Notebookcheck

Microsoft: Office kommt auch für iPad

Microsoft Office wird laut Firmenchef Steve Ballmer auch für das iPad erscheinen. Heute sind bereits Office-Varianten für Android-Smartphones und iPhones verfügbar. Wann das iPad-Office erscheinen wird, ist noch unbekannt.
Andreas Müller,

Jetzt bestätigte Microsofts scheidender Geschäftsführer Steve Ballmer persönlich, dass es Office auch auf das iPad schaffen wird. Damit ist eine sich in Entwicklung befindende Touch-Vollversion gemeint. Auf der Build Developer Conference zeigte Microsoft bereits eine PowerPoint-App im „Metro-Stil“. Zumindest Excel und Word dürften sicher noch hinzukommen. Bei einem Event in Florida sagte Ballmer, „wir werden das iPad in Angriff nehmen, wenn eine Touch-First-Benutzeroberfläche fertig ist.“ Will heißen: Eine Benutzeroberfläche von Office, die vorrangig für die Touch-Bedienung gedacht ist.

Die Gerüchteküche brodelt schon lange, wenn es um Office-Varianten für Apple und Android-Tablets geht. Die vergangenen Jahre gab es Office aber nur für Windows 8 und Windows RT. Erst dieses Jahr erschienen Office-Apps für Android-Smartphones und iPhones – diese erfordern allerdings ein Office 365 Abonnement. Ob dieses auch für die iPad-Version erforderlich sein wird, hat Microsoft noch nicht kommentiert - aber es klingt wahrscheinlich. Auf dem iPad konnte man MS Office bislang nur mittels Web Apps im Browser nutzen.  Ein Erscheinungstermin des iPad-Office ist noch unbekannt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-10 > Microsoft: Office kommt auch für iPad
Autor: Andreas Müller,  9.10.2013 (Update: 16.02.2014)