Notebookcheck

Tablets: Notebooks weiter rückläufig, Marktvolumen für Tablets steigt

Tablets: Notebooks weiter rückläufig, Marktvolumen für Tablets steigt
Tablets: Notebooks weiter rückläufig, Marktvolumen für Tablets steigt
Weiter sinkende Preise und der Technologiewandel sorgen dafür, dass sich das Liefervolumen für Tablet-PCs auch in den folgenden Jahren weiter erhöhen wird. Im Gegenzug wird das Marktvolumen für Notebooks laut NPD weiter schrumpfen.

Fallende Preise und Fortschritte in der Display-Technologie führen dazu, dass das Liefervolumen für Tablet-PCs auch in den folgenden Jahren weiter anwachsen wird. Die Verlierer in der Käufergunst sind die Notebooks. Denn die Marktbeobachter von NPD Displaysearch rechnen mit einem weiter deutlich rückläufigen Marktvolumen für Laptops.

NPD geht davon aus, dass die Liefermenge für Tablet Computer in diesem Jahr rund 315 Millionen Geräte erreichen wird. Das würde einem Marktanteil von 65 Prozent entsprechen. Bis zum Jahr 2017 könnten laut der Prognose von NPD sogar 455 Millionen Tablet-PCs ( Marktanteil 75 Prozent ) ausgeliefert werden.

Gleichzeitig rechnet NPD Displaysearch damit, dass der durchschnittliche Weltmarktpreis für Tablets von 311 US-Dollar im Jahr 2014 auf deutlich unter 300 Dollar bis 2017 fallen wird. Zudem werden die Kunden künftig auch im Einsteigerbereich der Tablet-PCs eine deutlich größere Vielfalt bei der technischen Ausstattung vorfinden. Neben verschiedenen Display-Technologien wird es auch bei den Formfaktoren und der Displayauflösung mehr Auswahl geben.

Wegen der deutlich gesunkenen Nachfrage für Notebooks im Jahr 2013 haben die großen Hersteller von Laptops ihre Schätzungen auch für das globale Liefervolumen in diesem Jahr schon um rund 7 Prozent nach unten korrigiert, so NPD Displaysearch. Besonders bei den Notebooks mit Touchscreen sei die Nachfrage laut den Marktanalysten bisher enttäuschend.

NPD Displaysearch geht davon aus, dass das weltweite Liefervolumen für Notebooks von 155 Millionen im Jahr 2013 auf 105 Millionen bis 2017 schrumpfen wird. Für den Bereich der Ultra-Thin-Notebooks, wie beispielsweise den Ultrabooks, prognostiziert NPD hingegen ein Wachstum von 26 Millionen in 2013 auf 57 Millionen Geräte bis 2017.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-02 > Tablets: Notebooks weiter rückläufig, Marktvolumen für Tablets steigt
Autor: Ronald Tiefenthäler, 17.02.2014 (Update: 17.02.2014)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.