Notebookcheck Logo

Krasser Fernseher: Der bis zu 165 Zoll riesige MicroLED-TV C SEED N1 faltet sich bei Nichtnutzung kompakt zusammen

Der C SEED N1 ist ein riesiger und zusammenfaltbarer, aber auch extrem teurer MicroLED-TV. (Bild: C SEED)
Der C SEED N1 ist ein riesiger und zusammenfaltbarer, aber auch extrem teurer MicroLED-TV. (Bild: C SEED)
Mit dem N1 präsentiert C SEED aus Österreich mal wieder einen außergewöhnlichen Fernseher mit MicroLEDs, den es in Größen von 103 bis 165 Zoll gibt. Das Besondere ist, dass sich das Gerät bei Nichtnutzung kompakt und platzsparend zusammenfaltet.

Im vergangenen Jahr hat das österreichische Unternehmen C SEED mit dem M1 für Aufsehen gesorgt, da sich der gigantische Smart-TV bei Nichtnutzung automatisch zusammenfaltet und im Boden verschwindet. Mit dem neuen C SEED N1 bringt der Hersteller nun einen ähnlich spektakulären Fernseher hervor, der sich ebenfalls platzsparend zusammenklappt.

Im Fußboden taucht der neue C SEED N1 am Ende zwar nicht unter. Dafür verwandelt er sich aber zusammengefaltet in einen stylischen Designblock aus Aluminium. Das nimmt deutlich weniger Platz im heimischen Wohnzimmer weg als ein klassischer Fernseher und man hat im ausgeschalteten Zustand nicht die große schwarze Leere in Form des schwarzen Bildschirms herumstehen. Wie das in der Praxis ausschaut, zeigt dieses Video.


Der Vorteil des N1 gegenüber dem M1 ist, dass die Integration ins heimische Wohnzimmer deutlich einfacher sein dürfte, da eben keine Verziefung im Boden notwednig ist. Wirklich günstig ist das Schmuckstück deswegen allerdings noch lange nicht. Der Hersteller setzt einen Startpreis von stolzen 180.000 Euro an. Dafür gibt es dann den C SEED in der "kleinsten" Ausführung mit 103 Zoll Diagonale. Alternativ stehen 137 sowie 165 Zoll zur Wahl. Somit beträgt die Bildgröße zwischen 2,6 und 4,2 m.

Das Panel mit MicroLED-Technologie löst in jedem Fall mit UHD / 4K, also mit 3.840 x 2.160 BIldpunkten auf. Die Spitzenhelligkeit liegt je nach Diagonale bei 800 bis 1.000 cd/m², das Kontrastverhältnis ist mit 30.000:1 angegeben. Neben Unterstützung für HDR10+ bietet der C SEED N1 auch zwei Lautsprecher mit 100 Watt. Als Schnittstellen stehen fünf HDMI-Eingänge, zwei USB-Ports, ein Netzwerkanschluss sowie ein Audio-Ausgang für Vorverstärker zur Verfügung. Der Stromverbrauch liegt je nach Diagonale zwischen 500 und 1.200 Watt.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-07 > Krasser Fernseher: Der bis zu 165 Zoll riesige MicroLED-TV C SEED N1 faltet sich bei Nichtnutzung kompakt zusammen
Autor: Marcus Schwarten, 24.07.2022 (Update: 23.07.2022)