Notebookcheck

Microsoft Outlook: Neue Features für den Kalender

Die Auswahlmethoden wurden ebenfalls vereinfacht. (Bild: Microsoft)
Die Auswahlmethoden wurden ebenfalls vereinfacht. (Bild: Microsoft)
Auf den mobilen Betriebssystemen iOS und Android wird Microsofts App Outlook mit neuen Kalender-Features beglückt: Automatische Icons, Karten und abonnierte Kalender sind nur einige davon.

Googles Kalenderapp in Android sieht schick aus (Stichwort: Material Design) und bietet allerlei nützliche Funktionen. Da muss Microsoft mit seiner Kalender-Funktion in Outlook noch nachlegen. Dafür haben die Redmonder vor einiger Zeit den Hersteller der Kalender-App "Sunrise" gekauft, diese wurde eingestellt und die Features werden nun nach und nach zu Outlook übertragen. Das tun die Redmonder mit dem letzten Update auch weiterhin und bieten nun einige neue Funktionen, die teilweise im Moment erstmal für iOS-Nutzer verfügbar sind, Android-User müssen bei einigen Features noch ein bisschen warten.

Zunächst einmal gibt es eine Funktion, die "Interessante Kalender" heißt und es ermöglichen soll, öffentliche Kalender zu abonnieren. Microsoft nennt als Beispiele das örtliche Sportteam, dessen Spieltermine man dann immer im Kalender stehen hat.

Die zweite neue Funktion sind automatische Icons, die je nach eingegebenem Terminnamen passend aufgewählt werden. "Kaffee" und "Essen" waren die einzigen Logos, die wir herausfanden, selbst einfache Dinge wie "Flug" oder "Reise" lösen aktuell kein automatisches Icon aus. Diese Funktion besitzt Googles Kalender-App schon länger, dort sind es die Terminbilder, die angepasst werden.

In den Termindetails lassen sich nun auch Orte auswählen, die dann auf einer Karte angezeigt werden. Auch das gibt es bei Googles Kalender-App schon länger.

Aus "Sunrise" hat man die Art übernommen, wie Termine ausgewählt werden. Da diese Funktionsweise auf dem Desktop schon früher verändert wurde, werden die Apps nun angeglichen.

Wiederkehrende Meetings können nun auch in den Apps bearbeitet werden. Man kann allerdings in den mobilen Apps noch keine wiederkehrenden Termine erstellen, das soll erst mit einem kommenden Update nachgereicht werden.

Wer den Office-365-Kalender nutzt, kann nun auch direkt Skype-for-Business-Termine erstellen. Die Zugangsinfos kann Outlook nun automatisiert einfügen. Mit einem Klick kann man dann an dem Meeting teilnehmen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-09 > Microsoft Outlook: Neue Features für den Kalender
Autor: Florian Wimmer, 15.09.2016 (Update: 15.09.2016)
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.