Notebookcheck Logo

Microsoft: Office für Android und iOS wahrscheinlich im März 2013

Teaser
In Tschechien hat ein Produktmanager bestätigt, dass Microsoft Office im März 2013 für Android- und iOS-Geräte erscheinen soll. Aus Redmond kam nach der Meldung ein kleines Dementi, wobei dieses nicht endgültig scheint.

Nutzer von Android- und iOS-Geräten dürfen sich im März 2013 über die Microsoft Office Suite freuen. Zumindest, wenn es nach dem Microsoft-Produktmanager Petr Bobek geht. Diese Neuigkeit wurde den anwesenden Gästen während einer Presseveranstaltung in der Tschechischen Republik mitgeteilt. Es werden allerdings keine plattformübergreifenden Internet-Anwendungen sein, die auf HTML5, Javascript oder CSS basieren. Viel mehr sind es native Anwendungen für beide Betriebssysteme, die in Objective-C (iOS) beziehungsweise Java (Android) programmiert werden sollen.

Offen bleibt noch welche Programme Microsoft auf mobilen Endgeräten mit Google Android und Apples iOS anbieten wird. Die Standard-Programme Word und Excel scheinen aber sicher. 

Insgesamt eine erfreuliche Meldung, wobei es keine offizielle Pressemeldung aus dem Microsoft-Headquarter in Redmond ist. Der verantwortliche Manager in den USA Frank X. Shaw (Lead Corporate Communications for Microsoft) dementierte die Meldung über den Kurznachrichtendienst Twitter: „The information shared by our Czech Republic subsidiary is not accurate. We have nothing further to share.“ Dies klingt nicht nach einer klaren Absage, sondern viel mehr nach verärgerten Mitarbeitern in der amerikanischen Kommunikationsabteilung. Die Information aus Tschechien sei nicht „akkurat“.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-10 > Microsoft: Office für Android und iOS wahrscheinlich im März 2013
Autor: Felix Sold, 13.10.2012 (Update: 13.10.2012)