Notebookcheck Logo

Neuer Ultrakurzdistanz-Laserbeamer Hisense PX1-Pro bietet Dolby Atmos, HDMI 2.1 und bis zu 130 Zoll

Mit dem PX1-Pro bringt Hisense einen neuen Ultrakurzdistanz-Laserbeamer auf den Markt (Bild: Hisense)
Mit dem PX1-Pro bringt Hisense einen neuen Ultrakurzdistanz-Laserbeamer auf den Markt (Bild: Hisense)
Der Hisense PX1-Pro ist ein neuer Ultrakurzdistanz-Laserbeamer, der ein bis zu 2.200 Lumen helles und 130 großes Bild aus kürzester Distanz auf eine Leinwand oder Wand projizieren kann.

Hisense hat mit dem PX1-Pro sein Portfolio an Laser TVs um einen neuen Ultrakurzdistanz-Laserprojektor erweitert. Das Modell steht bereits bei diversen Händlern wie Amazon für eine UVP von 2.999 Euro zur Bestellung bereit.

Der neue PX1-Pro des chinesischen Herstellers Hisense ist ein DLP-Laserprojektor, der aus kürzester Distanz ein 90 bis 130 Zoll großes Bild auf Leinwand bzw. Wand wirft. Hierfür braucht das Gerät nur einen Abstand von 27 bis 49 cm zur Projektionsfläche. Der Beamer erzielt mit dem verbauten RGB-Laser eine Helligkeit von bis zu 2.200 Lumen. Die native Auflösung beträgt 1.920 x 1.080 Bildpunkte bei 60 Hz. Allerdings können Inhalte auf 4K / UHD, also 3.840 x 2.160 Pixel, hochskaliert werden. Die Lebensdauer des Lasers ist mit 25.000 Stunden angegeben.

Farben gibt der Projektor mit 10 Bit Farbtiefe wieder und deckt hierbei den BT.2020-Farbraum zu 107 Prozent ab. Das dynamische Kontrasverhältnis gibt der Hersteller mit 1.000.000:1 an. Neben der Unterstützung des Hochkontrastformats HDR10 bügelt das Gerät Bewegungen mit der MEMC-Technologie („Motion Estimation, Motion Compensation“) glatt.

Für die Soundwiedergabe verbaut Hisense im PX1-Pro Stereo-Lautsprecher mit 30 Watt. Der Ultrakurzdistanz-Laserprojektor ist mit Dolby Atmos kompatibel und läuft mit Androd TV 10 als Betriebssystem. Dies bedeutet, dass es nicht nur eine reichhaltige Auswahl an Apps gibt, sondern auch Sprachsteuerung via Google Assistant gegeben ist. Hierfür steckt in der beiliegenden Fernbedienung ein Mikrofon.

Zuspieler können mit dem Hisense PX1-Pro Ultrakurzdistanz-Laserprojektor über HDMI 2.1 inkl. eARC, USB 2.0 und 3.0 sowie Bluetooth verbunden werden. Zudem gibt es RJ-45- und S/PDIF-Anschlüsse. Das Gerät bringt 9,2 kg auf die Waage und hat laut Herstellerangaben eine Leistungsaufnahme von 200 Watt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-07 > Neuer Ultrakurzdistanz-Laserbeamer Hisense PX1-Pro bietet Dolby Atmos, HDMI 2.1 und bis zu 130 Zoll
Autor: Marcus Schwarten, 20.07.2022 (Update: 20.07.2022)