und Videoaufnahmen muss der Kunde mit dem BlackBerry Q5 im Vergleich zum teureren Q10 Abstriche in Kauf nehmen. Zudem lässt sich der 2.180-mAh-Akku beim BlackBerry Q5 nicht wechseln und ist fest eingebaut. Dafür bietet das günstigere Blackberry Q5 Smartphone ebenfalls eine LTE-Unterstützung.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-07 > BlackBerry: Smartphone Blackberry Q5 für 350 Euro
Autor: Ronald Tiefenthäler,  8.07.2013 (Update:  8.07.2013)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.