Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Google: Leichtes Plus für Android Jelly Bean und KitKat

Google: Leichtes Plus für Android Jelly Bean und KitKat
Google: Leichtes Plus für Android Jelly Bean und KitKat
Laut den Zahlen von Googles Dashboard für Android verzeichnete der Google play Store für Geräte mit Android Jelly Bean und KitKat jeweils einen kleinen Zuwachs bei den Zugriffen. Im Gegenzug schwinden die Aufrufe von älteren Geräten.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wie jeden Monat wies Google in seinem Android Dashboard auch für den 7-tägigen Zeitraum bis 4. Februar 2014 wieder die Zugriffe der Geräte aus, die den Google play Store besucht haben. Bei der Zählung werden alle Geräte mit Android ab 2.2 Froyo und höher berücksichtigt.

Wie schon im Vormonat Januar konnten auch im aktuellen Dashboard für Anfang Februar 2014 jeweils Android Jelly Bean und KitKat ein paar Prozentpunkte bei den Google-play-Zugriffen draufpacken. Android 4.1 bis 4.3 kam jüngst auf 60,7 Prozent (Jan. 2014: 59,1 %) und Android 4.4 auf 1,8 Prozent (Jan. 2014: 1,4 %).

Allerdings verbreitet sich Googles neueste OS-Version Android 4.4 KitKat noch immer recht schleppend. Das liegt allerdings vor allem daran, dass im Vergleich zu den übrigen Android-Versionen noch recht wenige Geräte mit KitKat ausgeliefert werden. Auch die neuesten Dashboard-Zahlen geben Kritikern recht, die Google eine zu starke Fragmentierung seines Mobilbetriebssystems Android vorwerfen. Die neuesten Android-Versionen erhalten bevorzugt zunächst die Nexus Smartphones und Tablets von Google, der Rest muss warten.

Bei den übrigen und älteren Versionen von Android schwinden die Zugriffszahlen auf den App-Shop von Google hingegen weiter kontinuierlich. Der Anteil von Geräten mit Ice Cream Sandwich (4.0.3 - 4.0.4) sank von 16,9 Prozent (Jan. 2014) auf jetzt 16,1 Prozent. Gingerbread (2.3.3 bis 2.3.7) verlor im Vergleich zum Januar (21,2 %) jetzt 1,2 Prozent und machte nur noch 20 Prozent der Aufrufe auf Google play aus.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13299 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-02 > Google: Leichtes Plus für Android Jelly Bean und KitKat
Autor: Ronald Tiefenthäler,  7.02.2014 (Update:  7.02.2014)