Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Microsoft: Office für iPad angeblich noch im ersten Halbjahr 2014

Wahrscheinlich wird das iPad-Office ein Office-365-Abo erfordern (Bild: Microsoft)
Wahrscheinlich wird das iPad-Office ein Office-365-Abo erfordern (Bild: Microsoft)
Laut der auf Microsoft spezialisierten Journalistin Mary Jo Foley soll Microsoft sein Office-Paket noch im ersten Halbjahr 2014 auch für das iPad anbieten. Abonnenten von Office 365 hätten dann vollen Zugriff auf Word, Excel und co. mit ihrem Apple-Tablet.
Andreas Müller,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Office für das iPad hat schon lange einen angestammten Platz in der Gerüchteküche. Als Microsoft-Geschäftsführer Steve Ballmer im Oktober 2013 explizit Office für das iPad vage in Aussicht stellte, erhielten die Gerüchte einen Glanz des Offiziellen (wir berichteten). Laut Ballmer sollte das iPad-Office erst nach der Touch-optimierten Version für Windows 8 mit dem Arbeitstitel „Gemini“ erscheinen – und die lässt auf sich warten. Nun jedoch will Mary Jo Foley von Microsoft-Insidern vernommen haben, dass das iPad-Office sogar noch vor Gemini erscheinen könnte. Und zwar noch in der ersten Hälfte des laufendes Jahres. Dies soll Steve Ballmer bereits Ende 2013 entschieden haben. Demnach kommt das iPad-Office auf den Markt, sobald es fertig ist.

Bislang hielt sich Microsoft mit einem Office für das iPad zurück, um die Verkäufe der eigenen Surface-Tablets anzukurbeln. Offenbar lässt sich Microsoft mit dieser Strategie mehr Geld entgehen, als es einnimmt. Das Surface 2 und das Surface Pro 2 sorgten laut Microsofts Geschäftsbericht für das erste Quartal 2014 für einen ordentlichen Umsatzzuwachs. Dennoch sind iPads bereits viel weiter verbreitet und Microsoft scheint schwach zu werden, Apples Quelle anzuzapfen. Der Strategiewechsel entbehrt nicht einer gewissen Ironie, wenn man bedenkt, dass Microsoft in bissigen Vergleichsvideos mit dem iPad stets das Office-Paket der Surface-Tablets als großen Vorteil gegenüber Apples Tablets betonte (wir berichteten).

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-02 > Microsoft: Office für iPad angeblich noch im ersten Halbjahr 2014
Autor: Andreas Müller, 16.02.2014 (Update: 16.02.2014)