Notebookcheck Logo

Mobvoi nennt erste Details zur leistungsstärksten TicWatch aller Zeiten, dank Snapdragon Wear 5100+

Mobvoi hat bestätigt, dass der Launch der leistungsstärksten TicWatch aller Zeiten bevorsteht. (Bild: Mobvoi)
Mobvoi hat bestätigt, dass der Launch der leistungsstärksten TicWatch aller Zeiten bevorsteht. (Bild: Mobvoi)
Mobvoi hat angekündigt, dass die TicWatch der nächsten Generation die bisher leistungsstärkste Smartwatch des Unternehmens wird. Diese mutmaßliche TicWatch Pro 4 Ultra setzt auf ein robustes Design, die Akkulaufzeit soll durch den effizienten 4 nm SoC noch länger ausfallen.

Die Mobvoi TicWatch Pro 3 Ultra (ca. 230 Euro auf Amazon) gehört bereits zu den leistungsstärksten Smartwatches auf Basis von Google Wear OS, die Akkulaufzeit von bis zu drei Tagen bei normaler Nutzung oder 45 Tagen im Stromsparmodus übertrifft die meisten ähnlich leistungsstarken Konkurrenten.

Nun hat Mobvoi ein erstes Teaser-Bild geteilt, welches die TicWatch der nächsten Generation zeigt. Das runde Metallgehäuse und die strukturierte, leicht erhabene Lünette erinnern stark an die TicWatch Pro 3 Ultra, bei der Technik gibt es aber spannende Upgrades, angeführt vom brandneuen Qualcomm Snapdragon Wear 5100+. Der neue Chip soll die mutmaßliche TicWatch Pro 4 Ultra zur bisher leistungsstärksten Smartwatch des Herstellers machen, und zeitgleich eine längere Akkulaufzeit ermöglichen.

Mobvoi nennt keine näheren Details zur Technik oder zum Launch-Datum, laut der Angaben von Qualcomm kommt diese Smartwatch aber noch im Laufe dieses Jahres auf den Markt. Der Snapdragon Wear 5100+ bietet eine ähnliche Prozessorleistung als der Snapdragon Wear 4100+, dank der Fertigung mit einer Strukturbreite von 4 nm statt 12 nm konnte der Stromverbrauch aber massiv reduziert werden.

Der integrierte Grafikchip erzielt die doppelte Performance, der modernisierte Co-Prozessor kann dank ARM Cortex-M55-Prozessorkern Hintergrundaufgaben besonders sparsam durchführen. Durch diese Upgrades verspricht Qualcomm eine 50 Prozent längere Laufzeit, wodurch die TicWatch der nächsten Generation mit einer Ladung rund fünf Tage lang durchhalten könnte.

Quelle(n)

Mobvoi, via 9to5Google

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-07 > Mobvoi nennt erste Details zur leistungsstärksten TicWatch aller Zeiten, dank Snapdragon Wear 5100+
Autor: Hannes Brecher, 20.07.2022 (Update: 20.07.2022)